Gestern kam Android Pie auf dem OnePlus 6 an und ist damit erstmals abseits der Pixel-Smartphones (und dem Essential Phone) auf einem Mainstream-Gerät verfügbar. Andere Hersteller werden hoffentlich bald folgen, aber der weltgrößte Smartphone-Produzent Samsung hat noch einiges an Arbeit vor sich, um dem Betriebssystem die eigene Identität in Form der Samsung Experience zu verpassen. Jetzt zeigt ein Video, wie diese neue Oberfläche aussehen wird.
Mit Android Pie bringt Google wieder einmal eine neue Oberfläche in das Betriebssystem, die häufig auch als Richtungsvorgabe und Inspiration von den Smartphone-Herstellern genutzt wird. Jetzt wurden Fotos der neuen Samsung Experience 10 geleakt, die zeigen sollen, wie Android Pie eines schönen Tages auf dem Samsung Galaxy S9+ aussehen wird. Man kann wohl sagen, dass die Designer über das Ziel hinausgeschossen sind.
Vor knapp zwei Monaten wurde Google Pay in Deutschland gestartet und hat hierzulande für viel Wirbel gesorgt, da Googles Lösung das erste große Angebot am Markt war und ist. Gleichzeitig wurde der Markt dadurch natürlich geöffnet und auch die anderen Plattformen suchen nun ihren Weg nach Deutschland. Nun wird möglicherweise auch ein Start von Samsung Pay in Deutschland vorbereitet.
Samsung hat den Technik-Herbst mit der Vorstellung des Galaxy Note 9 (hier im Video) eröffnet und damit das Smartphone-Flaggschiff präsentiert, mit dem man - gemeinsam mit dem Galaxy S9 gegen Googles Pixel 3, dem neuen iPhone und anderen Modellen antritt. Daneben wurde aber auch die bereits erwartete Galaxy Watch sowie ein Smart Speaker aus dem Hause Samsung angekündigt - und auch Fortnite kam nicht zu kurz.
Der Smartphone-Herbst kann beginnen: Heute Nachmittag um 17:00 Uhr wird Samsung im New York das Samsung Galaxy Note 9 vorstellen und damit nicht nur die erfolgreiche Note-Reihe fortsetzen, sondern auch den nächsten Hoffnungsträger nach dem strauchelnden Galaxy S9 präsentieren. Natürlich wird die Präsentation auch in diesem Jahr wieder Live auf YouTube übertragen und sich aller Voraussicht nach großer Beliebtheit erfreuen.
Nächste Woche Donnerstag, am 9. August, möchte Samsung das neue Flaggschiff Galaxy Note 9 vorstellen - wobei man aber eher von "präsentieren" reden muss. Denn gut eine Woche vor der Präsentation sind nun alle Details ans Licht gekommen und von Fotos über ein Werbevideo bis hin zu den vollständigen Spezifikationen und sogar den Preisen ist nun alles bekannt, was Fans der Note-Serie wissen müssen.
In dieser Woche ist es Apple als erstes privates Unternehmen gelungen, einen Firmenwert von mehr als 1 Billion Dollar zu erreichen - zumindest auf dem Papier. Doch während es finanziell rosarot aussieht, musste das Unternehmen auf dem Smartphone-Markt Federn lassen und hat erstmals den Platz als zweitgrößter Smartphone-Hersteller verloren. Jetzt peilt der Überholende Huawei auch den Marktführer Samsung an und möchte ihn im kommenden Jahr vom Thron stoßen.
Gestern Abend hat Apple glänzende Quartalszahlen vorgelegt und soviel Gewinn erwirtschaftet, wie noch nie zuvor in einem Juni-Quartal der Unternehmensgeschichte. Doch diese Zahlen werden nun von Huawei überschattet, dem es nun tatsächlich gelungen ist, Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt abzulösen - und das mit doch recht deutlichem Abstand. Ob dieser Machtwechsel von Dauer ist, wird sich zeigen.
Die finale Version von Android P steht vor der Tür und alle großen Smartphone-Hersteller dürften bereits daran arbeiten, das neue Betriebssystem auf ihre aktuellen Flaggschiffe und kommenden Geräte zu portieren. Und während alle im P-Modus sind, arbeitet Samsung weiter an der Verteilung des Vorgängers Android Oreo. Ein jetzt veröffentlichter Zeitplan kann eigentlich nur als Witz bezeichnet werden, ist aber leider noch immer Realität.
Seit einigen Wochen hält sich das hartnäckige Gerücht, dass Samsung erneut in den Markt der Android-Smartwatches einsteigt und die neuen Gadgets mit Googles Betriebssystem statt dem hauseigenen Tizen ausliefern wird. Handfeste Beweise gab es bisher nicht, aber nun hat ausgerechnet eine normalerweise recht langweilige Marken-Anmeldung verraten, dass wir uns wohl tatsächlich auf eine Samsung-Smartwatch mit Wear OS freuen dürfen.