Google hat das Thema Emojis wieder für sich entdeckt: Erst vor wenigen Wochen wurde die Emoji-Revolution in Android verkündet und jetzt hat man eine neue Emoji-Schriftart angekündigt, die auf lange Sicht noch sehr interessant werden könnte: Mit Noto Emoji bringt man eine vollständig einfarbige Emoji-Schriftart, die durch ihre einfache Darstellung und den Anpassungsmöglichkeiten sehr vielseitig einsetzbar sind.
Die Textverarbeitung Google Docs ist ein zentraler Bestandteil des Google Drive, des Google Workspace-Pakets und dürfte von vielen Millionen Nutzern verwendet werden. Jetzt ist ein interessanter Bug bekannt geworden, den man eher in einer Messenger-App erwartet hätte: Durch Eingabe von nur fünf Wörtern innerhalb des Dokuments versagt Google Docs seinen Dienst und entzieht den Zugriff.
Ein Smart Home besteht aus einem Verbund mehrere Geräte in Form von Sensoren, Aktoren oder eigenständigen Gadgets, die ihre jeweiligen Aufgaben erfüllen. Google hat vor wenigen Tagen das Konzept der Little Signals vorgestellt, die ihre Aufgaben ganz im Sinne des Ambient Computings erledigen sollen. Dezent, schick und dennoch informativ. Wir stellen euch die möglichen neuen smarten Helferlein vor.
Der Chrome-Browser ist 100 und hat das runde Jubiläum gerade erst mit einem aufwendigen Rückblick zelebriert. Aber auch für die Ankündigung des Browsers im Jahr 2008 hatte man sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, mit dem man auch heute noch Freude haben kann: Es wurde ein Google Chrome Comic veröffentlicht, der die damaligen Probleme und neuen Ansätze beleuchtet.
Google gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Arbeitgebern der Welt und ist auch heute noch das Ziel vieler Tech-Studenten. Doch wie das immer so ist, sobald man einmal die Hinter die Kulissen blickt, ist alles gar nicht mehr so toll wie man zuvor dachte - das gilt auch bei Google. Ein ehemaliger Softwareentwickler hat im Laufe der Zeit Hunderte Comics veröffentlicht, die seine Sicht auf Google im Laufe der Jahre wiedergeben. Wirklich sehr sehenswert, interessant und unterhaltsam.
Das Marketing rund um den Chrome-Browser hat gerade erst mit den No place like Chrome Werbespots für Aufsehen gesorgt, die vor allem iPhone-Nutzer überzeugen sollen. Aber das Chrome-Team war auch früher schon sehr kreativ und hat einen bis heute unvergessenen Werbefilm für den Wechsel auf Chromebooks produziert. Wir zeigen euch den Film aus aktuellem Anlass erneut, in dem Windows ordentlich auf die Schippe genommen wird.
Viele Android-Nutzer dürften ihr Smartphone nicht nur zum Surfen und für organisatorische Dinge verwenden, sondern auch eine Reihe von Spielen zum Zocken installiert haben - in den allermeisten Fällen von Google Play Games. Die Plattform hält aber auch eine Reihe von Offline-Games bereit, die ihr bei inaktiver Verbindung jederzeit spielen könnt. Mit mehr als einer Handvoll Casual Games kann man sich gut beschäftigen.
Vor allem zu Hause sind viele Menschen von smarten Geräten umgeben, die im Verbund des Smart Home den Alltag erleichtern sollen. Diese vergleichsweise neue Entwicklung hat noch einen weiten Weg vor sich, der auch ganz neue Formen von Sensoren und Aktoren mitbringen wird. Google hat nun sechs "Little Signals" vorgestellt, die die Menschen auf alternativen Wegen informieren sollen.
Google betreibt neben der Kartenplattform Google Maps seit vielen Jahren auch die Navigationsplattform Waze, die völlig vom Schwesterprodukt unabhängig ist und nicht nur funktionell eigene Wege geht. Auch beim Marketing und der Darstellung gibt man sich eher unterhaltsam und treibt das nun mit einem neuen Feature auf die Spitze: Mit dem neuen Retro Modus kann man sich die 70er, 80er und 90er ins Auto holen.
Google ist nicht nur mit Stadia, sondern auch mehreren weiteren Plattformen im Spielebereich aktiv - darunter Android mit Google Play Games. Jetzt möchte man den Weg für eine neue Spiele-Kategorie öffnen, die in den Glücksspielbereich fällt und sich wohl großer Beliebtheit erfreut: Greifautomat-Spiele, bei denen die Nutzer reale Automaten steuern und echte Gewinne erhalten können.