Google wird mit Android 12 viele neue Funktionen in das Betriebssystem bringen, die schon in wenigen Wochen mit der finalen Version zu finden sein werden. Auf der anderen Seite werden aber auch Features entfernt, die veraltet sind oder einfach nicht mehr gebraucht werden - ein ganz normaler Vorgang. Wie nun bekannt wurde, wird Google eine Telefonfunktion aus Android 12 entfernen. Klingt komisch, ist aber so.
Googles Spieleplattform Stadia kam in den letzten Monaten in schwieriges Fahrwasser und stand in den Augen mancher Beobachter schon mit einem Bein im Grab - und das aus nachvollziehbaren Gründen. Nun zeigt sich, wohin die neue Strategie Stadia führen soll: Es geht in die von mir schon mehrmals prognostizierte Richtung, dass Stadia als White Label-Plattform für andere Spieleentwickler angeboten werden soll.
Die Fitnessplattform Google Fit scheint sich für die Integration der Fitbit-Daten vorzubereiten, denn in den letzten Monaten gab es überraschend viele Updates und nun steht die nächste große Neuerung vor der Tür: Die Smartphone-Apps erhalten nun einen neuen Bereich, in dem alle Datenströme zusammenfließen und übersichtlich durchforstet werden können.
Vielen Nutzern ist vermutlich gar nicht bewusst, dass Google seit Jahren zwei große Plattformen zur Navigation und Routenplanung benutzt: Neben dem allseits bekannten Google Maps bietet man mit Waze eine alternative Lösung, die immer weiter verbessert wird und nun bei der Routenplanung nachlegt. Interessanterweise hält man nun ein Feature bereit, das Google Maps in der Form nicht bieten kann.
Google bietet allen zahlenden Abonnenten der Spieleplattform Stadia monatlich wechselnde kostenlose Spiele, die ohne vorherigen Kauf gesichert und gezockt werden können. Nun startet man eine weitere Runde der im vergangenen Jahr eingeführten "Stadia Free Play Days" und bietet allen Pro-Abonnenten nur an diesem Wochenende die Möglichkeit, zwei Titel kostenlos zu spielen. Bei Interesse solltet ihr sofort den Controller zücken.
Am heutigen Donnerstag hält der Google Play Store eine große Auswahl temporär kostenloser Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper bereit - schaut mal herein. Heute berichten wir über die neue Switch to Android-App, die neuen Android Auto-Spiele sowie über die neuen Google Keep-Hintergründe. Schaut euch bei Interesse auch die aktuelle Analyse der Google-Quartalszahlen an.
Google arbeitet an einer neuen Plattform, die den Smartphone-Wechsel vereinfachen und die wichtigsten Schritte zum Umstieg auf ein neues Gerät zusammenfassen soll. Dabei will man sich aber nicht nur auf Android-Smartphones konzentrieren, sondern mit einer brandneuen Switch to Android-App auch iPhone-Nutzern den Umstieg erleichtern. Apple bietet eine ähnliche App schon seit Jahren.
Rund um die Fotoplattform Google Fotos hat es in den letzten Monaten große Veränderungen gegeben und nun dürfen sich alle Nutzer der Android-App auch mal wieder über ein neues Feature freuen. Die Android-App erhält erstmals ein haptisches Feedback, das beim Scrollen durch das Fotoarchiv zum Einsatz kommt und dabei helfen soll, Jahre und Monate noch schneller ansteuern zu können.
Google hat gestern Abend die Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2021 vorgelegt und konnte wahrlich beeindruckende Ergebnisse präsentieren: So wie viele IT-Riesen, hat auch Google sehr stark vom Home Office-Boom und weiter gestiegenen Onlinezeit profitieren können - und das ganz enorm. Doch die glänzende Fassade kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es einige Baustellen und Kostentreiber im Unternehmen gibt.
Mit Android Auto lassen sich einige auf dem Smartphone installierte Android-Apps auf den Displays der Infotainment-Plattform verwenden und sollten dort die wichtigsten Dinge wie die Kommunikation, Navigation oder Musik anbieten. Nun setzt Google noch mehr auf Entertainment und gibt mit der neuesten Version den Startschuss der GameSnacks für Android Auto gegeben, mit denen direkt im Fahrzeug gezockt werden kann. UPDATE: Ab sofort für alle Nutzer.