Über die diversen Streaming-Plattformen hat man jederzeit Zugriff auf gigantische Datenbanken an Musik und Musikvideos, die jederzeit kostenlos abgespielt werden können. Dennoch möchten viele Nutzer sich die Musik auch herunterladen und setzen dabei auf eine große Auswahl an Tools, die dies ermöglichen. Doch in letzter Zeit kämpft die Musikindustrie wieder verstärkt gegen diese Portale und hat nun dafür gesorgt, dass drei weitere Plattformen den Dienst einstellen.
In wenigen Stunden beginnt in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 und wird zumindest aus sportlicher Sicht die kommenden vier Wochen dominieren. Doch bevor der erste Ball über den Rasen rollen kann, will die Weltmeisterschaft natürlich standesgemäß mit einer großen Eröffnungsfeier zelebriert werden. Nicht nur die TV-Sender weltweit sind mit dabei, sondern auch auf YouTube übertragen einige Kanäle die Eröffnungsshow Live.
Fußball-WM 2018: Alle Google-Angebote zur WM – Spielplan, Liveticker, Prognosen, Apps, Videos & mehr
Niemand schaut sich gerne Werbespots an – zumindest nicht die aus dem Fernsehen bekannten 08/15 Spots. Doch es gibt immer wieder auch Werbefilme, bei denen sich die Agenturen tatsächlich sehr viel Mühe geben und auch sehr viel Arbeit hereinstecken und mit den kurzen Filmchen begeistern können. In der kommenden Woche findet vom 18. bis zum 22. Juni in Cannes wieder das Lions Festival statt, und anlässlich dessen hat YouTube schon im voraus die besten Werbevideos des vergangenen Jahres gekürt.
Als offene Plattform hat YouTube immer wieder damit zu kämpfen, dass die Nutzer Videomaterial hochladen, dass auf der Videoplattform eigentlich gar nicht zu finden sein dürfte. YouTube hat zwar starke Filter entwickelt, damit solche Videos schnell wieder verschwinden - aber das reicht aus Sicht der Content-Industrie nicht aus. In Österreich hat es heute ein Urteil gegeben, dessen Folgen die Videoplattform noch für lange Zeit beschäftigen könnten.
Jogi Löw hat die Mannschaft komplett und in genau neun Tagen geht es auch schon los: Langsam aber sicher kommen viele Menschen wieder ins Fußball-Fieber und können den Start der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland kaum noch abwarten. Jetzt hat die Videoplattform YouTube viele interessante Statistiken rund um König Fußball veröffentlicht und zeigt, auf welchen Kanälen die Highlights der Spiele am besten zu sehen sind.
YouTube Designer testen immer wieder Veränderungen an der Oberfläche der Android-App und können eine konstante Oberfläche nur für einen sehr kurzen Zeitraum ertragen. Jetzt ist weder ein Test aufgetaucht, bei dem die Topleiste der Video-App komplett umgebaut wird und den Fokus auf die Suchfunktion legt. Dadurch wird mehr Platz gewonnen, aber es müssen auch kleine Abstriche gemacht werden.
Beim Stichwort "Social Media" dürften die meisten Menschen erst einmal an Facebook denken und erst hinterher die vielen weiteren Plattformen im Hinterkopf haben. Eine neue Studie unter US-Teenagern zeigt nun aber, dass das bei dieser Zielgruppe gar nicht mehr der Fall ist. Stattdessen hat nun YouTube den Platz als DIE Social Media-Plattform eingenommen und der bisherige Platzhirsch Facebook muss sich nur mit dem vierten Platz zufriedengeben.
Als größte Videoplattform der Welt, auf der jeder Nutzer beliebige Inhalte hochladen kann, hat es YouTube nicht leicht: Immer wieder tauchen Videos auf, die auf einer solchen Plattform nichts verloren haben und sorgen dafür, dass die Filter immer genug zu tun haben. Auch Terror-Propaganda taucht immer wieder auf der Plattform auf, sollte aber eigentlich laut einer YouTube-Initiative in das Gegenteil umgekehrt werden. Doch das funktioniert nicht ganz so gut, wie damals versprochen.
Als reine Videoplattform ist YouTube nach wie vor unangefochten die Nummer 1 und baut derzeit kräftig in alle Richtungen von der Musikplattform bis zum Messenger aus. Bei Livestreams ist der Markt schon etwas gespaltener, doch auch in diesem Bereich werden die meisten großen Events auf Googles Plattform übertragen. Allerdings hat man nun den Titel des weltweit populärsten Livestreams an eine indische Plattform verloren.
Es ist wieder einmal Livestream-Zeit: Heute Abend wird Nokia in Russland eines oder mehrere neue Produkte vorstellen, wobei aber vollkommen unklar ist, worum es sich dabei überhaupt handelt. Die Ankündigung kam relativ kurzfristig und verrät auch keine Details, lässt aber dennoch auf etwas "großes" hoffen. Aus diesem Grund wollen wir euch natürlich den Livestream nicht vorenthalten, der ab 18:40 heute Abend beginnt.