Die Pixel 4-Smartphones haben neben einigen neuen Funktionen auch den neuen Google Assistant mit an Bord, der in sehr vielen Punkten verbessert wurde und dem Nutzer noch zuverlässiger und vor allem schneller alle Fragen beantworten oder gestellten Aufgaben ausführen soll. Jetzt hat ein YouTuber einen interessanten Vergleichstest zwischen dem neuesten Google Assistant und der neuesten Version von Apples Siri gezogen. Fazit: Mit dem Google Assistant kommt man deutlich schneller ans Ziel.
Der Smartphone-Markt ist in den vergangenen Quartalen aufgrund mehrere Faktoren immer weiter geschrumpft, obwohl zugleich neue Märkte erschlossen wurden. Nun hat sich die Entwicklung erstmals seit fast zwei Jahren wieder umgedreht, denn für das 3. Quartal 2019 notieren die Marktforscher von Canalys erstmals wieder ein kleines Wachstum. Vor allem die beiden größten Hersteller von Android-Smartphones dürfen sich freuen, während Apple stark einbüßt.
Die großen US-Technologiekonzerne liefern sich in vielen Bereichen ein Wettrennen und setzen sich an der Spitze immer mehr von den kleineren Konkurrenten ab - das gilt auch beim Markenwert der einzelnen Unternehmen. Eine neue Studie von Interbrand kommt nun zu dem Ergebnis, das "Google" die zweitwertvollste Marke der Welt ist und sich nur Apple geschlagen geben muss. Sowohl auf den ersten als auch auf den zweiten Platz gibt es einen großen Respektabstand.
Google hat die Pixel 4-Smartphones vorgestellt und direkt nach der Präsentation an einige Tester verteilt, die sich bereits seit einigen Stunden mit Googles neuester Smartphone-Generation beschäftigen dürfen. Die Reviews werden noch einige Tage auf sich warten lassen, aber nun gibt es erste Vergleichsbilder zwischen den Kameras des Pixel 4 und des iPhone 11 Pro. Die Unterschiede könnten kaum größer sein.
Vor wenigen Tagen hat Apple das iPhone 11 vorgestellt und damit erneut eine Modellpflege für das nach wie vor wichtigste Produkt aus dem eigenen Hause gezeigt. Viel Neues hatte Apple allerdings nicht zu zeigen und die Smartphone-Sparte scheint in diesem Jahr ganz besonders Ideenlos zu sein. Ganz im Gegensatz zur Entwicklungsabteilung der Google Pixel 4-Smartphones, die mit einigen Innovationen glänzen werden. 2019 zeigt sich, dass Google das Apple iPhone endgültig überholen kann.
Am Dienstag hat Apple die neuen iPhones vorgestellt, die zwar einige Neuerungen im Gepäck haben, aber insgesamt eher enttäuscht haben. Doch nicht nur Apples Ingenieure haben nachgelegt, sondern auch die Designer des Unternehmens sind wieder aktiv geworden und haben eine Reihe von neuen Wallpapern für die Smartphones entworfen. Wer möchte, kann diese nun wieder herunterladen und auf anderen iPhones oder natürlich auch Android-Smartphones verwenden.
Heute Abend veranstaltet Apple wieder das jährliche Special Event und wird ab 19:00 Uhr das neue iPhone 11 und dessen Ableger vorstellen. Außerdem wird die Präsentation von weiteren Geräten wie z.B. auch einer neuen Apple Watch oder neuer iPads erwartet, doch was es schlussendlich tatsächlich in den Händen von CEO Tim Cook zu sehen gibt, werden wir erst heute Abend ab 19:00 Uhr wissen. Erstmals ist das Event auch hochoffiziell bei YouTube zu sehen.
Google hat offenbar zu viele Sicherheitsforscher im Unternehmen, denn sie beschäftigen sich zunehmend mit Produkten anderer Unternehmen und suchen nach Sicherheitslücken. Auch Apple wird immer wieder "Opfer" des Project Zero-Teams, das erst vor wenigen Tagen eine schwere Sicherheitslücke in iOS offengelegt hat. Doch das will Apple so nicht stehen lassen und wirft Google nun vor, bewusst Angst unter den iPhone-Nutzern schüren zu wollen.
Apple hat in jüngster Vergangenheit den Datenschutz als ganz großes Thema für sich entdeckt, mit dem man gegen Konkurrenten wie Google oder Facebook aktiv wird. Dazu hat man sich auf die Fahnen geschrieben, den großen Internetkonzernen so wenige Daten wie möglich zu übermitteln und den Nutzern besseren Alternativen zu bieten. Doch nun sorgt eine Sammelklage in den USA für Aufmerksamkeit, denn tatsächlich lagert Apple auch Daten an Google & Co. aus.