Auch im Jahr 2019 ist es noch immer ratsam, Bilder und Fotos vor der Verwendung im Web zu komprimieren und sowohl auf die passende Größe als auch das passende Format zu bringen. Dafür gibt es unzählige Apps und Onlinedienste, die meist recht gute Ergebnisse liefern. Auch Google bietet seit einiger Zeit ein solches Tool an, das mit einer sehr aufgeräumten Oberfläche, vielen Funktionen und einer kompletten Offline-Erledigung der Aufgabe aufwarten kann.
Ein Großteil aller populären Apps finanziert sich durch Werbung und spült den Entwicklern bei entsprechender Reichweite gutes Geld in die Kassen. Wie würde es aber aussehen, wenn die Apps den Nutzer mit monatlichen Gebühren zur Kasse bitten und vollständig auf Werbung verzichten würden? Dieser Frage ist eine US-Studie nachgegangen und kam zum überraschenden Ergebnis, dass die großen Unternehmen ihre Umsätze deutlich steigern könnten.
Die vergangenen Wochen waren geprägt von Leaks rund um die Pixel 4-Smartphones, aber auch im Jahr 2019 wird Googles großes Hardware-Event nicht nur Smartphones, sondern auch viele andere Geräte im petto haben. Langsam aber sicher gelangen wir in das Zeitfenster, in dem viele Leaks und erste Details erwartet werden - Zeit also, um eine Übersicht über die jetzt schon bekannten Informationen und Gerüchte zu schaffen.
Google Chrome verfügt über einen integrierten Passwortmanager, der alle Kennwörter des Nutzers direkt im Browser speichert und über die Cloud mit allen anderen Geräten synchronisiert sowie schon sehr bald analysiert. Aus diesem Bereich oder der dazugehörigen Web-App lassen sich alle Passwörter wieder auslesen, was allerdings absichtlich mit einigem Aufwand verbunden ist. Eine praktische Windows-App kann es dem Nutzer sehr leicht machen, alle Passwörter auszulesen und zu exportieren.
YouTube Premium hat kürzlich den ersten Geburtstag gefeiert und bietet den Nutzern der Videoplattform gegen eine monatliche Abogebühr zusätzliche Vorteile. Eines der wichtigsten Argumente waren von Beginn an die YouTube Originals - also Inhalte, die nur von den Premium-Nutzern abgerufen werden können. Jetzt hat YouTube große Änderungen angekündigt und wird viele Originals auch normalen Nutzern kostenlos und werbefinanziert anbieten.
Wenn Googles Marketing ein entsprechendes Budget zur Verfügung hat, kommen immer wieder ansehnliche Werke heraus, die man einfach unterhaltsam finden muss und ihren Zweck nicht verfehlen. Jetzt bekommt das Chrome OS-Team seinen ganz großen Auftritt und darf den Menschen in einem gut dreiminütigen Werbeclip unter dem Tiel "Switch to Chromebook" den Wechsel zu Chrome OS nahelegen. Dafür konnte Bill Nye, "The Science Guy", gewonnen werden, der mit Spott über den direkten Konkurrenten Microsoft Windows nicht spart. Sehr sehenwert!
Schriftarten gibt es wie Sand am Meer für alle Plattformen, die keine Wünsche offen lassen. Im Web hingegen werden meist nur sehr wenige Schriftarten verwendet, um den Nutzer nicht unnötig vom eigentlichen Inhalt abzulenken. Google hat vor wenigen Tagen eine Schnell-Lese-Schriftart eingeführt. Doch je einfacher eine Schriftart lesbar ist, desto eher vergessen die Menschen, was sie gelesen haben. Eine neue Schriftart soll das nun ändern und lässt sich auch per Chrome-Extension leicht auf alle Webseiten bringen: Sans Forgetica.
Googles neues Betriebssystem Fuchsia lässt weiter auf sich warten, macht aber dennoch immer wieder durch kleinere Entwicklungsschritte von sich Reden. Das Herzstück des gesamten Projekts ist der Zircon-Kernel, der sich in der Layer-Architektur auf unterster Ebene befindet und noch sehr lange Bestand haben könnte. Aber die Layer-Architektur kennt natürlich noch weitere Ebenen, die wir uns heute einmal genauer ansehen wollen.
Die Woche 33 neigt sich dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 33 vom 11. August bis zum 17. August 2019 als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.