Trotz höherer Marktanteile stand Android aus Sicht von App-Entwicklern lange im Schatten von Apples iOS und war nur die zweit-wichtigste Plattform. Das liegt aber nicht unbedingt den den Vorlieben der Entwickler, sondern hat ganz einfach den betriebswirtschaftlichen Grund, dass die Apple-Nutzer deutlich häufiger und tiefer in ihre Geldbörse greifen. Doch auch diese Statistik stimmt nun nicht mehr so ganz, denn jetzt wurde das iPhone vom ersten Platz verdrängt: Vom Samsung Galaxy S8+.
Im vergangenen Jahr hat Google den Video-Messenger Duo eingeführt und ermöglicht mit diesem den schnell Verbindungsaufbau bzw. die Videotelefonie zwischen zwei Personen. Der Messenger und die Telefonate sind natürlich kostenlos, aber man sollte bei so etwas natürlich niemals die verbrauchten Datenmengen außer Acht lassen. Ein Duo-Entwickler hat sich nun auf Twitter zu Wort gemeldet, und hat durchblicken lassen, wie viel Daten der Messenger während eines Telefonats verbraucht.
Googles Chrome-Browser ist schon seit einiger Zeit der weltweit am meisten verwendete Browser und hat seine Marktführerschaft in den vergangenen Monaten extrem gefestigt und kommt längst auf Werte jenseits der 60 Prozent Anteil. Diese riesigen Anteile hat man nicht nur dem Internet Explorer, sondern auch dem Firefox abgenommen. Laut einer Analyse eines ehemaligen Mozilla-Mitarbeiters könnte das bei diesem Tempo schon sehr bald das Ende für Firefox bedeuten.
Wer sich vor fünf Jahren ein Smartphone kaufen wollte, stand nicht nur vor einer großen Auswahl an Geräten von unzähligen Herstellern, sondern hatte auch noch die freie Wahl zwischen einer handvoll Betriebssystemen. Mittlerweile hat sich der Markt aber konsolidiert und es gibt wenig überraschend nur noch zwei Betriebssysteme zur Auswahl. Eine neue Erhebung zeigt nun, dass auch Windows Phone praktisch nur noch durch aufrunden seinen Weg in die Statistiken findet.
Obwohl die beiden "neuen" Google-Messenger Allo und Duo nicht viel miteinander zu tun haben, werden sie als Schwester-Produkte gesehen. Das liegt vor allem daran dass beide zur gleichen Zeit vorgestellt wurden und beide auf die Telefonnummer statt den Google-Account setzen. Obwohl Allo deutlich häufiger aktualisiert wird, scheint Duo dennoch die erfolgreichere und beliebtere App zu sein. Jetzt hat der Video-Messenger einen kleinen Meilenstein genommen.
Lange Zeit wurde Google für seine Chromebooks bzw. das Betriebssystem Chrome OS belächelt, und auch heute noch können sich viele Nutzer nicht vorstellen, ein solches Gerät zu kaufen oder gar damit zu arbeiten. Wie eine neue Statistik nun zeigt, scheint Google aber langfristig auf das richtige Pferd zu setzen: Weltweit ist der Absatz von Chromebooks im vergangenen Jahr um ganze 38 Prozent gestiegen.
Zur Zeit ist der Kampf um den Markt der smarten Assistenten vor allem vom Wettstreit zwischen Google Home und Amazon Echo bzw. Google Assistant und Alexa geprägt, doch in Wahrheit ist vor allem Amazon in diese Branche ein kleines Licht. Wie eine neue Studie jetzt zeigt, findet der Kampf zu einem Großteil noch auf dem Smartphone statt, und vor allem der ehemalige Branchenprimus Apple verliert mit Siri große Anteile an Google.
Es gibt viel erfolgreiche Kanäle und Videos auf Googles Videoplattform YouTube, aber nur wenige schaffen den Sprung über die magische Milliardenmarke. Das bekannteste Beispiel ist bis heute Gangnam Style von Psy, das viele Rekorde auf der Plattform gebrochen hat und bis vor wenigen Tagen auch das Video mit den meisten Views überhaupt gewesen ist. Nach knapp fünf Jahren wurde das Video nun vom Thron gestoßen - ebenfalls von einem Musikvideo.
In vielen Ländern dieser Welt ist Google die unangefochtene Nummer 1 bei den Suchmaschinen und dominiert den Markt meist ohne große Konkurrenz nach Belieben. Die einzige ernst zu nehmende Konkurrenz kommt aus dem Hause Microsoft und ist laut Angaben des Unternehmens derzeit in einem starken Aufwärtstrend. Laut Microsoft kommt Bing mittlerweile schon auf einen Marktanteil von ganzen 9 Prozent. Aber natürlich sollte man keiner Statistik trauen, die man nicht selbst gefälscht hat.