Es gab in den letzten Tagen sehr viele Leaks rund um die Pixel 6-Smartphones, die uns einen recht umfangreichen Blick auf die neuen Google-Geräte ermöglicht und auch schon einige Spezifikationen verraten haben. Nun gibt es neue Leaks zu den verbauten Kameras, die nicht ohne Grund in dieser auffälligen Anordnung verbaut worden sind. Wie nun bekannt wurde, soll das Smartphone eine außerordentlich starke Bildstabilisierung und deutlich verbesserte Videoaufnahmen mitbringen sowie auf ein Samsung-GPU setzen.
Google wird im Laufe der nächsten Monate neue Pixel-Smartphones vorstellen, die in jüngster Zeit mehrfach geleakt wurden. Aber das Pixel-Universum besteht längst nicht mehr nur aus den Smartphones und sollte eigentlich in diesem Jahr um die Pixel Watch erweitert werden. Doch ausgerechnet der große Wear OS-Neustart könnte dem Ganzen auch im Jahr 2021 ein Strich durch die Rechnung machen.
Google ist seit vielen Jahren mit Wear OS im Smartwatch-Markt aktiv, konnte trotz großer Pläne aber niemals den ganz großen Durchbruch feiern - zumindest bis jetzt. Jetzt hat man den ganz großen Neustart angekündigt, der gemeinsam mit Samsung und der eigenen Marke Fitbit gelingen soll. Die neu geschaffene Plattform soll endlich zu Apples iOS aufschließen und verrät einiges über die zukünftige Strategie.
Google könnte in wenigen Tagen das neue Betriebssystem Fuchsia offiziell vorstellen und damit endlich für Klarheit sorgen, auf welchen Bereich das neue Produkt abzielt, das wir schon so viele Jahre beobachten. Bekannt ist eigentlich nur, dass es sich um ein grundlegend neu entwickeltes Betriebssystem handelt, das andere Wege gehen möchte. Aber braucht Google wirklich noch eine weitere Plattform?
Google wird in wenigen Tagen neue Hardware vorstellen, zu der unter Umständen auch ein Ausblick auf kommende Pixel-Smartphones gehören könnte. Die Flut an Leaks lässt vermuten, dass auch das Pixel 6 schon eine Rolle spielen könnte, über das schon einiges bekannt ist. Nun wurde der Einsatz des Google-eigenen Chips "Whitechapel" bestätigt, der in Zusammenarbeit mit Samsung entsteht.
Google hat mit dem Material Design vor einigen Jahren eine ganz eigene Designsprache gefunden, die publiziert und von sehr vielen Entwicklern sowohl im Web als auch auf dem Smartphone übernommen wurde. Aber es geht auch in die andere Richtung und ausgerechnet bei der Messenger-Hoffnung Messages orientiert man sich nun extrem stark an Samsungs OneUI. Wer möchte, kann dieses Design auch auf Pixel-Smartphones nutzen.
Der Smartphone-Markt hat schon einige große Namen kommen und gehen gesehen, wobei von den Anfängen des Booms bis heute lediglich zwei Namen konstant dabei geblieben sind: Apple und Samsung. Gerade erst ist LG ausgestiegen und wird eine große Lücke hinterlassen. Ein interessantes Video zeigt nun, wie sich die Smartphone-Hersteller den Markt von 1994 bis in die heutige Zeit aufgeteilt haben.
Android oder iOS? Samsung oder Apple? Galaxy oder iPhone? Viele Nutzer dürften in den letzten Jahren mehrfach vor dieser Entscheidung gestanden haben und vielleicht nicht in allen Fällen ganz glücklich damit sein. Samsung hat es nun wieder auf die iPhone-Nutzer abgesehen und möchte ihnen mit einer neuen Web-App die Vorzüge der Galaxy-Smartphones mit Android näherbringen. Das funktioniert erstaunlich gut.
Google dürfte schon in wenigen Wochen das Pixel 5a und die neuen Pixel Buds A vorstellen, aber interessanterweise wirft das für Herbst dieses Jahres erwartete Pixel 6 deutlich längere Schatten voraus. Wie nun bekannt wurde, soll Google mit dem Smartphone ganz neue Wege gehen und erstmals auf ein eigenes SoC setzen, das gemeinsam mit Samsung entwickelt wurde. Man möchte offenbar den iPhone-Weg beschreiten.
Wer sich etwas besser in der Smartphone-Welt auskennt und auch vor dem Rooten des Geräts oder ähnlichen Dingen nicht zurückschreckt, kommt irgendwann auch mit dem Thema Firmware in Berührung. Der Download der Firmware kann je nach Hersteller allerdings etwas kompliziert sein, sodass man auf externe Tools angewiesen ist. Ein neues kostenloses Tool macht den Download von Samsung-Firmware nun sehr leicht.