Der Google Play Store ist mit großem Abstand der meistgenutzte App Store und konnte laut aktuellen Daten der Marktforscher auch in den vergangenen drei Monaten wieder ein stetiges Wachstum hinlegen. Die Marktforscher haben aber nicht nur auf die Gesamtnutzung geblickt, sondern auch interessante Toplisten der am meisten heruntergeladenen Apps und Spiele veröffentlicht.
Der Google Play Store ist seit mehreren Jahren der weltweit größte App Store und dominiert den Markt auf den Android-Smartphones aus bekannten Gründen. Zwar gibt es Alternativen, aber keine echte globale Konkurrenz - bis auf den im völlig eigenen Markt aktiven Apple App Store. Neue Statistiken zeigen nun, dass das Wachstum der App-Downloads sich verlangsamt, der Play Store aber dennoch vor einer Rekordmarke steht.
Der Browser Google Chrome ist mit großem Abstand Marktführer und hat es innerhalb weniger Jahre von Null auf Hundert geschafft, was natürlich nur mit Vitamine G im Hintergrund möglich war. Eine neue Statistik zeigt nun, wie sich der Browsermarkt von 1993 bis heute verändert hat und dass es bereits mehrfach dominierende Browser gegeben hat, die ganz schnell in der Versenkung verschwunden sind.
Google hat gestern Abend die aktuellen Quartalszahlen bekannt gegeben und dabei nicht nur über das Zahlenwerk rund um die Werbung und Clouddienste gesprochen, sondern auch einen Anhaltspunkt für eine andere wichtige Produktreihe gegeben. Laut Google-CEO Sundar Pichai sind die Pixel 6-Smartphones die am schnellsten verkauften Pixel-Smartphones aller Zeiten. Das überrascht nicht, aber man muss auch die Formulierung beachten.
Der Smartphone-Markt hat sich in den letzten Jahren verändert und es schien sogar möglich, dass es ein anderes Unternehmen dauerhaft an die Spitze der Verkaufscharts schafft. 2022 kehrt sich diese Entwicklung allerdings wieder etwas um, denn neue Zahlen der Marktforscher zeigen, dass die beiden Dauer-Dominatoren Apple und Samsung wieder zulegen und ihre Position festigen konnten.
Die Pixel 6-Smartphones sind seit gut einem halben Jahr auf dem Markt und dürften sich, nach allem was bekannt ist, in den letzten Monaten sehr gut verkauft haben. Ein neuer Bericht spricht nun allerdings davon, dass das Smartphone zwar von den Kunden gut angenommen wird, aber von den Verkäufern eher ungern angepriesen wird. Google arbeitet dagegen, ist daran aber nicht ganz unschuldig.
Google hat mit den Pixel6 6-Smartphones große Erfolge feiern können, die bereits vor dem Release absehbar waren und sich immer wieder durch Marktforscher bestätigen. Jetzt haben sich Marktforscher die weltweiten Smartphone-Verkäufe im Premium-Bereich angesehen und überraschenderweise hat es Google im Heimatmarkt in die Top 3 geschafft und mehrere große Marken hinter sich gelassen.
Mit den Pixel 6-Smartphones ist Google ganz neue Wege gegangen und hat nicht nur äußerlich, sondern auch unter der Haube stark aufgerüstet - unter anderem mit dem Tensor-SoC. Über die Verkaufszahlen der Smartphones ist nach wie vor offiziell nichts bekannt, doch eine neue Statistik lässt aufhorchen: Google hat schon jetzt einen messbaren Marktanteil im globalen SoC-Markt.
Die Pixel-Smartphones befinden sich bereits in der sechsten Generation und dürften vor allem mit dem kleinen Neustart im vergangenen Jahr einen großen Popularitäts-Schub erhalten haben - aber wie groß war dieser wirklich? Jetzt gibt die neue Pixel Camera Services-App interessante Einblicke in die Verbreitung und lässt vermuten, dass die Verkaufszahlen im zweistelligen Millionenbereich liegen.
Googles Browser Chrome ist der mit Abstand meistgenutzte Browser und hat vor allem in den ersten Jahren viele Grenzen in puncto Geschwindigkeit, Akkuverbrauch und der allgemeinen Performance verschoben. Natürlich hat auch die Konkurrenz nicht geschlafen und nun konnte Google einen neuen Meilenstein verkünden, den man ausgerechnet auf Apples Plattform erreicht: Google Chrome ist erstmals seit langer Zeit schneller als Safari.