Viele Nutzer des Pixel Launcher werden das 'Auf einen Blick'-Widget kennen, das am oberen Rand des Homescreens platziert ist und neben der Uhrzeit und dem Wetter über einige weitere aktuelle oder anstehende Dinge informieren kann. Das jüngste Update hat für viele Nutzer zwei neue Kategorien gebracht, die über ein aktives Fitnesstracking informieren sowie daran erinnern, in Kürze ins Bett zu gehen.
Mit dem aktuellen Chromecast mit Google TV hat Google einen kleinen Neuanfang gewagt und die bisher getrennten TV-Produkte unter einem Dach vereint - und das mit Erfolg. Bereits jetzt gibt es erste Spekulationen über den Nachfolger, der zwar nicht vor Herbst dieses Jahres erwartet wird, über den aber dennoch schon einige Informationen kursieren. Gut möglich, dass man auch in puncto Hardware einen Neuanfang wagt.
Es gibt mittlerweile keine Zweifel mehr daran, dass Google in diesem Jahr eine Pixel Watch vorstellen wird, die als Flaggschiff für die Smartwatch-Ambitionen des Unternehmens an den Start gehen soll. Viele Fragen sind noch offen, doch eine könnte dank eines neuen Leaks jetzt beantwortet sein: Wann wird die erste Smartwatch erscheinen, die endlich Wear OS 3 in voller Pracht präsentieren soll?
Die Aufgabenverwaltung Google Tasks ist ein nettes kleines Tool, das zwar über eine Seitenleiste tief in andere Google-Produkte integriert ist, aber dennoch nicht als eigenständige App im Browser nutzbar ist. Weil die Plattform dadurch sehr viel Potenzial verschenkt, ist ein externer Entwickler eingesprungen und hat eine Chrome-Erweiterung entwickelt, mit der sich Google Tasks als normale Web-App nutzen lässt. Tatsächlich gibt die Extension der Plattform Google Tasks einen echten Schub.
Samsung wird in wenigen Tagen die neuen Galaxy S22-Smartphones vorstellen, über die in der letzten Phase vor der Präsentation schon sehr viele Informationen bekannt geworden sind. Schon jetzt sind die Hintergrundbilder und Live Wallpaper der neuen Galaxy S22-Familie ins Netz gelangt und natürlich bieten wir sie euch hier im Blog wie üblich zur Ansicht und zum Download an.
Mit dem Chrome-Browser wurde vor vielen Jahren die Verschmelzung von Adressleiste und Suchleiste eingeführt, die sich sehr schnell auch in allen anderen Browser etabliert hat. Derzeit arbeitet Google daran, diese Möglichkeiten zu erweitern, doch wem die voreingestellten Suchmaschinen nicht ausreichen, der kann schon jetzt in wenigen Schritten eigene Suchfilter anlegen, die per Kürzel zugänglich sind.
Googles Videoplattform YouTube kann auch heute noch ein solides Wachstum vorlegen, womit auch immer neue Dimensionen bei den Klickzahlen erreicht werden. Erst vor wenigen Tagen hat das erste Video die Marke von zehn Milliarden Aufrufen durchbrochen und es wird sicherlich nicht das letzte gewesen sein. Wir zeigen euch die Videos mit den meisten Klicks und die Meilensteine.
Smartphones sind längst nicht mehr wegzudenken und für viele Menschen ein wichtiger Teil des Alltags - meist aus gutem Grund. Und weil praktisch jeder eines oder mehrere in der Tasche hat, gibt es seit Jahren Diskussionen über die Handystrahlen und deren etwaige Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen. Eine aktuelle Top 10 und Flop 10 zeigt die Smartphones mit der geringsten und stärksten Strahlung. Außerdem zeigen wir euch, wie sich die Google-Smartphones platzieren.
Es zeichnet sich ab, dass die Augmented Reality schon bald ein Comeback feiern und auch bei Google wieder eine größere Rolle spielen wird. Das Unternehmen arbeitet möglicherweise an einem ganzen Ökosystem neuer Produkte, die unter anderem ein neues AR-Headset erfassen. Natürlich kommt sofort der Name Google Glass ins Spiel, doch der Nachfolger startet unter ganz anderen Vorzeichen und könnte endlich Googles Stärken in ein solches Produkt gießen.
Der Spielemarkt ist wieder in Bewegung und Google ist nicht nur mit Stadia auf dem Sprung, einen großen Teil des Kuchens für sich beanspruchen zu wollen: Am Donnerstag ist Google Play Games für Windows gestartet und bringt damit erstmals offiziell die Möglichkeit, Android-Spiele auf dem Windows-Desktop zu zocken. Das steckt noch in Babyschuhen, könnte aber mittelfristig einen großen Einfluss auf die Spielebranche haben.