Google bringt wohl schon in wenigen Wochen neue Hardware für Android TV auf den Markt, die sich allerdings nicht an Endnutzer als Zielgruppe richtet. Dennoch ist das kommende Produkt ADT-4 einen Blick wert, denn als neues Referenzgerät zeigt es, wo die Reise für Android TV in den nächsten zwei Jahren hingehen wird. Es zeigt sich, dass die Plattform möglicherweise mehr Schnittstellen erhalten und auch Live-TV eine größere Rolle spielen soll.
Wohl im Zuge des jüngsten Pixel Feature Drop gibt es ein Update für die Google Kamera, das eine praktische Neuerung im Gepäck hat, die für alle Fans der Makrofotografie wichtig ist. Der Makro-Modus erhält eine neue und schneller zugängliche Einstellungsmöglichkeit, mit der sich der Fokus und Linsenwechsel steuern lässt. Das gilt allerdings nur für das Pixel 7 Pro, allein schon aus technischen Gründen.
Google arbeitet seit vielen Jahren am neuen Betriebssystem Fuchsia und beschäftigt sich in letzter Zeit vor allem damit, dieses in das Smart Home zu bringen - allen voran auf Smart Displays. Jetzt wird der nächste Schritt vorbereitet, denn schon bald soll das neue Betriebssystem auf den Nest Audio Smart Speaker kommen und die bisher verwendete Plattform ablösen.
Viele Nutzer von Google Fotos dürften in der Vergangenheit bemerkt haben, dass die in der Cloud abgelegten Bilder häufig mit einem Standort versehen sind, selbst wenn dieser im ursprünglichen Medium nicht angegeben wurde. Möglich machte das der von Google Maps aufgezeichnete Standortverlauf, doch jetzt hat man diese Verbindung gekappt und will auf ein alternatives System setzen, das allerdings mehr als deutlich schwächer ist.
Google betreibt mit Google Maps und Waze seit vielen Jahren zwei Navigations-Apps, die starke Überschneidungen aufweisen und dennoch vollständig unabhängig voneinander agieren - aber damit könnte es bald vorbei sein. Jetzt hat man angekündigt, die Teams hinter diesen Produkten zusammenzulegen und somit Synergien bei der Entwicklung zu schaffen. Waze soll aber vorerst bestehen bleiben.
Am Donnerstag gibt es im Google Play Store viele neue temporär kostenlose Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Heute berichten wir über die Meldungen zum bundesweiten Warntag, über das neue Google System Update sowie über das Comeback der Google-Apps für Wear OS. Schaut euch auch den Google-Jahresrückblick an.
Am heutigen 8. Dezember findet der Bundesweite Warntag statt, der in diesem Jahr erstmals auch Smartphones und andere Mobilfunkgeräte umfassen und mit einbinden wird. Ihr solltet heute gegen 11:00 Uhr eine Testwarnung auf eurem Smartphone erhalten, die sich auch akustisch bemerkbar macht - unabhängig von euren aktuellen Lautstärkeeinstellungen. Google informiert nun darüber, wie Cell Broadcast funktioniert.
Viele Android-Nutzer haben in diesen Tagen durch das Android Feature Drop und weitere Updates eine Reihe neuer Funktionen erhalten und jetzt legt Google bereits zum zweiten Mal in diesem Monat mit einem Google System Update nach. Man hat die zweite Runde veröffentlicht, die in den nächsten Tagen und Wochen weitere Verbesserungen auf alle Smartphones, Tablets und weitere Android-Geräte bringen wird.
Das Betriebssystem Android TV bildet die Grundlage für einige bekannte TV- oder Dongle-Oberflächen und schafft die Möglichkeit, Android-Apps auf diesen auszuführen. Um App-Entwicklern die Arbeit mit der Plattform zu erleichtern, gibt es schon seit längerer Zeit das Entwicklergerät ADT-3. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist das Gerät wohl schon vor längerer Zeit eingestellt worden.
Besitzer der Pixel Watch dürfen sich auf ein Update freuen, das im Zuge der jüngsten Wellen rund um Android Feature Drop und Pixel Feature Drop bereits angekündigt wurde und jetzt bei vielen Nutzern ankommt: Die neuen Tiles für die Wetter-App sowie der Schnellzugriff für die Kontakte wird ausgerollt und wird in den nächsten Tagen von zwei weiteren Verbesserungen begleitet.