Gestern musste sich Google-CEO Sundar Pichai vor dem US-Kongress verantworten und den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Der Auftritt wurde medial kaum beachtet, vor allem nicht so stark wie die Anhörung von Facebook-CEO Mark Zuckerberg, liefert nun aber dennoch eine unterhaltsame Anekdote: Pichai musste erklären, warum US-Präsident Donald Trump laut der Google Bildersuche ein Idiot ist.
Es ist der zweite Advent und so langsam kommen immer mehr Menschen auch abseits des Shopping-Trubels in Weihnachtsstimmung. Auch die Google Websuche ist nun wieder in weihnachtlicher Stimmung und wurde für einige weihnachtliche Suchanfragen entsprechend dekoriert. Dabei kommen auch dieses Jahr wieder viele Motive zum Einsatz, bei denen ausnahmsweise auch mal religiöse Feiertage und Gebräuche beachtet werden. In diesem Jahr haben sich die Designer wieder viel Mühe gegeben.
Um eine bessere Übersicht über die Einträge auf den Google Maps-Karten zu bekommen, werden seit längerer Zeit wohlbekannte Symbole verwendet, mit denen sich die Branchen und Kategorien ganz grob unterscheiden. Doch in den letzten Tagen kommt es dabei zu Problemen der sehr unangenehmen Art: Statt den normalen Symbolen wird an vielen Stellen eine Swastika angezeigt, die von vielen Menschen als Hakenkreuz wahrgenommen wird.
Einige können es kaum erwarten, wieder andere können es kaum fassen: Weihnachten steht schon wieder vor der Tür, und natürlich gibt es zu diesem traditionellen Fest in jedem Jahr lieb gewonnene und nicht wegzudenkende Traditionen. Seit mittlerweile 15 Jahren gehört auch der Google Santa Tracker zu diesen Traditionen, der sich zum wohl populärsten Adventskalender im Web entwickelt hat. Auch in diesem Jahr gibt es wieder 24 neue Spiele, Späße und Dinge zu lernen.
Viele Google-Produkte enthalten Eastereggs und kleine Späße, dabei bildet auch das Chrome-Team keine Ausnahme. Schon seit einigen Jahren gibt es im Browser das berühmte Dino-Spiel. Dabei handelt es sich um ein simples Jump'n'Run, das auf allen Plattformen gespielt werden kann und auch über einen Highscore verfügt. Mit dem letzten Update wird dieser nun auch mit den Google-Servern und geräteübergreifend synchronisiert.
Das Weihnachtsgeschäft ist bereits angelaufen und viele große Smartphone-Hersteller fahren nun wieder Kampagnen, um die Geräte an den Mann und auch die Frau zu bekommen. Google setzt auch in diesem Jahr wieder auf TV-Werbung, die sich häufig nur auf ein Feature konzentriert und weniger als klassischer Werbespot aufgebaut ist. In diesem Jahr konzentriert sich der erste Spot auf den Nachtsichtmodus, der ganz einfach die Bilder sprechen lässt.
Das Team von Google Maps Streetview hat weltweit bereits viele interessante Orte abgelichtet und bietet 360 Grad-Touren rund um den Globus an. Vor wenigen Tagen kam wieder eine neue Tour dazu, die nicht nur ein schwer zugängliches Terrain wider gibt, sondern auch soviel Action in die Aufnahmen bringt, dass man das Gefühl haben kann, Live dabei zu sein. Die Rede ist vom Grand Canyon - und zwar zu Wasser.
Googles Markting lässt sich gemeinsam mit den Entwicklern immer wieder etwas Neues einfallen, um den Google Assistant und dessen in Hardware gegossenen Versionen in Google Home und den Smart Displays zu promoten. Jetzt haben sie ein interessantes neues Feature vorgestellt, das vorerst vor allem Familien mit Kindern zugutekommt, aber in Zukunft auch für größere Lesefreunde sehr interessant werden könnte.
Am heutigen 31. Oktober ist Halloween, das vor allem bei den Amerikanern eine große Rolle spielt. Kein Wunder also, dass sich auch Google diesem Grusel-Fest nicht entziehen kann. Nachdem YouTube bereits die beliebtesten Halloween-Kostüm-Tutorials gekürt hat und es bereits seit gestern ein interaktives Halloween-Doodle gibt, steigt nun auch Team von Google Maps ein und zeigt fünf schaurige Aufnahmen in Streetview - inklusive einer logischen Erklärung.
Es ist der 31. Oktober, und damit nicht nur Reformationstag, sondern natürlich auch Halloween. Auch in diesem Jahr hat Google wieder ein Doodle zum schaurigen Kürbis-Fest erstellt, das ein kurzweiliges Geister-Spiel enthält, das erstmals im Multiplayer auf der Google-Startseite gezockt werden kann. In den vergangenen Jahren haben die Entwickler schon mehrmals Halloween-Spiele in den Doodles integriert, die sich noch immer aufrufen lassen und ebenfalls für Kurzweil sorgen können.