Die Google-Produkte haben nicht nur eine extrem hohe Reichweite, sondern für viele Menschen auch eine sehr hohe Relevanz, sodass sie zu einem gewissen Grad "unverzichtbar" sind. Weil der Google-Support in der letzten Zeit immer wieder in den Medien landet (nicht nur hier im Blog) und diese Berichte vielleicht ein falsches Licht werfen, möchte ich einfach einmal eine kleine Erhebung starten: Hattet ihr schon einmal Probleme und wie hat der Google-Support euch dabei geholfen?
Googles Smart TV-Plattform Android TV wird hauptsächlich per Fernbedienung genutzt, die trotz aller smarten Features auch heute noch als separates (aber im Lieferumfang befindliches) Zubehör benötigt wird. Solltet ihr die Fernbedienung einmal verlieren oder ein Zusatzgerät benötigen, tut es auch das Smartphone. Mit einer praktischen App lässt sich das Smartphone als Android TV-Fernbedienung verwenden.
Googles Infotainment-Plattform Android Auto befindet sich gefühlt im ständigen Umbruch, denn obwohl die Entwicklung nur sehr langsam vorangeht, sind die Zukunftspläne längst bekannt. Fasst man alles zusammen, gibt es derzeit vier verschiedene Oberflächen für die Nutzer, über die man schnell den Überblick verlieren kann. Hier findet ihr eine aktuelle Zusammenfassung von Android Auto, Google Assistant Driving Mode und Android Automotive.
Google baut die Spieleplattform Stadia in den nächsten Jahren nach eigenen Angaben mit 400 neuen Spielen aus, auf die sich alle Nutzer freuen dürfen. Nun wird es aber erst einmal wieder Zeit, die eigene Spiele-Datenbank mit den kostenlosen Titeln zu füllen, die nur noch an diesem Wochenende kostenlos angeboten werden. Aktuell gibt es 29 kostenlose Spiele und ab 1. März folgen vier Neuzugänge - darunter ein Exklusivspiel.
Die Update-Problematik ist seit jeher eines der größten Probleme von Android, das Google trotz aller Aktivitäten und Bemühungen noch längst nicht in den Griff bekommen hat. Der Flaschenhals sind stets die Smartphone-Hersteller, doch auch bei den Hardware-Partnern findet so langsam ein Umdenken statt. Samsung hat nun angekündigt, eine ganze Reihe Smartphones und Tablets vier Jahre lang mit Android-Updates zu versorgen. Hier findet ihr die Liste der dafür ausgewählten Geräte.
Glaubt man einer geleakten Roadmap, dann wird Google in diesem Jahr vier neue Pixel-Smartphones vorstellen, die wohl im üblichen Takt auf den Markt kommen werden. In den letzten Tagen gab es den ersten Schwung an Leaks rund um die kommenden Geräte, die in diesem Artikel noch einmal zusammengefasst werden sollen: Es gibt Informationen zum kommenden Pixel 5a, zum Pixel 6 sowie zum Pixel 6 Foldable.
Endlich wieder Wochenende! Heute zeigen wir euch, wie Google Maps-Nutzer Streetview-Aufnahmen liefern sollen und zeigen den neuen Google Chat-Messenger. Neues gibt es auch bei Stadia, denn das Spiel Terraria erscheint nun doch - trotz anderlautender Ankündigung. Im Google Play Store gibt es zum Start in das Wochenende eine nette Auswahl temporär kostenloser Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Schaut euch auch die neuen Google TV-Fernbedienungen an.
Auf Googles Bezahlplattform gab es in den letzten Monaten große Fortschritte, die unter anderem einen umfangreichen Neustart der App eingeläutet haben - allerdings nach wie vor noch nicht in Deutschland. Aber auch in Deutschland hat sich einiges getan, denn es gibt wieder neue Partnerbanken und Dienstleister, die die Unterstützung von Google Pay eingeführt haben. Schauen wir uns einmal an, welche Partner derzeit mit dabei sind.
Die Aufnahmen für Google Maps Streetview wurden überwiegend von Googles Streetview-Fahrzeugen angefertigt, die rund um die Welt unterwegs sind. In Zukunft möchte Google allerdings auch die Nutzer dafür einspannen, solche Aufnahmen anzufertigen und auf der Kartenplattform anzubieten. Nachdem im vergangenen Jahr der Driving Mode aufgetaucht ist, zeigt sich nun das neue Photo Path, das einzelne Bilder zu Streetview-Touren zusammensetzen soll.
Googles Spieleplattform Stadia soll im Laufe der nächsten Jahre mehr als 400 neue Titel erhalten. In den kommenden Monaten dürfen sich die Nutzer aber erst einmal auf einen Titel freuen, der bereits angekündigt und später wieder zurückgezogen wurde: Terraria. Nun hat das Entwicklerstudio angekündigt, den Streit mit Google beigelegt zu haben und das Spiel nun doch zu Stadia zu bringen.