Seit einigen Tagen wünscht Google uns mit dem Doodle zum Thema Feiertage im Dezember eine schöne Dezemberzeit und hat damit schon jetzt einen eigenen Rekord gebrochen: Noch nie war ein Google-Doodle so lange auf der Startseite zu sehen wie in diesem Jahr - mittlerweile vier Tage. Gerade im nun bald ausklingenden Jahr 2020, das wohl nur die wenigsten Menschen positiv in Erinnerung behalten werden, ist eine solch nette Grußbotschaft aber auch viel wert.
Der Weihnachtsmonat hat begonnen und anlässlich der Feiertage im Dezember wird auch das Google-Logo auf der Startseite dekoriert. Ab dem gestrigen 2. Dezember ist auf der Startseite ein sehr schönes Doodle zu sehen, das alle Nutzer in die richtige Stimmung bringen soll - gerade in dieser Zeit. Die gestern vom fleißigen Vogel verteilte Beleuchtung ist nun inklusive eines einfachen Effekts dauerhaft eingeschaltet.
Der Weihnachtsmonat hat begonnen und anlässlich der Feiertage im Dezember wird auch das Google-Logo auf der Startseite dekoriert. Ab dem heutigen 2. Dezember ist auf der Startseite ein sehr schönes Doodle zu sehen, das alle Nutzer in die richtige Stimmung bringen soll - gerade in dieser Zeit. Die gestern vom fleißigen Vogel verteilte Beleuchtung ist nun inklusive eines einfachen Effekts dauerhaft eingeschaltet.
Es ist der 1. Dezember und Google erinnert heute mit einem sehr schönen Doodle an die Dezember Feiertage - also die globalen Feiertage und Ferien im Dezember. Damit ist man in diesem Jahr zwar sehr früh dran, aber offenbar handelt es sich dabei um eine neue Doodle-Serie, die in den nächsten Tagen oder vielleicht auch erst Wochen fortgesetzt wird. Dann vielleicht auch auf Deutsch.
Am heutigen 16. November hätte die tschechoslowakische Rennfahrerin Eliška Junková bereits ihren 120. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich mit einem sehr schönen Google-Doodle geehrt. Eliška Junková war nicht nur, gemeinsam mit ihrem Ehemann, eine erfolgreiche Rennfahrerin, sondern auch eine der ersten Frau in der Tschechoslowakei überhaupt, die einen Führerschein besaßen.
Am heutigen 15. November ehrt Google den belgischen Chansonnier Jacques Brel mit einem sehr schönen Doodle, das den Künstler bei einem seiner letzten Auftritte zeigt. Jacques Brel gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten des französischen Chansons, das bei diesem Künstler eine große Bandbreite abdeckte. Seine Songs werden bis heute von zahlreichen Sängern interpretiert.
Am heutigen 30. Oktober zelebriert Google den Halloween Feiertag mit einem interaktiven Doodle, das zum heutigen Wochenausklang wohl wieder unzählige Arbeitsstunden vernichten dürfte: Pünktlich zu Halloween geht es wieder gruselig zu und es gibt ein Comeback des Kultspiels aus dem Jahr 2016. Heute taucht die Katze in tiefere Gefilde ab und muss sich gegen Unterwasser-Monster wehren.
Am heutigen 26. Oktober wird der Österreichische Nationalfeiertag zelebriert und natürlich schaltet Google auch in diesem Jahr wieder ein dazu passendes Doodle auf der österreichischen Startseite google.at. Während es in Deutschland zum Tag der deutschen Einheit stets jedes Jahr ein neues Doodle gibt, schaltet man in Österreich heute einfach nochmal exakt das gleiche animierte Google-Logo wie im vergangenen Jahr. Dafür ist es aber auch gelungen.
Am heutigen 10. Oktober ehrt Google den Philosophen Anton Wilhelm Amo mit einem sehr interessanten Doodle, das einen Teil von dessen bewegten Leben zeigt. Für die heutige Ehrung reisen wir tatsächlich bis in das 18. Jahrhundert zurück, in dem Anton Wilhelm Amo in Deutschland als erster Philosoph und Rechtswissenschaftler afrikanischer Herkunft bekannt war. Am heutigen Tag vor 290 Jahren erhielt er diese Ehrung.