Das Internet ist für uns alle Neuland - soweit, so bekannt. In der Politik gilt dieser Satz leider mehr denn je und wird wohl auch ohne große Reformen in den einzelnen Ländern noch für Jahrzehnte seine Gültigkeit behalten. Als unmittelbar davon betroffenes Unternehmen hat Google nun neue Rahmenbedingungen für den internationalen Austausch von Daten vorgeschlagen und stützt sich dabei vor allem auf zwei erforderliche Grundsätze.
YouTuber zu sein ist längst kein Hobby mehr und ist für einige wenige zum Beruf und auch zum knallharten Business geworden. Die Anzahl der Menschen die tatsächlich vom Drehen solcher Videos leben können nimmt immer mehr zu - doch wie kommt man zu diesem vermeintlichen Traumberuf und diesem Status? Eine neue Infografik gibt jetzt nicht nur Tipps für den erfolgreichen Weg dorthin, sondern zeigt auch wie man seinen Kanal erfolgreich monetarisieren kann.
Und auch die Woche 25 neigt sich wieder dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 25 vom 18. Juni bis zum 24. Juni dieses Jahres als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.
Vermutlich sind es nur noch gut drei Monate bis zur Vorstellung der zweiten Generation der Pixel-Smartphones, und so langsam fängt die Gerüchteküche an kräftig zu brodeln. Jetzt gibt es wieder neue Informationen zu den beiden Smartphones, die in diesem Jahr von zwei verschiedenen Herstellern produziert werden und sich damit auch Äußerlich wohl deutlich voneinander unterscheiden werden. Eine angeblicher Tester hat nun einige Details zu beiden Geräten verraten.
Zwar zeigt sich die Sonne schon seit einigen Wochen von ihrer besten Seite, aber erst in dieser Woche ist offiziell der kalendarische Sommeranfang. Spätestens jetzt wird es Zeit die Urlaubsplanung zu beginnen oder vielleicht auch schon um die Koffer zu packen. Bei letztem kann Google zwar (noch) nicht helfen, aber dafür bei vielen anderen Dingen. Von der Planung über die Reise bis hin zur Aufbereitung hat Google eine Reihe von nützlichen Angeboten im Gepäck, die wir euch in einer mehrteiligen Serie vorstellen möchten.
Wer viele persönliche Daten und Inhalte in den diversen Cloud-Services speichert, ist sicherlich auch schon einmal über das Portal If This Then That (IFTTT) gestolpert. Zum Ende der Woche hat das Automatisierungsportal nun mehrer Dutzend neue Services hinzugefügt, und einer davon ist nun endlich auch Google Photos. Ab sofort kann nun in beide Richtungen reagiert und Photos in ein Rezept aufgenommen werden.
Googles E-Mail-Angebot GMail erfreut sich praktisch seit dem Start im Jahr 2004 sehr großer Beliebtheit und ist der Konkurrenz immer wieder mal mit innovativen und technisch besser gelösten Funktionen voraus gewesen. Vor wenigen Minuten hat Google die vielleicht wichtigste Änderung am GMail-Angebot seit 13 Jahren angekündigt: E-Mails werden in Zukunft nicht mehr von den Algorithmen zur Anzeige von Werbung gescannt.
Google Photos dürfte zu den beliebtesten und auch meistgenutzten Produkte aus dem Hause Google gehören und das Team arbeitet hart daran, das Produkt immer weiter zu verbessern. In den vergangenen Wochen wurden viele Verbesserungen angekündigt, die schon bald für alle Nutzer verfügbar sein sollen. Doch mit dem letzten Update der App wurde nun ein Feature entfernt, das viele Nutzer schmerzlich vermissen dürften.
Vor genau vier Monaten hat die Google-Schwester gegen den einstigen guten Partner Uber Klage eingereicht und wirft dem Unternehmen großangelegten und systematischen Technologie-Diebstahl vor. Uber hatte sich erst gegen diese Unterstellung gewehrt, doch später hatte man es dann doch eingestanden. Jetzt behauptet das Unternehmen vor Gericht, dass man doch schon sehr frühzeitig von der Existenz dieser Daten wusste.