Der globale Smartphone-Markt ist seit einiger Zeit stark in Bewegung, denn die Marktanteile einiger Hersteller machen große Sprünge - und das in alle Richtungen. Gerade erst gab es eine neue Top 3 rein aus Android-Herstellern und nun legen die Marktforscher von IDC mit Statistiken für Westeuropa nach. Erstmals ist ein gewaltiger Einbruch für Huawei zu sehen, den die großen Konkurrenten für sich zu nutzen wissen.
Der Google Assistant erhält in diesen Tagen nicht nur viele neue Features rund um das Smart Home, sondern auch eine höhere Verbreitung auf noch mehr Geräten. Wie nun bekannt wurde, wird der Google Assistant im Laufe der nächsten Monate auf den ersten Smart TVs aus dem Hause Samsung ankommen und das bereits bestehende Duo aus Sprachassistenten erweitern. Doch Google möchte noch mehr.
Vor gut zwei Monaten hat Google das neue Betriebssystem Android 11 veröffentlicht, das bereits auf die Pixel-Smartphones und einige weitere Geräte ausgerollt wurde. Viele weitere Smartphone-Hersteller beginnen in diesen Wochen mit den breiten Rollouts und nun gibt es endlich eine bestätigte Liste aller Smartphones aus dem Hause Samsung, die alle Geräte umfasst, die mit Android 11 versorgt werden sollen.
Der Smartphone-Markt ist wieder in Bewegung: Die über viele Jahre festgefahrenen Marktanteile der großen Hersteller wackeln und so gab es nun einen Wechsel auf dem Podium, das im 3. Quartal vollständig aus Herstellern von Android-Smartphones bestand: Aufsteiger Xiaomi hat nun Apple verdrängt und ist auf dem besten Weg, auch Huawei in Kürze zu überholen. Samsung konnte den wieder erlangten Vorsprung deutlich ausbauen.
Vor wenigen Tagen ist Samsung Pay in Deutschland gestartet und geht auch hierzulande in direkte Konkurrenz zu Googles Bezahlplattform Google Pay. Samsung Pay hat das Rad natürlich nicht neu erfinden und bietet den üblichen Funktionsumfang, aber es gab ein kleines Detail, an dem sich viele Nutzer im Rahmen der ersten Ankündigung gestoßen haben: Die SCHUFA-Einträge. Jetzt schafft Samsung Klarheit, was es damit auf sich hat.
Es gibt eine neue mobile Bezahlplattform in Deutschland: Nach sehr langer Wartezeit ist Samsung Pay heute gestartet und geht ab sofort in direkte Konkurrenz zu Google Pay, wenn auch in etwas eingeschränktem Rahmen. Die Bezahlplattform des Smartphone-Herstellers lässt sich auch ohne Kreditkarte verwenden und startet mit einer starken Aktion: Käufer von Samsung-Smartphones erhalten 200 Euro Guthaben geschenkt.
Die Fotoplattform Google Fotos wird von vielen Nutzern als praktische Backup-Tool verwendet, das alle Bilder und Videos automatisch in der Cloud ablegt. Die meisten Nutzer dürften sich auf diesen Automatismus verlassen und eher selten kontrollieren, ob alle Medien korrekt hochgeladen worden sind. Derzeit gibt es allerdings Probleme mit den Live Photos, die bei Samsung- und Huawei-Nutzern nur als Standbilder in der Cloud ankommen.
Die Bezahlplattform Google Pay ist vor über zwei Jahren in Deutschland gestartet und konkurriert im speziellen Bereich des Mobile Payment vor allem mit Apple Pay. In den nächsten Wochen dürfte ein weiterer Anbieter dazustoßen, auf den viele Nutzer schon seit Jahren warten und dessen Deutschland-Start sich immer wieder verzögert hat: Der Deutschland-Start von Samsung Pay dürfte unmittelbar bevorstehen.
In wenigen Tagen wird Samsung das Galaxy S20 Fan Edition vorstellen, die neben einer leicht veränderten Optik auch eine Reihe von neuen Hintergrundbildern im Gepäck haben wird. Wer möchte, kann sich die acht neuen Wallpaper schon jetzt herunterladen und vielleicht passenderweise auf dem Galaxy S20 der normalen Edition verwenden. Wir bieten euch alle Hintergrundbilder wie üblich zum Download an.
Der globale Smartphone-Markt muss in diesem Jahr dramatische Einbrüche hinnehmen und hat auch einen neuen Marktführer gesehen, dessen Präsenz an der Spitze aber vermutlich nicht von Dauer ist. Aber wie sieht es eigentlich in der Einzelbetrachtung aus? Wir zeigen euch die weltweit beliebtesten Smartphones im ersten Halbjahr 2020. Eine stark veränderte Liste im Vergleich zum Vorjahr mit einer großen Überraschung.