Die beiden mobilen Betriebssysteme Android von Google und iOS von Apple dominieren die Smartphone-Welt und teilen den Markt unter sich auf. Das gleiche gilt dementsprechend auch für die App Stores, auch wenn die Auswahl dort noch etwas größer ist als bei den Betriebssystemen. Laut den Analysten von App Annie wird in den Android-Stores in diesem Jahr erstmals mehr Umsatz generiert als auf Apples Plattform.
Vor wenigen Tagen hat Nintendo das über die Monate gehypte Spiel Super Mario Run für Android veröffentlicht und setzt große Hoffnungen in diesen und die in Zukunft erscheinenden anderen Titel. Doch der Präsident des Unternehmens höchstpersönlich hat sich nun in einem Interview sehr enttäuscht darüber gezeigt, wie wenig Gewinn Nintendo mit dem Spiel bisher eingefahren hat. Ob sich das mit Android ändern wird, ist fraglich.
Das explosive Wachstum des CyanogenMod-Nachfolgers LineageOS geht weiter und hat am gestrigen Abend eine neue Rekordmarke erreicht: Mittlerweile hat das CustomROM schon mehr als 1 Million Nutzer gewinnen können und setzt die schnelle Verbreitung weiter fort. In den Statistiken lässt sich ablesen, in welchem Land der Android-Aufsatz am populärsten ist und auf welchen Geräten er am häufigsten zum Einsatz kommt.
Seit dem Siegeszug der Smartphones auf der ganzen Welt gibt es praktisch nur zwei mobile Betriebssysteme: Android und iOS. Diese beiden haben den Markt schon von Anfang an unter sich aufgeteilt und haben die Konkurrenz immer weiter verdrängt. Wie die neuen Zahlen des Kantar World Panel zeigen, können die beiden aber immer noch ein Wachstum vorweisen und sich weitere Marktanteile sichern. Neben Europa ist vor allem China ein wichtiger Wachstumsmotor für Android.
Das Google Drive wird nicht nur von vielen Privatanwendern genutzt, sondern ist auch ein zentraler Bestandteil der kostenpflichtigen G Suite für Unternehmen. Genau für diese zahlungskräftige Kundschaft wurden heute nun eine Reihe von neuen Funktionen angekündigt, mit denen die Arbeit mit den Dateien in der Cloud deutlich vereinfacht werden kann. Im Fokus steht dabei vor allem die Funktion Team Drives und Drive File Stream.
Dass Android den mobilen Markt beherrscht und ihn gemeinsam mit iOS dominiert ist längst keine großes Geheimnis mehr. Viel überraschender ist es eher, dass das Betriebssystem noch immer ein großes Wachstum hinlegen und der Konkurrenz Anteile abknabbern kann. Eine neue Statistik von StatCounter zeigt nun, dass Android ganz kurz davor ist, Windows als populärstes Betriebssystem für das Surfen im Internet abzulösen.
Die erste Woche des Monats ist vorüber, und Google hat mal wieder die aktuellen Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen veröffentlicht. Im Gegensatz zum Vormonat gab es dieses mal tatsächlich einige größere Verschiebungen und der Trend zeigt langsam aber sicher in die richtige Richtung. Das aktuelle Betriebssystem Android Nougat konnte seinen Anteil im Februar sogar mehr als verdoppeln.
Die Popularität von Chromebooks steigt langsam aber sicher an und wird von immer mehr Menschen als Alternative zu den klassischen Laptops mit Windows oder Mac OS-Betriebssystem entdeckt. In einer nicht zu unterschätzenden Nische sind die Chromebooks aber schon jetzt führend und konnten ihren Marktanteil im vergangenen Jahr stark ausbauen: Der US-Bildungsmarkt bzw. beim Einsatz von mobilen Geräten in Schulen.
Google hat mit Android in den vergangenen Jahren nicht nur das dominierende mobile Betriebssystem erschaffen, sondern hat sich im Zuge dessen auch noch den weltgrößten App Store aufgebaut. Heute feiert "Google Play" in seiner Gesamtheit bereits seinen fünften Geburtstag. Anlässlich dieses halbrunden Geburtstags blickt man noch einmal auf die erfolgreichsten Inhalte aller Zeiten zurück und nennt einige weitere Statistiken.
Wie viele andere große IT-Unternehmen auch, hat Google den Bereich Virtual Reality schon vor einiger Zeit zu einem Schwerpunkt erklärt und arbeitet mit verschiedensten Ansätzen an dieser noch immer im Anfangsstadium befindlichen Branche. Mit dem Cardboard war man sehr früh am Markt und hat der Konkurrenz gezeigt, wie einfach eine solche Brille sein kann. Wie die neuen Zahlen nun zeigen, erfreut sich diese doch sehr simple Lösung noch immer enormer Beliebtheit.