Die Situation rund um Google und Huawei eskaliert immer weiter und dürfte in diesem Jahr erhebliche Auswirkungen auf den Smartphone-Markt und zum Teil auch auf die beiden Unternehmen haben. Nachdem Google erst vor wenigen Tagen vor der Installation von Google-Diensten auf Huawei-Smartphones gewarnt hat, legt der Smartphone-Hersteller nun nach. YouTube überträgt ein Huawei-Event rund um neue Produkte ab 14:00 Uhr im Livestream.
Bei Google stehen in diesen Monaten einige Geburtstage an: Erst vor wenigen Tagen wurde Google Maps 15 Jahre alt und heute feiert eine weitere Plattform Geburtstag, die aus finanzieller Sicht für Google noch bedeutsamer ist als die Kartenplattform: YouTube. Anlässlich dessen schauen wir uns heute die populärsten YouTube-Videos an, die wenig überraschend zum überwiegenden Teil aus Musikvideos bestehen.
YouTube feiert in diesen Tagen den 15. Geburtstag und ist heute die weltweit größte Videoplattform mit einem Archiv von mehreren Milliarden Videos. Der Beginn der Videoplattform war allerdings sehr bescheiden, denn das erste Video wurde erst zwei Monate nach dem Start hochgeladen - und zwar von einem der YouTube-Gründer höchstpersönlich. Es trägt den Titel "Me at the zoo" und legte den Grundstein für ein gewaltiges Wachstum, das bis heute anhält.
Google hat erst kürzlich bekannt gegeben, 15 Milliarden Dollar mit YouTube zu verdienen und in Zukunft soll diese Summe weiter wachsen - nicht nur durch Werbung. Schon vor längerer Zeit wurden neue Verdienstmöglichkeiten für erfolgreiche Kanalbetreiber geschaffen und nun wurde wieder eine neue vorgestellt: Ab sofort können die ersten Nutzer einem Video applaudieren - müssen dafür aber ganze 2 Dollar zahlen.
Nach monatelangen Gerüchten ist es heute Abend endlich soweit: Samsung wird das Samsung Galaxy S20 offiziell vorstellen und somit nicht nur die Gerüchteküche endgültig schließen, sondern auch die große Flaggschiff-Runde 2020 eröffnen. Wie üblich ist über die neue Samsung Galaxy S20-Familie bereits alles bekannt, aber dennoch dürfte die Präsentation wieder viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. YouTube überträgt ab 20:00 Uhr das Galaxy Unpacked-Event und die Vorstellung des Samsung Galaxy S20 im Livestream.
Die Startseite der Google Websuche ist seit vielen Jahren die meistbesuchte Webseite der Welt und auch zahlreiche andere Google-Produkte erfreuen sich im Browser allergrößter Beliebtheit. Eine neue Statistik zeigt nun, dass Google den Traffic auf die eigenen Webdienste in den vergangenen zwei Jahren extrem stark steigern konnte, während der größte Konkurrent Facebook Jahr für Jahr einen Besucher-Rückgang hinnehmen musste.
Zum Start in die Woche hat Alphabet am Montag als letztes großes Tech-Unternehmen die Quartalszahlen bekannt gegeben und lässt sich nun noch ein wenig tiefer als bisher in die Karten blicken. Durch weitere Aufschlüsselungen der Umsatzquellen ist nun endlich bekannt, wie viel Google mit YouTube verdient und wie viel Geld das Cloud-Geschäft in Googles Kassen spült. Dabei zeigt sich, dass das Unternehmen einfach nicht von der Werbung loskommt.
Gestern Abend hat Alphabet die aktuellen Quartalszahlen bekannt gegeben und dabei auch sehr interessante Zahlen rund um die Videoplattform YouTube genannt. Aber es wurden nicht nur finanzielle Details genannt, sondern auch ein Einblick in die Nutzerschaft gegeben, die tatsächlich die Geldbörse für die Videoplattform öffnet. Glaubt man den veröffentlichten Zahlen, hat YouTube Premium derzeit 20 Millionen zahlende Nutzer.
Gestern Abend hat Alphabet die Quartalszahlen für das 4. Quartal 2019 bekannt gegeben und damit gleich mehrfach überrascht. Der Umsatz lag deutlich über den Erwartungen, der Gewinn hingegen deutlich darunter. Die größte Überraschung gab es aber beim Blick auf die Umsatzverteilung, denn erstmals in der Geschichte des Unternehmens wurden die Umsätze für YouTube und Google Cloud einzeln ausgewiesen. Es zeigt sich, welche enorme Bedeutung YouTube für Google hat und wie klein das Cloud-Geschäft nach wie vor ist.
YouTube ist nicht nur die weltweit größte Videoplattform, sondern auch eines der größten Social Networks - was aber erst auf den zweiten Blick ersichtlich wird. Jetzt möchte YouTube die Community weiter stärken und auch einzelne Nutzer in den Kommentarbereichen etwas mehr Kontext geben. Dazu werden die neuen Profile Cards eingeführt, die interessanterweise auch einen Kommentarverlauf des Nutzers enthalten.