Zum Start in das Wochenende gibt es im Google Play Store sehr viele vorübergehend kostenlose Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Heute berichten wir über die neuen Google Maps-Zusammenfassungen, das Update für Google Pay und zeigen euch alle Infos zu den Pixel 9-Smartphones. Schaut doch auch im Pixel Update vorbei.
Google wird schon in wenigen Monaten die Pixel 9-Smartphones vorstellen, mit denen man in die nächste Generation starten und nach langer Zeit mal wieder eine Änderung am Gesamtangebot vornehmen wird: In diesem Jahr wird es mit dem Pixel 9, dem Pixel 9 Pro und dem Pixel 9 Pro XL gleich drei Geräte geben, die noch dazu von einem Pixel 9 Pro Fold begleitet werden sollen. Hier findet ihr alle bisher bekannten Informationen zur neunten Pixel-Generation.
Die Bezahlplattform Google Pay ist weit verbreitet und kann sowohl am Smartphone als App, im Browser oder am Desktop bei einer wachsenden Zahl von Onlineshops genutzt werden. Jetzt hat Google ein großes Update mit gleich drei neuen Features angekündigt, die in diesen Tagen für viele Nutzer ausgerollt werden. Für europäische Nutzer ist es auch ein Ausblick auf kommende Funktionen.
Die Google Maps Plattform bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Nutzung der Google Maps-Daten, die über diese Schnittstelle in eigenen Apps und Angeboten eingebunden werden können. Jetzt hat Google ein großes Update angekündigt, mit dem die Datenqualität vor allem dank Künstlicher Intelligenz in Form von Gemini nochmal deutlich zulegen soll: Es kommen smarte Zusammenfassungen von allen wichtigen Details und Bewertungen sowie die Nutzung dieser kombinierten Quellen.
Eine weitere Pixel-Woche im Monat Mai geht zu Ende und hat uns auch in den letzten sieben Tagen wieder viele Neuigkeiten rund um die Pixel-Smartphones und das gesamte Google-Portfolio gebracht: So hat sich Google zu einer besseren Reparierbarkeit der Smartphones geäußert, ChromeOS auf den Pixel-Smartphones gezeigt und einiges mehr. In unserem wöchentlichen Pixel Update blicken wir wie üblich auf die letzten sieben Tage mit den Pixel-Produkten zurück und fassen alles Wichtige in einer schnellen Übersicht zusammen.
Auch wenn es in den letzten Tagen wieder etwas ruhiger geworden, gab es rund um Googles KI-Paket Gemini auch in der zu Ende gehenden Woche wieder viele Neuerungen. Wir haben euch natürlich über alle Neuerungen, Integrationen, Zukunftsaussichten und Demos informiert und wie üblich fassen wir diese im wöchentlichen Gemini Update noch einmal kurz und knapp zusammen.
Vor mittlerweile 15 Jahren wurde das Computerspiel Minecraft gestartet, damals zwar noch unter einem anderen Namen, aber mit der gleichen Grundidee. Anlässlich dieses Jubiläums hat Google vor wenigen Tagen ein neues Easteregg in der Websuche gestartet mit dem ihr eine Runde Minecraft direkt in den Suchergebnissen zocken könnt. Zwar funktionell sehr eingeschränkt, aber dennoch eine nette Kurzunterhaltung.
Google hat vor einiger Zeit eine neue Wetter-App bzw. eine modernisierte Oberfläche für die Wetterdarstellung auf den Pixel-Smartphones eingeführt. Diese bietet eine aufgeräumtere Oberfläche, ein schickes und modernes Design sowie den schnellen Abruf der wichtigsten Details. Nach einer längeren Pixel-Exklusivität zeigt sich die Oberfläche in diesen Tagen auch auf vielen anderen Android-Smartphones und Tablets.
In der Google-App für Android laufen einige Fäden zusammen, denn diese besteht nicht nur aus Websuche, sondern auch aus den Überbleibseln des Google Assistant, Google Discover, dem Wetter und einigen weiteren Bereichen. Jetzt rollt man einen neuen Eintrag in der Navigation für erste Nutzer aus, über den sich alle wichtigen Benachrichtigungen übersichtlich abrufen und von dort auch wieder aufrufen lassen.
Googles KI-ChatBot Gemini hat in den letzten Tagen sehr viele neue Funktionen spendiert bekommen oder zumindest wurde von den Entwickler ein Ausblick darauf gegeben, was in Kürze kommt. Aber es gibt auch kommende Features, die vielleicht deutlich näher sind und dennoch bisher nicht offiziell gezeigt haben wurden: Gemini wird eine Memory-Funktion bekommen und damit die Fähigkeit erhalten, sich Fakten der Nutzer zu merken.