Google arbeitet seit mindestens vier Jahren an Fuchsia, hat sich aber nach wie vor nicht zu den Plänen rund um das neue Betriebssystem geäußert. Wer sich die Wartezeit für Fuchsia auf dem Desktop verkürzen will, kann das nun durch zwei kleine Pakete mit Hintergrundbildern sowie Mauszeigern tun. Ladet sie einfach hier herunter und holt euch das Fuchsia-Feeling auf euren Computer oder Chromebook.
Gemeinsam haben die IT-Giganten Google, Facebook, Amazon und Microsoft eine enorme Reichweite, die weit über ihre eigenen Angebote hinausgeht und nahezu alle Webseiten im Web betrifft. Das dürfte vielen Nutzern bekannt sein, aber in welchem Umfang die Dienste dieser vier Unternehmen eingebunden sind, lässt sich erst durch eine Visualisierung vor Augen führen. Die Chrome-Erweiterung Big Tech Detective zeigt euch die Integrationen der vier Unternehmen auf jeder besuchten Webseite.
Googles Entwickler arbeiten nicht nur an Apps für die Masse, sondern basteln auch immer wieder an praktischen Tools, mit denen sich Dinge einfacher als zuvor umsetzen lassen. Nun hat man eine Demoversion von Monster Mash veröffentlicht, das eine frühere Königsdisziplin zum Kinderspiel macht, nämlich die Erstellung von 3D-Animationen. Innerhalb weniger Minuten kann jeder Nutzer ohne jegliche Vorkenntnisse vorzeigbare animierte Ergebnisse erzielen.
Die Google-Mutter Alphabet lässt sich mal wieder in die Karten blicken und hat vor wenigen Minuten die Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2021 veröffentlicht: Alphabet konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn sehr stark zulegen: Im Zeitraum von April bis Juni 2021 wurde ein Umsatz von 61,8 Milliarden Dollar generiert und daraus ein Gewinn von ganzen 18,5 Milliarden Dollar eingefahren - ein starker Sprung im Vergleich zum Vorjahr.
Google dürfte rund um den Rollout von Android 12 den wichtigen Bereich der Smartphone-Backups überarbeiten. Zwar verfügt Android seit vielen Jahren über eine Backup- und Wiederherstellen-Funktion, aber bislang ist sie nicht so übergreifend wie bei der Konkurrenz. Das dürfte sich nun ändern, denn im Google Play Store taucht seit einigen Tagen die "neue" App "Tool zur Datenwiederherstellung" auf. Das passt zum kürzlich angekündigten Rollout des Google One Backup.
Google gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Arbeitgebern der Welt und ist auch heute noch das Ziel vieler Tech-Studenten. Doch wie das immer so ist, sobald man einmal die Hinter die Kulissen blickt, ist alles gar nicht mehr so toll wie man zuvor dachte - das gilt auch bei Google. Ein ehemaliger Softwareentwickler hat nun Hunderte Comics veröffentlicht, die seine Sicht auf Google im Laufe der Jahre wiedergeben. Wirklich sehr sehenswert, interessant und unterhaltsam.
Sowohl auf Android-Smartphones als auch iPhones sind zahlreiche Apps vorinstalliert, die zum Teil notwendig sind und zum anderen aus Marketing-Gründen auf den Geräten zu finden sind. Eine neue Studie zeigt nun, welche enormen Auswirkungen diese Vorinstallationen haben können, von denen hauptsächlich Google und Apple profitieren. Alternativen scheinen in dieser Dimension abgesehen von den Facebook-Produkten chancenlos zu sein.
Die Google-App für Android ist nicht nur für viele weitere Apps auf dem Smartphone verantwortlich, sondern vereint auch unter der eigenen Haube einen großen Funktionsumfang. Weil Googles Designer gerne sehr viele Funktionen auf kleinem Raum unterbringen, kann die Navigation manchmal etwas unlogisch sein und nun scheint man einen kleinen Umbau anzustoßen: Der Mehr-Button in der App könnte schon bald verschwinden.
Die erste Hälfte der 2010er-Jahre war noch geprägt von Streitigkeiten und Klagewellen zwischen den großen, aufstrebenden Tech-Konzernen, wobei es selten echte Gewinner gegeben hat. In den letzten Jahren ist es sehr ruhig geworden, doch das könnte sich schon bald ändern, denn nun haben Microsoft und Google einen vor Jahren geschlossenen "Nichtangriffspakt" auslaufen lassen und beide bereiten sich offenbar auf kommende Konflikte vor.
Der diesjährige Amazon Prime Day ist vorüber und in diesen Tagen dürften viele Nutzer, die bei den Angeboten zugeschlagen haben, Besuch vom Paketdienst bekommen. Auch in diesem Jahr war die smarte Amazon-Hardware stark reduziert und wer sich nun am Wochenende mit der Einrichtung beschäftigen möchte, findet hier die Sammlung unserer populären Anleitungen zur Installation der Google-Dienste auf den Amazon-Geräten.