Samsung hat am Donnerstag das Galaxy S21 offiziell vorgestellt und bringt damit eines der ersten Flaggschiff-Smartphones des noch jungen Jahres 2021 auf den Markt. Obwohl das Smartphone noch nicht im Verkauf ist, kursieren bereits die neuen Hintergrundbilder und Live Wallpaper, die Samsungs Designer wieder reichlich entworfen haben und bei uns natürlich wie üblich zum Download angeboten werden.
Gestern Nachmittag hat Samsung das Galaxy S21 vorgestellt, das natürlich nicht nur über leicht verbesserte Hardware im Vergleich zum Vorgänger verfügt, sondern auch über neue Software-Features. Nun wurde bekannt, dass Samsung ein Feature auf die Smartphones bringt, an dem Google Fotos seit Jahren zu scheitern scheint: Es lassen sich Personen und Objekte aus Fotos entfernen.
Nach monatelangen Gerüchten ist es heute Nachmittag endlich soweit: Samsung wird das Samsung Galaxy S21 offiziell vorstellen und somit nicht nur die zahlreichen Lekas endgültig schließen, sondern auch die große Flaggschiff-Runde 2021 eröffnen. Wie üblich ist über die neue Samsung Galaxy S21-Familie bereits alles bekannt, aber dennoch dürfte die Präsentation wieder viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. YouTube überträgt die Vorstellung des Galaxy Unpacked-Event ab 16:00 Uhr im Livestream.
Samsung wird in wenigen Wochen das neue Galaxy S21 vorstellen, das wohl nicht nur das erste Smartphone-Flaggschiff des kommenden Jahres wird, sondern auch den Beginn des neuen Samsung-Portfolios markieren könnte. Wenig überraschend sind in den letzten Tagen zahlreiche Details rund um das kommende Smartphone geleakt worden und nun sind sogar die Live Wallpaper und Hintergrundbilder nächsten Galaxy S-Generation an die Öffentlichkeit gelangt. Wir bieten sie euch wie üblich zum Download an.
In diesen Wochen erhalten viele Smartphones das Update auf Googles neues Betriebssystem Android 11 und sorgen dafür, dass sich die Plattform wieder etwas weiter verbreitet. Aber Android 11 lässt sich nicht nur auf halbwegs aktuellen Smartphones nutzen, sondern kann mit etwas Bastelarbeit und Willen auch auf älteren Generationen verwendet werden. Nun ist es Bastlern gelungen, Android 11 auf das Samsung Galaxy S II zu portieren.
Googles aktuelles Betriebssystem Android 11 ist seit einigen Monaten auf dem Markt und so langsam füllt sich die Liste der Hersteller, die sich bereits zum bevorstehenden Update ihrer Smartphones geäußert haben. Für Samsung gab es bereits mehrere Listen und nun ist endlich auch der offizielle Zeitplan für Deutschland veröffentlicht worden. Und dieser reicht bis zu Android 12.
Googles hat das neue Betriebssystem Android 11 vor einigen Monaten auf den Markt gebracht und natürlich längst alle noch unterstützten Pixel-Smartphones versorgt - aber wie sieht es bei den anderen Herstellern aus? Jetzt hat sich endlich Samsung offiziell zu Wort gemeldet und eine Liste aller Smartphones veröffentlicht, die das Update auf Android 11 erhalten sollen - inklusive Zeitplan.
Der globale Smartphone-Markt ist seit einiger Zeit stark in Bewegung, denn die Marktanteile einiger Hersteller machen große Sprünge - und das in alle Richtungen. Gerade erst gab es eine neue Top 3 rein aus Android-Herstellern und nun legen die Marktforscher von IDC mit Statistiken für Westeuropa nach. Erstmals ist ein gewaltiger Einbruch für Huawei zu sehen, den die großen Konkurrenten für sich zu nutzen wissen.
Der Google Assistant erhält in diesen Tagen nicht nur viele neue Features rund um das Smart Home, sondern auch eine höhere Verbreitung auf noch mehr Geräten. Wie nun bekannt wurde, wird der Google Assistant im Laufe der nächsten Monate auf den ersten Smart TVs aus dem Hause Samsung ankommen und das bereits bestehende Duo aus Sprachassistenten erweitern. Doch Google möchte noch mehr.
Vor gut zwei Monaten hat Google das neue Betriebssystem Android 11 veröffentlicht, das bereits auf die Pixel-Smartphones und einige weitere Geräte ausgerollt wurde. Viele weitere Smartphone-Hersteller beginnen in diesen Wochen mit den breiten Rollouts und nun gibt es endlich eine bestätigte Liste aller Smartphones aus dem Hause Samsung, die alle Geräte umfasst, die mit Android 11 versorgt werden sollen.