Google hat vor einem Jahr das Pixel Fold auf den Markt gebracht und ist mit diesem nach langer Vorbereitungszeit erstmals in den Markt der faltbaren Smartphones eingestiegen. Schon Jahre zuvor gab es Spekulationen über ein Pixel-Foldable und jetzt sind Fotos eines weit fortgeschrittenen Prototypen aufgetaucht, der schon parallel zur sechsten Generation hätte auf den Markt kommen sollen.
Auch Nutzer der Pixel 6-Smartphones dürfen sich noch über regelmäßige Updates sowie volle Unterstützung durch Google freuen - und werden diese in den nächsten Wochen vielleicht auch brauchen. Denn jetzt wurden die seit einigen Tagen kursierenden Berichte bestätigt, dass das Zurücksetzen eines Pixel 6 zu einem gebrickten Gerät führen kann. Google hat nun eine Anleitung veröffentlicht, wie der Factory Reset problemlos funktionieren kann.
Vor knapp zwei Wochen wurde Android 14 veröffentlicht und noch am selben Tag begann der Rollout auf die Pixel-Smartphones - natürlich auch auf das Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Doch die Freude währte nicht lang, denn immer mehr Nutzer berichten nun davon, dass Android 14 auf ihren Pixel-Geräten für schwere Probleme sorgt. Betroffen sind wohl hauptsächlich Nutzer, die mehrere Profile auf dem Smartphone eingerichtet hatten.
Vor zwei Jahren hat Google die damals neue Pixel-Kameraleiste eingeführt, die nicht nur ein wichtiges Design-Element der Pixel-Smartphones geworden ist, sondern auch technisch viele Möglichkeiten eröffnet hat. In einem wirklich interessanten Vergleich zeigen sich die Kamera-Komponenten des Pixel 6 Pro, Pixel 7 Pro und Pixel 8 Pro, um die Vorteile und ein Stück weit die Notwendigkeit der Kameraleiste zu unterstreichen.
Vor ziemlich genau einem Jahr hat Google die erste Pixel Watch auf den Markt gebracht und wird in Kürze mit der zweiten Generation nachlegen. Schon damals gab es recht handfeste Spekulationen darüber, dass die Smartwatch sehr viel früher auf den Markt kommen sollte - und jetzt ist es wohl belegt. Tatsächlich sollte die Smartwatch unter der Bezeichnung Google Watch parallel zu den Pixel 6-Smartphones auf den Markt kommen.
Einige Nutzer der Pixel-Smartphones dürften sich in den letzten Tagen darüber gewundert haben, dass ihr Pixel 6 oder Pixel 7 nicht nur deutlich wärmer als zuvor geworden ist und sich der Akku schnell als gewohnt verabschiedet. Das liegt aber nicht etwa am Frühlingswetter, sondern offenbar an einem fehlerhaften Update. Mehrere Hundert Nutzer berichten von den Problemen im Zusammenhang mit den jüngsten Updates.
Es gibt eine neue Version der Google Kamera App für Android. Diese hat zwar noch keine ganz neuen Features im Gepäck, erweitert aber den Funktionsumfang auf einigen Pixel-Smartphones: Freuen dürfen sich erneut Nutzer der Pixel 6-Smartphones, denn nach dem Update können diese mit deutlich schnelleren Nachtsicht-Aufnahmen rechnen. Optional lässt sich die Wartezeit halbieren oder auch verlängern.
Endlich dürfen sich auch Nutzer der Pixel 6-Smartphones sowie des Pixel 6a freuen: Mit zwei Wochen Verspätung hat Google das März-Update freigegeben, das aus einem ganzen Schwung an Verbesserungen besteht und bereits in der vergangenen Woche für alle anderen Nutzer ausgerollt wurde. In diesen Minuten beginnt der Rollout des März-Sicherheitsupdate, des Pixel Feature Drop, der gestopften Sicherheitslücken sowie Android 13 QPR2.
Das Pixel-Team hat sicherlich schon ruhigere Zeiten gehabt, denn in diesen Tagen häufen sich die Hiobs-Botschaften für Googles Smartphone-Abteilung und damit natürlich auch für die Nutzer: Die verzögerten Updates sind noch das kleinste Problem, denn aktuell gibt es einige Bugs und es wurden gleich zwei schwere Lücken entdeckt, die die Pixel-Welt noch länger beschäftigen dürften. Hier findet ihr eine Übersicht der aktuellen Probleme und Stolpersteine.
Frühe Nutzer der Pixel 6-Smartphones dürften beim Thema Wartezeit auf Updates noch von den Anfängen abgehärtet sein, denn mehrwöchige Verzögerungen waren zu Beginn keine Seltenheit. Nach einigen Monaten hat Google das in den Griff bekommen, doch im März 2023 müssen sich Pixel 6-Nutzer wieder besonders lang gedulden. Das ist gleich mehrfach ärgerlich, vor allem nach der heute bekannt gewordenen Sicherheitslücke. Jetzt gibt es Infos, wann mit dem Update zu rechnen ist.