Google hat gestern Abend die glänzenden Quartalszahlen präsentiert und dabei auch einen kleinen Ausblick auf die technologische Zukunft gegeben: Nach langer Zeit der Handbremsen-Strategie möchte man in Zukunft wieder groß in die Augmented Reality investieren - sogar sehr groß. Man denkt an aufregende neue Produkte und trifft dafür schon seit längerer Zeit die notwendigen Vorbereitungen.
Ab morgen gehen die Pixel 6-Smartphones offiziell in den Verkauf und sollten somit auch im stationären Handel verfügbar sein - sofern es denn überhaupt Bestände gibt. Wer sich ziemlich sicher auf ein Pixel 6-Smartphone eingeschossen hat, sollte bis einschließlich Heute Abend die starke Vorbesteller-Aktion nutzen: Ihr erhaltet bei beiden Geräten Gratis Bose Noise Cancelling Headphones 700 im Wert von 279,99 dazu.
Google arbeitet schon seit längerer Zeit an neuen Backup-Lösungen und Tools für den Umzug von iOS zu Android, wobei eine sehr wichtige App lange Zeit außen vor geblieben ist: WhatsApp. Das hat sich nun geändert, denn dank einer offenbar etwas umfangreicheren Kooperation zwischen Google und Facebook lassen sich nun bestehende Konversationen vom iPhone auf das neue Android-Smartphone umziehen. Allerdings noch nicht mit allen Geräten.
Googles Spieleplattform Stadia bietet grundsätzlich zwei verschiedene Grundlagen zur Nutzung der Plattform, die sich natürlich im Preis niederschlagen: Stadia Pro und Stadia Base. Nun kommt eine dritte Variante dazu, die sich auf einzelne Spiele bezieht und allen Nutzern die Möglichkeit gibt, einen kostenpflichtigen Titel für 30 Minuten ohne Kauf auszuprobieren.
Der Google Assistant hat einen festen Platz auf den Pixel-Smartphones und kann auf diesen schon seit längerer Zeit auch im Telefon-Bereich assistieren - hierzulande bisher allerdings stark eingeschränkt. Nun hat man recht überraschend verkündet, dass das Call Screening-Feature für alle deutschen Pixel-Nutzer ausgerollt wird. Dieses kann Anrufe selbstständig entgegennehmen und schnelle Informationen zum Grund des Anrufs einholen.
Mit dem Start von Android 12 hat Google das Material You-Design eingeführt, das sich nicht nur in den Google-Apps, sondern auch auf den Homescreen-Widgets zeigt. Erst vor wenigen Wochen wurden die überdimensionalen Widgets für die Wetteranzeige ausgerollt und nun erhalten diese ein großes Update. Dieses bringt weitere Formen sowie mehr Informationen auf den Homescreen.
Die Google-Mutter Alphabet lässt sich mal wieder in die Karten blicken und hat vor wenigen Minuten die Geschäftszahlen für 3. Quartal 2021 bekannt gegeben: Alphabet konnte wie gewohnt sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn stark zulegen: Im Zeitraum Juli bis September 2021 wurde ein Umsatz von 65,1 Milliarden Dollar eingefahren und daraus ein Gewinn von 21 Milliarden Dollar generiert - ein starker Sprung im Vergleich zum Vorjahr.
Jeder Google-Nutzer hat die Möglichkeit, einen Namen sowie ein Avatar für das eigene Profil festzulegen, die in den verschiedensten Produkten zum Einsatz kommen. Aber auch die Bezeichnungen der Android-Geräte werden an einigen Stellen verwendet und können gerade bei einer Vielzahl an Geräten schnell verwirrend werden. Wir zeigen euch, wie ihr die Bezeichnungen der Android-Smartphones, Tablets, Uhren, TVs und allen weiteren Geräten sehr leicht ändern könnt.
Google hat vor wenigen Tagen damit begonnen, Android 12 auf die aktuellen Pixel-Smartphones auszurollen, die das Update ab der 3. Generation bereits vollständig erhalten haben sollten. Langsam melden sich nun auch die anderen Smartphone-Hersteller zu Wort und verraten, wie es weitergehen soll: Nun hat ASUS verraten, welche Geräte das Update erhalten und wann damit zu rechnen ist.
Mit Google Lens ist es sehr einfach möglich, Bilder zu analysieren, die abgebildeten Objekte zu erkennen und weitere Informationen zu erhalten. An dieser Kernfunktion der 'Augen des Google Assistant' wurde lange geschraubt und nun steht das nächste Update vor der Tür, mit dem der Wechsel zwischen den einzelnen Modi erleichtert werden soll. Die Aufnahme eines neuen Fotos ist dann nicht mehr notwendig.