Vor knapp einer Woche hat Google viele neue Produkte vorgestellt, die das Pixel-Portfolio erweitern und in die nächste Generation bringen sollen. In der Flut der Neuerscheinungen sind die neuen smarten Kopfhörer Pixel Buds Pro fast untergegangen, werden aber in den nächsten Monaten eine wichtige Rolle spielen. Jetzt zeigt sich, dass die smarten Assistant-Kopfhörer leider nicht überall und nicht in allen Farben erhältlich sein werden.
Google bietet Eltern eine Reihe von Möglichkeiten, um die Smartphone- oder Tablet-Nutzung ihrer Kinder zu steuern, eigene Grenzen festzulegen und ein Stück weit im Rahmen des Datenschutzes zu überwachen. Mit dem jüngsten Google System Update kommt eine neue Option dazu, die den Kindern die Manipulation dieser Grenzen weiter erschwert. Es kann ein nicht änderbarer Launcher festgelegt werden, wobei es sich dabei um eine spezielle Variante handeln könnte.
Es gibt interessante neue Aktionen beim Onlinehändler Amazon: Man möchte wieder Smart Speaker und Smart Displays verkaufen, die zu diesem Zweck sehr stark reduziert sind. Vermutlich nur heute bekommt ihr den Echon Dot bereits ab 27,99 Euro und bei den Smart Displays hat man eine ganz besondere Aktion gestartet: Kauft ihr zwei Echo Show, erhaltet ihr das Smart Display im Doppelpack sogar günstiger als beim Einzelkauf. Schaut mal herein!
Mit den beiden Ökosystemen Google Fit und Fitbit hat Google gleich zwei Plattformen im Portfolio, die diverse Vitalwerte speichern, Schritt zählen, sportliche Aktivitäten tracken und weitere Dinge tun können. Der Zugriff aus anderen Produkten war bisher kaum möglich, aber das wird sich in Kürze ändern: Der Google Assistant kann auf Smart Displays jetzt die "Aktivitätsmesswerte" der beiden Plattformen anzeigen.
Viele Menschen dürften heute die Vorzüge eines Smart Homes nutzen und die eine oder andere Gerätschaft smart angebunden haben, wobei der Umfang wohl je nach Technik-Affinität stark variieren kann. Durch die rasante Entwicklung haben sich in den letzten Jahre unterschiedliche Ökosysteme und geschlossene Standards entwickelt, die nun unter dem Dach von Matter zusammengeführt werden sollen. Jetzt hat Google den neuen Standard erklärt und einen baldigen Start verkündet.
Zum Start in die neue Aktionswoche gibt es im Google Play Store eine Reihe neuer temporär kostenloser Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Heute berichten wir über den veralteten Pixel Watch-Chip, das kostenlose G Suite-Angebot sowie über die neuen Videofunktionen in Android Automotive. Schaut euch auch unsere Übersicht an: Wann erscheinen die neuen Pixel-Produkte?.
Vor einigen Monaten wurde angekündigt, dass bei Google Workspace aufgeräumt wird und dass man Nutzer des vor über eineinhalb Jahrzehnten gestarteten Gratis-Pakets auf eine kostenpflichtige Variante migrieren möchte. Das hat für viel Ärger und mittlerweile auch für mehrfaches Zurückrudern gesorgt. Jetzt steht ein neues Paket, die Legacy Edition, zur Verfügung, auf die alle bestehenden Nutzer schnellstens migrieren sollten.
In wenigen Monaten wird Google die erste Pixel Watch auf den Markt bringen, die bereits offiziell angekündigt, aber noch im Detail vorgestellt wurde. Und somit ist es weiterhin die Aufgabe der Leaker, Informationen über die Smartwatch ans Licht zu bringen - und die sind derzeit nicht unbedingt positiv. Wie jetzt bekannt wurde, wird Google einen vier Jahre alten und längst überholten SoC verbauen.
Googles neues Betriebssystem Wear OS 3.x hat schon im vergangenen Jahr Premiere auf der Samsung Galaxy Watch 4 gefeiert, die auch in absehbarer Zukunft die einzige Smartwatch mit der neuen Plattform bleiben wird. Seit dem Start warten die Nutzer auf den Rollout des Google Assistant und nun konnte Samsung endlich etwas konkreter werden. Allerdings will der Zeitpunkt so gar nicht zu Googles Strategie passen.
Kürzlich ist die zweite Android 13 Beta erschienen und hatte eine Reihe von Neuerungen im Gepäck, die von Google anlässlich der Entwicklerkonferenz I/O ausführlich gezeigt wurden. Eine weitere große Neuerung, langfristig vielleicht die wichtigste, hat man aber nur abseits der großen Bühne gezeigt: Die Hauptnavigation wird überarbeitet und die Zurück-Funktion wieder stärker als bisher vom Betriebssystem kontrolliert.