Googles Smart TV-Betriebssystem steht kurz vor dem großen Neustart, der sowohl neue Hardware als auch eine ganz neue Oberfläche im Gepäck haben wird. Nach allen bisher bekannten Informationen wird das Ausführen von Apps weiter in den Hintergrund rücken, obwohl das jetzt schon stark eingeschränkt ist. Heute zeigen wir euch, wie sich der Chrome-Browser unter Android TV installieren lässt und somit viele Web-Apps den Weg auf das Smart TV-Betriebssystem finden können.
Das Smartphone hat dem Desktop in der Nutzungszeit längst den Rang abgelaufen, aber im Alltag dürften viele Menschen beide Plattformen parallel nutzen - zumeist als völlig voneinander getrennte Welten. Nachdem wir euch eine Lösung zur Nutzung der Android-Oberfläche auf dem Windows-Desktop gezeigt haben, gibt es heute das Gegenstück: Mit einer praktischen App lässt sich das Mobilgerät als zusätzliches Display für den Desktop verwenden.
Mit Android Auto hat Google eine einfache Möglichkeit geschaffen, die auf dem Smartphone installierten Apps dirkekt auf dem Infotainment-System im Fahrzeug zu verwenden. Viele Nutzer dürften es vermutlich dabei belassen, die auf dem Smartphone vorinstallierten Apps zu verwenden, aber das muss gar nicht sein - denn es gibt besonders im Medienbereich zahlreiche Alternativen. Über einen einfachen Filter im Play Store lassen sich die Android Auto-kompatiblen Apps aufspüren.
Google des Tages: 60/2(10+5) (?)
Mal etwas spaßiges und zugleich für einige Menschen kniffliges zum Wochenende: Obige Aufgabe kursiert seit einigen Tagen im Web und ist als mathematisches Problem viral gegangen. Der Grund ist ganz einfach der, dass es - so meinen es zumindest die selbsternannten Experten - mehrere mögliche Lösungen gibt, die jede Gruppe ausgiebig verteidigt. Deswegen befragen wir einfach mal Professor Google und machen es zum "Google des Tages".
Es ist Hochsommer, vielen Menschen sind in diesem Jahr im Heimat-Urlaub und haben vielleicht mehr Zeit als in den Sommerpausen der letzten Jahre. Vielleicht ist das genau der richtige Zeitpunkt, sich ein neues Hobby zu suchen oder Dinge zu erlernen, die bisher weit weg waren - wie wäre es zum Beispiel mit der Programmierung? Google hat für den Einstieg in die praktizierende IT-Welt eine sehr populäre Plattform geschaffen, die spielerisch und dennoch informativ die Grundlagen der Programmierung vermittelt.
Die Fitnessplattform Google Fit hat ihre besten Tage vermutlich schon hinter sich und wird von Google nicht unbedingt mit Hochdruck weiterentwickelt - aus verschiedensten Gründen. Die App lässt trotz vorhandener Daten zahlreiche Features und Möglichkeiten vermissen, die sich nun zum Teil mit einer kostenlosen Companion-App nachrüsten lassen. Fitness-Erfolge und die eigenen Körperwerte lassen sich damit deutlich besser als bisher tracken.
Die Corona-Warn-App ist seit mehr als sechs Wochen verfügbar und gehört für viele deutschsprachige Nutzer von Beginn an zur Grundausstattung auf ihren Android-Smartphones oder iPhones. Nach gut eineinhalb Monaten hat das Robert-Koch-Institut nun erstmals detailliertere Einblicke in die Downloadzahlen gegeben und verraten, wie sich die Downloads zwischen Google Play und dem Apple App Store aufteilen. Aber auch in puncto Bewertungen geht es endlich Bergauf.
Es ist endlich Wochenende! Die Woche endete mit Facebooks Aussagen über den beschissenen Klon Google+ und der Einstellung der YouTube Communitybeiträge. Heute beschäftigen wir uns aufgrund einer letztwöchigen Rekordmarke mit der Frage, wie groß Android ist und wie viele Nutzer Android hat und zeigen euch die neuen Stadia-Spiele. Im Google Play Store gibt es zum Start in das Wochenende zahlreiche neue temporär kostenlose Apps und Spiele sowie Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein! Schaut euch auch alle Pixel 4a-Informationen kurz vor der Präsentation an.
Android ist das weltweit meistgenutzte Betriebssystem und hat schon vor langer Zeit die Milliardengrenze überschritten. Mittlerweile scheint sich die Plattform aber in einer völlig anderen Dimension als bisher gedacht zu bewegen, denn eine in dieser Woche gesetzte neue Rekordmarke lässt aufhorchen und stellt erneut die Frage in den Raum: Wie groß ist Android wirklich? Wie viele Nutzer hat Googles Betriebssystem?
Millionen Autofahrer verlassen sich täglich auf die Google Maps Navigation bzw. die vorhergehende Routenplanung und hoffen, dass sie dadurch am schnellsten und sichersten Weg zum Ziel kommen. Aber natürlich kann auch Google Maps mal daneben liegen bzw. über falsche Daten verfügen, die die Autofahrer in nicht zu befahrendes Gelände führt. In Italien ist aufgrund solcher Daten im vergangenen Jahr eine Situation so sehr eskaliert, dass die gesamte Gemeinde vor der Nutzung der Google Maps Navigation warnt.