Millionen Menschen verlassen sich täglich auf Google Maps und verwenden die Kartenplattform für Recherchen, die Suche nach Informationen, zur Navigation und vielen weiteren Dingen. Doch auf einer solch datenreichen Plattform lassen sich fehlerhafte Angaben trotz riesiger Community kaum ausschließen. In der Vergangenheit hatte das zu einigen Problemen und Katastrophen geführt, die auch heute noch unvergessen sind.
Googles Marketing rund um die Pixel-Smartphones ist fast schon legendär, denn das Unternehmen lässt sich immer wieder neue ausgefallene Kampagnen und Werbespots einfallen. Der neueste Streich ist die lange Serie Pixel vs. Pixel, die ein aktuelles Smartphone gegen einen Hund antreten lässt. Völlig überraschend ist der Mops dabei völlig chancenlos, was in mittlerweile 22 sehenswerten Werbespots festgehalten wurde.
Wer hat nicht als Kind davon geträumt, dass die eigenen Zeichnungen lebendig werden und die Fantasie beflügeln? In so mancher Kinderserie ist dieses Thema bis heute zu finden und Google Research macht genau das dank Künstlicher Intelligenz nun möglich. Auf der neuen Spielwiese Chimera Painter kann jeder Nutzer mit wenigen Pinselstrichen eine beliebige Figur zeichnen, die innerhalb weniger Sekunden zu einer mehr oder weniger realistischen Figur gerendert wird.
Wir kennen sie alle oder gehören manchmal vielleicht auch selbst dazu: Die Smombies. Durch die geistige Abwesenheit bringen viele Menschen sich selbst oder auch andere vor allem im Straßenverkehr in Gefahr, was sie aber dennoch nicht davon abhält, das lustige Video bis zum Ende anzusehen. Google will sich diesem Thema nun annehmen und arbeitet an einer Kopf Hoch-Funktion für Digital Wellbeing, die schon bald ausgerollt werden dürfte.
Google geht für das Marketing rund um die Pixel-Smartphones immer wieder ungewöhnliche Wege, die über simple Werbespots mit der Anpreisung der Top-Features hinausgehen - so auch in diesem Jahr. Schon seit einigen Wochen setzt Google auf vergleichende Werbung, bei der sich allerdings wider erwarten nicht zwei Smartphones gegenüberstehen. In der langen Reihe Pixel vs. Pixel lässt Google die Pixel-Smartphones erneut in sieben Werbespots gegen einen Hund antreten.
Bei Google Maps gibt es immer wieder etwas zu entdecken: Sei es auf der Karte, auf den Streetview-Bildern oder in der Satellitenansicht. Auf den Satellitenfotos tauchen seit vielen Jahren immer wieder versunkene Flugzeuge auf, die scheinbar vollkommen unbemerkt in teilweise flachen Gewässern liegen und von aufgeregten Nutzern und Medien vermeldet werden. Dass es sich dabei um optische Täuschungen handelt, dürfte nur die wenigsten überraschen - aber wie kommt es überhaupt dazu?
Googles Spieleplattform Stadia will die Grenzen des Gamings sprengen und die Nutzer auf allen erdenklichen Plattformen und Geräten zocken lassen - natürlich auch am Fernseher. Für das Spielvergnügen auf dem großen TV ist derzeit noch ein Chromecast Ultra mit 4K notwendig, der allerdings nicht unbedingt dafür ausgelegt zu sein scheint. Jetzt zeigt ein Bastler, wie sich das Überhitzungsproblem lösen lassen.
Nach langer Wartezeit wurden in diesem Monat endlich die neuen Pixel-Smartphones Pixel 4a und Pixel 5 ausgeliefert, in den allermeisten Fällen wohl in den üblichen weißen Kartons. Rund um einen Pixel-Release lässt sich Googles Marketing immer wieder etwas einfallen und so durften sich einige Nutzer vor einigen Wochen schon zum dritten mal über ein ganz besonderes Unboxing-Erlebnis freuen.
Es ist der 31. Oktober, Halloween. Natürlich spielt das Kürbisfest auch beim amerikanischen Unternehmen Google eine große Rolle und so zeigt man fünf außergewöhnliche, nach eigenen Angaben schaurige, Aufnahmen bei Google Maps Streetview. Auf den ersten Blick kann man sich die Aufnahmen kaum erklären, aber das Google Maps-Team liefert, wenn nötig, die passenden Erklärungen für die abgebildeten Schaurigkeiten.
Am heutigen 30. Oktober zelebriert Google den Halloween Feiertag mit einem interaktiven Doodle, das zum heutigen Wochenausklang wohl wieder unzählige Arbeitsstunden vernichten dürfte: Pünktlich zu Halloween geht es wieder gruselig zu und es gibt ein Comeback des Kultspiels aus dem Jahr 2016. Heute taucht die Katze in tiefere Gefilde ab und muss sich gegen Unterwasser-Monster wehren.