Schon seit langer Zeit hatte die EU-Kommission gegen Googles Android ermittelt und es hatte sich schon seit längerer Zeit abgezeichnet, dass die App-Bündelung nicht mehr länger in der EU geduldet wird. Heute hat die Kommission nun geurteilt, dass die Bündelung der Apps mit dem Play Store nicht mehr länger zulässig ist und hat gleichzeitig eine Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro gegen den Konzern verhängt.
Am heutigen 18. Juli hätte der deutsche Dirigent Kurt Masur bereits seinen 91. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dieses nicht ganz so runden Geburtstags in einigen Ländern mit einem stilvollen Doodle geehrt. Masur nur als "Dirigent" zu bezeichnen ist allerdings schon sehr untertrieben, denn er war auch häufiger als politischer Aktivist tätig und hat auch damit einiges erreicht.
Anfang des Jahres hatte Google bekanntgegeben, dass die ehemalige Google-Tochter und damalige Alphabet-Tochter Nest wieder in Google integriert wird und ein Teil des immer weiter wachsenden Hardware-Teams wird. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen und am Ende dieses Vorgangs wird der bisherige CEO von Nest nun seinen Platz räumen. Und auch dieses mal scheint der Anstoß der Entscheidung von den Mitarbeitern gekommen zu sein.
Google ist seit Jahren im Cloud-Geschäft tätig und bietet unzähligen Kunden die eigenen Dienste sowie die Rechenleistung und die Server-Infrastruktur an. Dennoch ist es noch immer ein vergleichsweise kleines Geschäft, das kaum gegen die übermächtig wirkende Konkurrenz ankommt. Schon bald könnte Google aber einen neuen prominenten Kunden gewinnen, der die Dienste des Unternehmens in Anspruch nehmen möchte: Facebook.
Wenn Googles Streaming-Dongle Chromecast gerade nichts zu tun hat, wird im Standby der Backdrop-Hintergrund angezeigt, der aus ständig wechselnden Bildern besteht und zusätzlich einige weitere Informationen auf dem Fernseher einblendet. An der Darstellung der Informationen hat sich seit Beginn an nicht viel getan, aber das wird sich nun ändern: Der Produktname wurde auf "Ambient Mode" geändert, die Einstellungen komplett überarbeitet und neue Funktionen hinzugefügt.
Die ständige Erreichbarkeit der Server der großen IT-Unternehmen ist für viele Nutzer eine Selbstverständlichkeit und im Alltag leisten die Techniker hinter Google, Facebook, Amazon & Co. ganze Arbeit, um dies auch vollständig zu gewährleisten. Gestern Abend gab es allerdings einen vergleichsweise mittelgroßen Ausfall der Google-Cloud, der aber große Wirkungen hatte und einige populäre Webdienste mit in den Abgrund gezogen hat.
Google arbeitet schon seit Jahren daran, den eigenen Nutzern ein Dashboard anzubieten, in dem relevante Informationen und Aktionen zusammengetragen und an einem zentralen Ort übersichtlich angezeigt werden. Jetzt startet man einen neuen Anlauf, der nun unter dem Deckmantel des Google Assistant alle wichtigen Termine und Aufgaben des Tages an zentraler Stelle präsentiert. Dieses Features ist bereits vor gut einem Monat aufgetaucht.
Heute ist nicht nur der zweite Tag des Amazon Prime Day, sondern auch im Play Store lässt sich durch eine ganze Reihe kostenloser Apps und Spiele wieder viel Geld sparen: Heute gibt es zwei ganz unterschiedliche Notiz-Apps, eine APN-App, einen praktischen Datums-Taschenrechner sowie eine App zum Überfliegen von Karten. Spiele gibt aus den Kategorien Arcade, Rollenspiel, Action, Kinderspiele, Puzzle sowie endlich wieder einmal zwei Rennspiele.
Googles Designer lieben es, halbwegs etablierte Oberflächen immer weiter anzupassen und ihnen eine neue Optik zu verleihen - und das manchmal auch gegen den Willen der Nutzer. Genau das passiert derzeit in der Google-App und dem dazugehörigen Google Feed, der eine doch recht stark veränderte Oberfläche bekommt, die schon vor einigen Monaten getestet wurde. Außerdem hat nun auch die Suchleiste ein neuen flaches Design.
Google des Tages: World Emoji Day (146.000.000)
Am heutigen 17. Juli wird der World Emoji Day zelebriert, der weltweit dazu aufruft, die kleinen Bildchen zu feiern, die die digitale Kommunikation wie kein zweites Medium bestimmen und insbesondere von Smartphone-Nutzern nicht mehr wegzudenken sind. Anlässlich dieses Tages hatte Google vor einigen Jahren sogar das eigene Kalender-Icon verändert.