In wenigen Wochen ist das Jahr 2021 zu Ende und in diesen Tagen schießen die ersten Jahresrückblicke aus dem Boden - auch rund um Android. Das Team des Google Play Store blickt auf die vergangenen Monate zurück und hat aus den Aufsteigern, Neuankömmlingen und populären Entwickler-Erzeugnissen die Besten Android-Spiele 2021 gekürt, die über den Google Play Store bezogen werden können - sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps. Hier geht es zu den besten Apps.
Das Jahr 2021 geht ganz lansam dem Ende entgegen und es beginnt die Hochsaison der Jahresrückblicke - auch bei Android bzw. im Google Play Store. Das Team des Play Store blickt auf die vergangenen zwölf elf Monate zurück und hat aus den Aufsteigern, Neuankömmlingen und populären Entwickler-Erzeugnissen die Besten Android-Apps 2021 gekürt, die über den Google Play Store bezogen werden können - sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps. Hier geht es zu den besten Spielen.
Die große Zeit der Aktionen und Rabatte ist angelaufen und auch bei Amazon purzeln regelmäßig die Preise für die eigene Hardware, die durchaus auch für Google-Nutzer interessant sein kann. Als besonders populär haben sich die Amazon Fire Tablets erwiesen, die sehr günstig zu haben sind, aber den Play Store und die Google-Dienste vermissen lassen. Wir zeigen euch, wie ihr sehr leicht den Google Play Store, Google Assistant und weitere Apps installieren könnt.
Viele Google-Produkte haben im Zuge von Android 12 Material You in den letzten Wochen ein aktualisiertes Design erhalten, das sich vor allem in den Smartphone-Apps zeigt. Nun steht das nächste große Design-Update vor der Tür, das den heftig in die Jahre gekommenen Google Play Store im Web eine neue Oberfläche spendiert. Diese schneidet alte Zöpfe ab und überträgt alle Features in ein modernes Design.
Mit Android TV lassen sich einige kompatible Android-Apps direkt auf dem Smart TV nutzen, was von einigen Nutzern sicherlich gerne genutzt wird. Ausgerechnet jetzt, wo mit Google TV die Bedeutung von Apps auf dem Smart TV ein wenig zurückgefahren wird, erleichtert man die Installation dieser Apps. Endlich lassen sie sich vom Smartphone installieren.
Mit dem Start von Windows 11 hat Microsoft die Android-Apps erstmals auf offiziellem Wege auf den Desktop gebracht. Nach einer etwas längeren Testphase stellt sich aber schnell Ernüchterung ein, denn sowohl an der Umsetzung als auch an der App-Auswahl muss noch heftig geschraubt werden. Auf letztes muss man aber gar nicht warten, denn mit einigen Schritten lässt sich der Google Play Store unter Windows 11 installieren und nutzen.
Der Google Play Store ist auf den Android-Smartphones der unangefochten dominierende App Store und für sehr viele Nutzer die erste Anlaufstelle auf der Suche nach Apps und Spielen. Auf dem iPhone ist der Play Store selbstverständlich nicht vertreten, doch mittlerweile scheint es nicht mehr undenkbar, dass sich das eines Tages ändern wird. Im Gedankenspiel würde das auf einen interessanten Konkurrenzkampf hinauslaufen.
In den letzten Jahren haben zahlreiche Google-Apps die Marke von einer Milliarde Installationen durchbrochen, auch die fünf Milliarden konnten von den großen Anwendungen bereits geknackt werden und nun scheinen sich die Dämme zur nächsten Rekordmarke zu öffnen. Erst vor wenigen Tagen konnte Google Maps die magische Marke von zehn Milliarden Installationen knacken und jetzt ist das der nächsten App gelungen.
Viele Google-Apps haben in den letzten Jahren die magische Marke von einer Milliarde Installationen über den Play Store durchbrochen und so manch populäre Anwendung ist schon einige Schritte weiter - so wie Google Maps: Die Kartenplattform hat vor wenigen Tagen die magische Marke von 10 Milliarden Installationen durchbrochen und ist damit noch in sehr elitärer Runde.
Der Google Play Store ist für die allermeisten Android-Entwickler seit jeher der größte Vertriebskanal und für eine hohe Reichweite unersetzlich. Google lässt sich die Nutzung der Infrastruktur und Reichweite bekanntlich sehr gut bezahlen, geht nun aber einen weiteren Schritt auf die Entwickler zu und hat eine dauerhafte Halbierung der Provisionen für Abo-Inhalte angekündigt.