Am heutigen 18. Juni ehrt Google die Falafel mit einem Doodle und dürfte für ein ordentliches Umsatzplus in den Restaurants sorgen. Im Play Store können einige Entwickler auch heute auf Umsatz verzichten und bieten ihre Apps und Spiele temporär kostenlos an: Heute gib es eine KI-Galerie mit automatischer Sortierung, einen flexiblen Medienplayer, einen Englisch-Kurs sowie diverse Rechner. Spiele gibt es aus den Kategorien Adventure, Arcade, Puzzle, Rätsel sowie Rollenspiele und Casual. Schaut auch in die große Auswahl der kostenlosen Apps vom Wochenende herein.
Mit der ARCore-Plattform bringt Google die Augmented Reality mit ihren vielen Möglichkeiten auf immer mehr Smartphones. Googles Plattform übernimmt dabei nicht nur die Berechnung der Objekte, sondern auch die Erkennung der realen Welt, um die ausgewählten Objekte dort halbwegs realistisch auf Flächen zu positionieren. Jetzt wurde die Kompatibilität der Plattform erneut erweitert und steht für einige weitere OnePlus-Nutzer zur Verfügung.
Am heutigen 18. Juni ehrt Google auf vielen internationalen Startseiten die Falafel mit einem animierten Doodle. Die köstlichen frittierten Bällchen dürften vielen Menschen bekannt sein und natürlich wurde es Zeit, dass sich Googles Designer auch einmal dieser Speise annehmen und sie entsprechend auf der Startseite ehren. Über das Datum kann man allerdings rätseln, denn der internationale Falafel-Tag wurde knapp verpasst.
Google Maps unterhält eine riesige Datenbank über nahezu alle Orte dieser Erde und kann sehr viele dazugehörige Details liefern. Diese Datenbank will natürlich auch aktuell gehalten werden, sodass man auf die Hilfe der großen Community setzen muss - die sich aber manchmal auch einen Spaß erlaubt. In Berlin gab es in den vergangenen Tagen wieder ein Beispiel, das gleichzeitig die Schwäche, wie auch die Stärke von Google Maps zeigt.
Huawei präsentiert sich aktuell sehr selbstsicher und hofft, die durch den US-Bann ausgelöste Krise ohne größere Einschnitte zu überstehen. Den eigenen Aktionären hingegen muss man dann doch langsam reinen Wein einschenken und kann nicht weiter so tun, als wenn nichts passiert wäre. Nun musste der Konzern vermelden, dass man in den nächsten zwei Jahren mit einem Umsatzeinbruch von 30 Milliarden Dollar rechnet. Keine guten Aussichten für das Smartphone-Geschäft.
Die Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019 geht in die heiße Phase und heute trifft das deutsche Team auf den letzten Gegner aus der Gruppe B, den es zu besiegen gilt! Auch heute schaltet Google anlässlich dessen wieder ein animiertes Doodle, das die am Montag spielenden Mannschaften zeigt und somit auf die Begegnungen hinweist. Heute müssen die deutschen Frauen die Mannschaft aus Südafrika vom Platz fegen.
Die Google Websuche enthält sehr viele aufbereitete Inhalte und zeigt für viele Suchanfragen unter anderem YouTube-Videos an, die für den Nutzer relevant sein könnten. Dabei möchte man sich zukünftig offenbar aber nicht mehr nur auf das grobe Thema und den Titel des Videos beziehen, sondern auch ganz konkret auf den Inhalt. Ein neuer Test verlinkt nun direkt zu interessanten und relevanten Stellen in den Videos.
Die Oberfläche des Chrome-Browsers lässt sich schon seit vielen Jahren durch Themes anpassen, die über den Chrome Web Store heruntergeladen werden können. Seit kurzer Zeit greifen aber auch Googles Designer selbst in die Gestaltung ein und haben mit den hauseigenen Themes sowie der Einführung des Dark Mode ganz einfache neue Möglichkeiten geschaffen. In der Canary-Version des Browsers werden nun zusätzliche Themes getestet, die direkt aus der Neuer Tab-Seite heraus auf den gesamten Browser angewendet werden können.
In etwa zwei Monaten wird die finale Version von Android Q veröffentlichen und zuerst auf die hauseigenen Pixel-Smartphones ausrollen. In den folgenden Wochen dürfen dann wieder alle Smartphone-Nutzer gespannt auf die offiziellen Aussagen der Hersteller warten, welche Geräte das Update bekommen oder eben nicht bekommen werden. Xiaomi schmeißt diesen Ablauf nun einfach einmal um und hat nun eine Liste mit 13 Smartphones veröffentlicht, die das Update bereits ab Herbst 2019 erhalten werden.
Google wird immer wieder vorgeworfen, mit fremden Inhalten Geld zu verdienen und die Urheber nicht genügend oder gar nicht zu entlohnen - auf Grundlage dessen ist unter anderem das Leistungsschutzrecht entstanden, das nun auch in den USA diskutiert wird. Eine jetzt publik gewordene öffentliche Beschwerde gegen Google kommt da zu einer Unzeit, auch wenn es vermutlich keinen Zusammenhang gibt: Google wird vorgeworfen, Songtexte ohne Einwilligung zu übernehmen.