Obwohl Google und Apple seit Jahren große Konkurrenten sind, haben beide Unternehmen eine langjährige Kooperation miteinander, die bisher in jedem Jahr verlängert wurde und für beide Seiten sehr lukrativ ist. Google zahlt Apple jährlich einen hohen Betrag dafür, dass Apple die Websuche weiterhin als Standard-Suchmaschine verwendet. Mittlerweile ist der Betrag allerdings so exorbitant hoch, dass man sich kaum vorstellen kann dass es auf Dauer so weitergehen kann.
Ob man sich nun für ein iPhone oder für ein Android-Smartphone entscheidet ist eine der großen Glaubensfragen unserer Zeit, denn beide Geräte und Plattformen bieten grundlegend den gleichen Funktionsumfang und die großen Unterschiede finden sich nur in speziellen Bereichen und Vorlieben. Jetzt ergreift ausgerechnet eine Person für das iPhone bzw. dessen Kamera Partei, von dem man es kaum gedacht hätte: Der Ex-Googler Vic Gundotra.
Auf dem mobilen Markt ist es mittlerweile sehr einsam bzw. zweisam geworden: Es gibt nur noch zwei Betriebssysteme und damit auch nur noch zwei große Ökosysteme und ihre dazugehörigen Plattformen und App Stores. Die Marktforscher von App Annie haben sich den Google Play Store und den Apple App Store wieder einmal näher angesehen und haben ihre Zahlen für das 2. Quartal 2017 veröffentlicht und zeigen dabei das altbekannte Bild.
Trotz höherer Marktanteile stand Android aus Sicht von App-Entwicklern lange im Schatten von Apples iOS und war nur die zweit-wichtigste Plattform. Das liegt aber nicht unbedingt den den Vorlieben der Entwickler, sondern hat ganz einfach den betriebswirtschaftlichen Grund, dass die Apple-Nutzer deutlich häufiger und tiefer in ihre Geldbörse greifen. Doch auch diese Statistik stimmt nun nicht mehr so ganz, denn jetzt wurde das iPhone vom ersten Platz verdrängt: Vom Samsung Galaxy S8+.
Wer sich vor fünf Jahren ein Smartphone kaufen wollte, stand nicht nur vor einer großen Auswahl an Geräten von unzähligen Herstellern, sondern hatte auch noch die freie Wahl zwischen einer handvoll Betriebssystemen. Mittlerweile hat sich der Markt aber konsolidiert und es gibt wenig überraschend nur noch zwei Betriebssysteme zur Auswahl. Eine neue Erhebung zeigt nun, dass auch Windows Phone praktisch nur noch durch aufrunden seinen Weg in die Statistiken findet.
In wenigen Stunden fällt der Startschuss zu Apples Entwicklerkonferenz WWDC, die von den Fans schon seit Wochen sehnsüchtig erwartet wird. Nachdem Google und Microsoft bereits auf ihren eigenen Konferenzen geliefert haben, ist nun das wertvolle Unternehmen aus Cupertino an der Reihe. Erwartet wird sowohl neue Hardware als auch Software und der Einstieg in einen neuen Markt.
Apple und Google haben den mobilen Markt zwischen sich aufgeteilt und haben weit über 95 Anteile bei den Smartphones erreicht, so dass sich beide Plattformen nur noch gegenseitig Marktanteile wegschnappen können. Beide Unternehmen bieten dafür jeweils Möglichkeiten zum Wechsel von der Konkurrenz-Plattform an, die mehr oder weniger gut funktionieren. Jetzt hat Apple seine Bemühungen verstärkt und startet eine neue Werbekampagne, in der Android nicht wirklich gut wegkommt.
Vor zwei Tagen wurde auf der Keynote der Google I/O angekündigt, dass der Google Assistant auch auf das iPhone kommt und dort dann in direkte Konkurrenz zu Siri gehen wird. Bei den ersten Nutzern ist der Assistant nun schon angekommen, und so gibt es jetzt auch einen ersten Vergleich zwischen den beiden großen Konkurrenten. Zur Zeit hat Siri die Nase auf dem iPhone noch vorne, doch Google befindet sich schon auf der Überholspur.
Der Kampf der Sprachassistenten um die Gunst der Nutzer ist längst entbrannt und Google setzt voll und ganz auf seinen Assistenten, der nicht nur auf vielen Android-Smartphones sondern auch im Google Home und im Messenger Allo zur Verfügung steht. Jetzt wird die potenzielle Zielgruppe noch einmal erweitert und der Assistant steht ab sofort auch unter iOS zur Verfügung - allerdings vorerst nur in den USA.
Nach einiger Zeit mit angezogener Handbremse gibt Google beim Assistant nun richtig Gas: Derzeit wird er für viele Android-Smartphones ausgerollt und kommt kleckerweise bei immer mehr Nutzern auch in Deutschland tatsächlich an und kann vollständig genutzt werden. Doch damit ist noch nicht genug: Schon in wenigen Tagen soll Google angeblich auch den Assistenten für iOS ankündigen und kurz darauf auch den Nutzern zugänglich machen.