Eigentlich hat Google das Pixel-Programm für dieses Jahr bereits befüllt und die bekannten Smartphones Pixel 3 und auch Pixel 3 XL vorgestellt. Doch schon seit längerer Zeit halten sich Gerüchte, dass es das für die dritte Generation noch nicht gewesen ist. Vor einigen Tagen gab es Hinweise auf zwei weitere Pixel 3-Smartphones - und jetzt wurde eines davon geleakt. Die Budget-Variante mit 5,5 Zoll-Display.
Am heutigen 16. November gibt es wieder einmal ein ganz besonderes Doodle auf den internationalen Google-Startseiten zu sehen, das ein möglicherweise wichtiges Ereignis vor mehr als vier Jahrzehnten zelebriert: Der Versand der Arecibo-Botschaft vor heute exakt 44 Jahren. In dem Doodle ist die Botschaft nahezu vollständig zu sehen, die ihre möglichen Empfänger erst in vielen Tausend Jahren erreichen wird.
Nächste Woche ist wieder der Handelsfeiertag Black Friday, der auch hierzulande traditionell das Weihnachtsgeschäft einläutet und von vielen Händlern mit entsprechenden Aktionen begangen wird. Auch Google Deutschland beteiligt sich und hat schon jetzt verraten, welche Geräte im Google Store günstiger zu haben sind. Und die Ersparnis für die Pixel 3-Smartphones in Höhe von 200 Euro (!) ist schon ganz nett - aber längst nicht das einzige Angebot.
Viele kleine Unternehmen müssen sich aufgrund begrenzter Ressourcen entscheiden, ob sie ihre Apps primär für Android oder für iOS entwickeln und anpassen möchten. Aber auch große Konzerne mit nahezu endlosem Budget treffen häufig eine Entscheidung für die eine oder andere Plattform, während für "die andere" nur portiert wird. Jetzt hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in seinem Unternehmen die volle Konzentration auf Android gefordert.
Im Cloud-Bereich hat Google sehr große Konkurrenz und betreibt laut den offiziellen Statistiken trotz einiger großer Kunden nur eine kleine Wolke. Seit Jahren arbeitet das Unternehmen mit großen Investitionen daran, in diesem wichtigen Markt voranzukommen - und jetzt konnte man einen sehr großen Schritt mit einem Prestige-trächtigem Kunden ankündigen: Im kommenden Jahrzehnt wird Google dabei helfen, die Datenströme des CERN zu speichern und analysieren.
Viele Google-Produkte bekommen seit einigen Monaten ein neues Design, das sich an die aktualisierte Version des Material Thema hält und vor allem mit großen weißen Flächen sowie abgerundeten Elementen glänzt. Jetzt ist auch Google Photos an der Reihe gewesen und hat im Browser eine leicht modernisierte Oberfläche bekommen. Leicht vor allem deswegen, weil es keine so großen Veränderungen wie etwa bei GMail oder anderen Diensten gegeben hat.
Sehr viele Unternehmen sind nicht nur passiv, sondern auch aktiv auf Google Maps vertreten und beantworten Rezensionen, laden Fotos hoch, erstellen Events oder andere Dinge. Doch trotz aller Interaktionsmöglichkeiten gab es bisher für den Kunden keine Möglichkeit, direkt mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten - doch das ändert sich jetzt. Ab sofort wird ein neuer Nachrichten-Button ausgerollt, mit dem sich ein einfacher Chat starten lässt.
Immer mehr Android-Aps aus dem Hause Google bekommen in den letzten Wochen einen Dark Mode spendiert, der die bekannten Oberflächen in ein dunkles Design taucht. Da Googles Ingenieure endlich zu der Erkenntnis gekommen sind, dass dunkle Oberflächen den Akku schonen, wird das nun konsequent umgesetzt. Seit wenigen Stunden steht ein Update für die Google Phone-App zur Verfügung, die nun optional in den dunklen Modus gebracht werden kann.
Auch wenn Wear OS ein Android-Ableger ist, wird das Betriebssystem mehrmals pro Jahr aktualisiert und ist vom Zyklus des großen Bruders unabhängig. Jetzt hat Google wieder ein recht großes Update für das Smartwatch-Betriebssystem angekündigt, das eine Reihe von Verbesserungen mitbringt und gleichzeitig auch eine offizielle Bezeichnung hat. Ausgerollt wird es aber erst im Laufe der kommenden Monate.
Man mag es kaum glauben: Android Pie ist erst seit drei Monaten auf dem Markt und schon jetzt steht das Beta-Programm von Samsung in den Startlöchern. Glaubt man den Community-Managern des Unternehmens, dann wird das Beta-Programm für die beiden aktuellen Flaggschiffe Galaxy S9 und Galaxy S9 noch heute starten und auch für alle Nutzer in Deutschland ausgerollt werden. Dafür gibt es lediglich eine kleine Voraussetzung.