Googles Kontaktverwaltung ist sehr praktisch, da sie sowohl im Web als auch als Smartphone-App verwendet werden kann und die Einträge natürlich untereinander synchronisiert. Die Anbindung an GMail und die Integration mit der Telefon-App trägt das übrige dazu bei, dass die App recht populär ist. Jetzt bekommt die Android-Version mal wieder ein kleines Update, mit dem die Hauptnavigation modernisiert und umgebaut wird.
„Digital Wellbeing“ hat für Google und andere Unternehmen im vergangenen Jahr eine große Rolle gespielt und ist mittlerweile in einigen Produkten fest integriert. Unter Android gibt es die gleichnamige App, die allerdings nur exklusiv auf den Pixel-Smartphones sowie den von Google aktualisierten Android One-Smartphones zur Verfügung steht. Doch diese Tatsache ändert sich nun, denn Digital Wellbeing wird mit dem frisch vorgestellten Samsung Galaxy S10 erstmals auf einem "externen" Gerät zur Verfügung stehen.
Es gibt wieder eine neue Version der Gboard-App, die nun schon die Versionsnummer 8.0 trägt und unter der Haube wieder einige Neuerungen andeutet, die derzeit aber noch nicht verfügbar sind. Dennoch sind sie sehr interessant, da bereits bestehende Funktionen weiter ausgebaut werden: So wird die Zwischenablage nun standardmäßig nach einer Stunde gelöscht, an der Darstellung der Tastatur wurde geschraubt und Wörterbücher lassen sich zukünftig exportieren.
Samsung hat gestern Abend die neuen Flaggschiffe Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e vorgestellt und bringt die erfolgreichste Smartphone-Serie in der Androidwelt damit bereits in die zehnte Generation. Die Smartphones werden ab dem 8. März offiziell in Deutschland erhältlich sein und sich mit Sicherheit auch in diesem Jahr wieder gut verkaufen. Wer sich schon jetzt für eine Vorbestellung entschließt, der bekommt von Samsung noch die neuen Galaxy Buds oben drauf.
Schon vor gut neun Monaten hatte das Team von Google Maps erstmals die Folgen-Funktion angekündigt, mit der die Plattform gewissermaßen einen großen Schritt in Richtung Social Network macht. Nachdem diese Funktion schon seit dem vergangenen Jahr in der Android-Version von Google Maps zu finden war, ist nun endlich auch iOS an der Reihe. Ab sofort können auch iPhone-Nutzer Geschäften und Einträgen direkt in der App folgen.
Google hat das AMP-Format vor drei Jahren geschaffen und konzentriert sich von Anfang an darauf, das Format zu pushen und entsprechend viele Webmaster davon zu überzeugen, es zu verwenden. Eine jetzt von Google veröffentlichte Statistik zeigt nun, was die große Motivation dahinter ist: AMP-Werbeanzeigen sind in vielen Punkten erfolgreicher und generieren mehr Klicks und damit Umsatz als normale Anzeigen. Gleichzeitig steigt auch die Geschwindigkeit der Auslieferung.
Am heutigen Donnerstag startet die große Samsung Galaxy S10 Vorbesteller-Aktion mit Gratis Galaxy Buds, aber natürlich gibt es auch für Software-Freunde wieder viele kostenlose Apps und Spiele im Play Store: Heute gibt es einen Download-Manager, eine praktische Energieanzeige, einen WLAN-Finder, einen grafischen Rechner und einiges mehr. Spiele gibt es aus den Kategorien Puzzle, Adventure, Action, Rollenspiel, Strategie, Casual sowie Kinderspiele.
Gestern Abend hat Samsung unter großem Aufsehen eine Reihe neuer Smartphones vorgestellt: Ein wenig überraschend war das Galaxy Fold für 2000 Euro, aber der gesamte Abend drehte sich natürlich hauptsächlich um die neuen Flaggschiffe Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e. Letzte haben auch in diesem Jahr wieder einen Bixby-Button an der Board, der sich nun erstmals ohne zusätzliche Hilfsmittel auf eine beliebige App umbelegen lässt.
Sowohl durch den unbegrenzten Speicherplatz als auch durch das praktische Auto Backup von Google Photos landen Unmengen von Fotos im Cloudspeicher, über die man sehr schnell den Überblick verlieren kann. Natürlich gibt es diverse Organisationsmöglichkeiten, aber zum schnellen Zwischenspeichern sind sie kaum geeignet. Wie gut, dass Google Photos eine wenig bekannte Favoriten-Funktion besitzt.
Gestern Abend hat Samsung das neue Galaxy S10 vorgestellt, das gemeinsam mit zwei Ablegern schon in gut zwei Wochen erhältlich sein wird. Doch eröffnet wurde der Abend (hier seht ihr die Live-Präsentation) von einem ganz anderen Modell, das in der ersten Version vielleicht nicht unbedingt zum Mainstream gehören wird: Das Galaxy Fold. Das erste Smartphone auf Grundlage von Googles Foldable-Technologie.