Im Herbst 2016 ist Google mit neuer Motivation in den Smartphone-Markt eingestiegen und hat die Marke "Pixel" geschaffen, unter der bisher in jedem Jahr zwei neue Geräte auf den Markt kamen. Über den Erfolg dieser Geräte und die Verkaufszahlen hält sich Google stets bedeckt, aber die Marktforscher von IDC haben nun wieder absolute Zahlen und Googles Anteil am US-Markt veröffentlicht. Schon zuvor wurde bekannt, dass die Pixels die am schnellsten wachende Smartphone-Marke sind.
Erst vor wenigen Tagen haben aktuelle Zahlen der Marktforscher gezeigt, dass die weltweiten Smartphone-Verkäufe zurückgegangen sind und vor allem die ewigen Konkurrenten um die Spitze Apple und Samsung Federn lassen mussten. Neue Zahlen beziehen sich nun auf den europäischen Raum und zeigen ein sehr ähnliches Bild, bei dem vor allem die chinesischen Hersteller stark gegen den Markttrend zulegen können.
Obwohl Google und Apple seit Jahren große Konkurrenten sind, haben beide Unternehmen eine langjährige Kooperation miteinander, die bisher in jedem Jahr verlängert wurde und für beide Seiten sehr lukrativ ist. Google zahlt Apple jährlich einen hohen Betrag dafür, dass Apple die Websuche weiterhin als Standard-Suchmaschine verwendet. Mittlerweile ist der Betrag allerdings in einer Dimension angekommen, die jenseits von Gut und Böse liegt und die man eigentlich nur noch als Erpressung durch Apple werten kann. Aber dazu gehören natürlich immer Zwei.
Ein Leben ohne Smartphone ist möglich, aber für viele Menschen kaum noch vorstellbar. Da praktisch jeder eines, manche auch mehrere, Geräte in der Tasche hat, ist die Diskussion über mögliche schädliche Strahlungen längst vergessen. Dennoch folgen nun zwei Infografiken, die den einen oder anderen vielleicht zum Nachdenken anregen oder auch die Kaufentscheidung für das nächste Smartphone beeinflussen.
Bei GMail geht aktuell richtig was voran und sowohl die Weboberfläche als auch die Android-App werden mit neuen Features ausgestattet. Aber auch unter der Haube geht die Entwicklung natürlich weiter und so konnte nun verkündet werden, dass der Spamfilter wieder ein ganzes Stück optimiert werden konnte. Dank Künstlicher Intelligenz werden nun etwa 100 Millionen weitere Spam-Mails erkannt - pro Tag!
Das Football-Fest Super Bowl liegt nun schon wieder eineinhalb Tage zurück und sorgt aus den verschiedensten Gründen noch immer für Diskussionen unter den Fans. Google hatte für das Sportevent den '100 Billion Words'-Werbespot geschaltet und hat nun auch die Top-Videoanzeigen während des Spiels gekürt. Außerdem wurden die Top-Suchanfragen, die beliebtesten Spieler und einige weitere interessante Informationen zusammengestellt.
Googles wichtigstes Gut sind nicht nur die Daten der Nutzer, sondern auch das Vertrauen. Sowohl das Vertrauen der Nutzer als auch der Mitarbeiter - doch beides ist schon seit längerer Zeit immer heftiger am Wanken. Eine aktuelle interne Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit zeigt nun, dass die Googler zunehmend das Vertrauen in die Führung und CEO Sundar Pichai im Speziellen verlieren. Angesichts der jüngsten Ereignisse ist das wenig überraschend.
Das Kalenderblatt zeigt nun schon den 2. Februar und noch immer hat Google keine Informationen zur aktuellen Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht. Das ist insbesondere aufgrund der steilen Behauptung, dass Android Pie bis Jahresende auf mehr Smartphones läuft als Android Oreo im Vorjahr, nicht nur merkwürdig, sondern auch schade. Also müssen wir das wieder übernehmen und schauen uns mal wieder an, wie die Zahlen bei uns im Blog aussehen.
In den vergangenen Tagen haben viele große Tech-Unternehmen ihre Quartalszahlen veröffentlicht, Alphabet folgt Anfang nächster Woche, und dabei auch teil Rückgänge verzeichnen müssen. Das wird auch auf dem Smartphone-Markt sichtbar, der im gesamten vergangenen Jahr und vor allem im wichtigen Weihnachtsgeschäft rückläufig war. An der Spitze wird es in diesem Jahr sehr spannend.
Der Google Assistant hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem sehr zentralen Google-Produkt entwickelt, das auf immer mehr Geräten zu finden ist. Zum Auftakt der CES hat das Unternehmen nun einige interessante Zahlen rund um den Assistenten verkündet, der noch in diesem Monat die Marke von 1 Milliarde Geräte knacken wird, auf denen dieser vorinstalliert ist. Zumindest in puncto Reichweite dominiert Google den Markt.