Safe Browsing: Google Chrome warnt jetzt auch vor dem Besuch von Adware-Download-Seiten

Verfasst von Jens am 24. Februar 2015 | Keine Kommentare

Mit Safe Browsing hat Google den Abgründen des Internets schon vor langer Zeit den Kampf angesagt und warnt seine Nutzer vor potenziell gefährlichen Webseiten und Downloads. Jetzt wird das ganze noch einmal intensiviert und weiter ausgebaut, so dass man den Betreibern von solchen Webseiten nun weiter das Leben schwer macht. Unter anderem wird der Chrome-Browser seine Nutzer ab sofort nun schon dann warnen, wenn sie eine Seite aufrufen auf der ein potenziell gefährlicher Download lauert.

Mehr

Chrome 40 unterstützt HTTP/2

Verfasst von Pascal am 10. Februar 2015 | Keine Kommentare

Google hat bekannt gegeben, dass man mit der Chrome-Version 40 auch den Support für HTTP/2 integriert hat. Dieser Standard ist der Nachfolger von HTTP/1.1, welcher in RFC2616 aus dem Jahre 1999 definiert ist.

Mehr

Chrome Canary: Googles Browser warnt vor allen unverschlüsselten Verbindungen

Verfasst von Jens am 01. Februar 2015 | Keine Kommentare

Die letzten Jahre waren im Internet von den Themen Spionage und Sicherheit geprägt und haben vor allem den großen IT-Unternehmen einen kräftigen Image-Dämpfer verpasst. Google hat, so wie viele andere Anbieter auch, daher der Spionage den Kampf angesagt und setzt dabei vor allem auf die standardmäßige Verwendung von sicheren HTTPS-Verbindungen. Zum ersten mal setzt Google nun auch den hauseigenen Chrome-Browser dafür ein, und warnt in dem Canary-Build des Browsers nun vor dem Besuch von jeglicher unverschlüsselter Website.

Mehr

Chrome 40 ist da

Verfasst von Pascal am 21. Januar 2015 | Keine Kommentare

Google Chrome 40 ist fertig und steht für Windows, Linux, Mac sowie Android und iOS zur Verfügung. Mit dem Update ändert sich vor allem auf iOS an der Optik etwas. Laut Ankündigung gibt es hier nun ebenfalls Material Design.

Mehr

Chrome: Google bekommt Patent für automatischen Inkognito-Modus

Verfasst von Jens am 17. Januar 2015 | Keine Kommentare

Der Verlauf des Browsers ist sehr oft Fluch und Segen zugleich und kann einerseits sehr viel über den Nutzer verraten, andererseits hilft er aber auch dabei einmal besuchte Webseiten einfach wieder zu finden. Um vor allem die Privatsphäre zu schützen verfügt der Chrome-Browser seit Anfang an über den Inkognito-Modus, bei dem weder der Verlauf noch die eingegeben Daten oder Cookies gespeichert werden, diese sind direkt nach Schließen des Browser-Fensters gelöscht. Jetzt hat Google ein Patent zugesprochen bekommen, dass diesen Modus automatisch aktivieren kann.

Mehr

Chromium: HTTP-Verbindungen sollen in Zukunft als unsicher eingestuft werden

Verfasst von Jens am 14. Dezember 2014 | Keine Kommentare

Bis vor wenigen Jahren gab es die SSL-Verschlüsselung über HTTPS nur bei Webseiten die sensible Daten vom Nutzer übertragen oder enthalten haben, doch in der letzten Zeit wurden auch immer mehr “normale” Webseiten auf die sichere Verbindung umgestellt. Google kämpft schon seit einiger Zeit dafür, dass die verschlüsselte Verbindung zum Standard wird, und wird dafür schon bald einige Schritte unternehmen: Ein neuer Plan sieht nun vor, dass der Chromium-Browser in Zukunft alle nicht-verschlüsselten Verbindungen als unsicher einstufen soll.

Mehr

Google plant kinderfreundliche Versionen von YouTube, Chrome & Websuche

Verfasst von Jens am 05. Dezember 2014 | Keine Kommentare

Google for Kids
Laut Googles Nutzungsbedingungen muss man zum Anlegen eines Accounts mindestens das 12. Lebensjahr vollendet haben, ansonsten bleibt man außen vor. An diesem Grundsatz möchte Google nun aber rütteln und hat jetzt offiziell bekannt gegeben, dass man nach und nach alle Angebote Kinderfreundlich gestalten bzw. spezielle Versionen für Kids anbieten möchte. Erstmals hat sich nun Googles Produktmanagerin Pavni Diwanji über diese Pläne geäußert, einen genauen Zeitplan nannte Sie allerdings nicht.

Mehr

Google Chrome: Unterstützung für NPAPI-PlugIns wird schon bald entfernt

Verfasst von Jens am 25. November 2014 | 3 Kommentare

Schon vor einiger Zeit hatte Google angekündigt, den NPAPI-Support aus dem Chrome-Browser entfernen zu wollen und damit in Zukunft keine direkten Browser-PlugIns mehr zu ermöglichen. Jetzt hat man einen Zeitplan vorgelegt, der sehr straff ist und schon in wenigen Monaten die komplette Unterstützung entfernen wird. Schon im Januar wird die erste Stufe in Kraft treten und die benötigten PlugIns standardmäßig deaktivieren. Google begründet diesen Schritt mit dem technischen Fortschritt und der geringen Nutzung.

Mehr

Chrome-Tabs in Android 5.0: So kann die Farbe und das Icon festgelegt werden

Verfasst von Jens am 11. November 2014 | Keine Kommentare

Nicht nur auf dem Desktop, sondern auch auf dem Smartphone laufen die Tabs innerhalb von Google Chrome in einer eigenen Instanz und können unter Android 5.0 Lollipop auch so dargestellt werden. Hat man die Option in Chrome 39 aktiviert, zeigt der Task-Manager jeden Chrome-Tab als App an und lässt den Nutzer auch genau so zwischen den beiden wechseln. Mit nur zwei Zeilen HTML-Code kann sowohl die Farbe als auch das Icon der Webseiten-App geändert bzw. bestimmt werden.

Mehr

Google Drive: Dateien können jetzt auch mit einer Desktop-App geöffnet werden

Verfasst von Jens am 05. November 2014 | Keine Kommentare

In den letzten Jahren haben Google und viele andere Software-Firmen immer mehr Apps bzw. Lösungen in den Browser gebracht und daraus Online-Angebote gemacht. Und auch wenn man Heute schon komplett in der Cloud leben (und auch arbeiten) kann, wie vor allem der Erfolg der Chromebooks beweist, arbeiten doch einige Nutzer lieber mit Desktop-Software. Google hat nun eine interessante Verbindung zwischen den beiden Welten gezeigt, und lässt Desktop-Anwendungen direkt aus dem Google Drive heraus öffnen.

Mehr

Copresence: Google arbeitet an direkter Daten-Übertragung zwischen verschiedenen Plattformen

Verfasst von Jens am 02. November 2014 | Keine Kommentare

Heutzutage gibt es sehr viele Möglichkeiten um Daten zwischen zwei Geräten auszutauschen, was immer öfter über die Cloud und den ständigen Synchronisierungsprozess erledigt wird. Doch sowohl bei sehr großen Datenmengen als auch für einen schnellen Austausch ist die direkte Übertragung natürlich immer noch der bessere Weg – und genau an solch einer Lösung arbeitet Google derzeit laut jetzt bekannt gewordenen Informationen. Das Projekt Copresence soll den schnellen Austausch zwischen verschiedenen Geräten und Plattformen erlauben.

Mehr

Google Stars: Neue Chrome Bookmark-Verwaltung kurz vor dem Start?!

Verfasst von Jens am 30. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Seit knapp einem halben Jahr befindet sich die Chrome-Erweiterung Google Stars im geschlossenen Beta- oder Alpha-Test. Die Extension stellt die Verbindung zwischen den Chrome-Bookmarks und einer Online-Bookmark-Verwaltung dar und packt es in ein neues Konzept. Jetzt könnte das ganze kurz vor dem offiziellen Start stehen, denn viele Nutzer können das Angebot plötzlich nutzen ohne die Extension jemals installiert zu haben.

Mehr

Malware Warning: Chrome warnt derzeit vor dem Aufruf von Bit.ly-Links

Verfasst von Jens am 25. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Wer in den letzten Stunden durch die sozialen Netzwerke gesurft ist, dem wird aufgefallen sein dass Google bzw. der Chrome-Browser auf einmal ziemlich viele Webseiten als gefährlich einstuft und vom Besucht abrät. Schuld daran ist die integrierte Malware-Warnung im Chrome-Browser, die derzeit den URL-Verkürzer Bit.ly auf der Blacklist hat und daraufhin nun alle Nutzer vor dem Besuch von solchen Links warnt.

Mehr
Seite 1 von 461234...1020...Letzte »