In den letzten Monaten haben gleich mehrere Hersteller erstmals Smartwatches mit Googles Betriebssystem Wear OS vorgestellt, die bekanntesten Vertreter waren natürlich die Xiaomi Mi Watch sowie die Oppo Watch. Nun gibt es einen Hinweis, dass auch Samsung wieder eine Smartwatch mit Wear OS in Planung haben oder vielleicht schon bald vorstellen könnte. Den Hinweis hat sogar Samsung selbst gegeben.
In den nächsten Tagen erscheint die zweite Android 11 Developer Preview, aber viele Hersteller sind noch voll und ganz mit dem Rollout oder den Vorbereitungen für Android 10 beschäftigt - auch Samsung. Der koreanische Smartphone-Hersteller hat zwar schon vor längerer Zeit mit dem Rollout von Android 10 für die ersten Smartphones begonnen, hat nun aber auch schlechte Nachrichten für die Besitzer der älteren Generationen.
Nach einigen schwachen Quartal haben die Smartphone-Verkäufe wieder spürbar angezogen und es ist wieder Bewegung in den Markt der mobilen Geräte gekommen. Die nächsten Monate werden aus den verschiedensten Gründen sehr spannend werden, aber nun blicken wir erst noch einmal zurück auf das vergangene Jahr. Die Marktforscher von Canalys haben nun eine Top 10 der meistverkauften Smartphones 2019 aufgestellt - mit einigen Überraschungen.
Mitte Februar hat Samsung das Galaxy S20 vorgestellt, das in wenigen Tagen in den Verkauf gehen und um die Gunst der Premium-Kunden werben wird. Dabei wird es dann nicht nur mit dem Dauer-Rivalen iPhone konkurrieren, sondern in einem nicht ganz auf Augenhöhe befindlichen Duell auch mit dem Google Pixel 4. Ein erster Vergleichstest zeigt nun, wie sich die Kameras der beiden Smartphones in den verschiedensten Zoomstufen schlagen.
Vor zwei Wochen wurden die neuen Samsung Galaxy S20 vorgestellt, die nicht nur die seit über zehn Jahren erfolgreiche Smartphone-Serie fortsetzen sollen, sondern auch als erste Geräte einige Google-exklusive Features erhalten. Samsung hat den Vorverkauf der Smartphones bereits gestartet und hat für Schnell entschlossene nun eine interessante Aktion, die sehr lohnenswert sein kann: Zu vielen Galaxy S20-Vorbestellungen legt das Unternehmen kostenlose Galaxy Buds+ oben drauf.
In den vergangenen Wochen waren die Nutzer von Googles Spieleplattform Stadia zunehmend unzufrieden, was sowohl an der Auswahl der Titel als auch an den mangelnden funktionellen Neuerungen liegt. Jetzt konnte das Stadia-Team endlich mal wieder eine wirklich große Ankündigung machen, die viele Nutzer für das erste besänftigen könnte: Ab Donnerstag werden mehr als ein Dutzend weitere Smartphones unterstützt.
Am Dienstag hat Samsung die neuen Galaxy S20-Smartphones vorgestellt und bringt die seit über zehn Jahren erfolgreiche S-Serie damit rein namenstechnisch in die nächste Dimension. Die Smartphones werden ab Anfang März in den Verkauf gehen (Hier geht es zur Vorbesteller-Aktion) und vermutlich wieder viele Millionen Käufer finden. Wer schon jetzt etwa Galaxy S20-Feeling haben möchte, bekommt hier nun alle Wallpaper des neuen Samsung-Smartphones zum Download. Das Paket besteht aus acht Hintergrundbildern sowie zwei Hintergrundvideos.
Samsung hat vor wenigen Tagen die neuen Galaxy S20-Smartphones vorgestellt, von denen man in den kommenden Monaten wieder einige Millionen Einheiten verkaufen möchte - und das mit ziemlicher Sicherheit auch schaffen wird. Doch was sich schon seit längerer Zeit an den Verkaufszahlen abzeichnet, wurde nun auch von Samsung bestätigt: Die Nutzer behalten ihre Smartphones heute länger als je zuvor und kaufen seltener neue Geräte.
Am Dienstag hat Samsung das Galaxy Z Flip vorgestellt und könnte damit wieder einen neuen Android-Formfaktor etablieren, der natürlich auch wieder starke Einflüsse auf die Hintergrundbilder hat. Weil sich Wallpaper aktueller Smartphones immer wieder großer Beliebtheit erfreuen, bieten wir euch nun die insgesamt fünf Hintergrundbilder und das dazu passende Hintergrundvideo des Galaxy Z Flip zum Download an.
Google veröffentlicht etwa alle vier Wochen, stets zu Anfang eines Monats, das Android-Sicherheitsupdate und stopft mit diesem meist Dutzende Sicherheitslücken und Bugs im Betriebssystem. Der Rollout der Sicherheitsupdate auf die Android-Smartphones liegt allerdings in der Verantwortung der Hersteller, die diese häufig noch geringfügig anpassen müssen. Ein Google-Mitarbeiter beklagt nun, dass dabei manchmal mehr Sicherheitslücken aufgemacht als gestopft werden.