Wie bereits vermutet, ist vor wenigen Stunden das neue Livestream-Portal YouTube Gaming online gegangen und ist überraschenderweise auch hierzulande zugänglich. Mit der neuen Gaming-Plattform lagert YouTube seine Streams und Lets Plays aus dem Videoportal aus und sammelt diese gebündelt unter der neuen Plattform. Diese punktet dabei durch eine bessere Interaktion mit den Zusehern und eine Kategorisierung nach Spielen sowie einer besseren Promotion der einzelnen Streams.
Googles Produkte sind regelrecht vollgestopft mit Eastereggs und in der neusten Version der Google Maps-App gibt es nun wieder ein neues: Auch während man sich im Navigationsmodus befindet, lassen sich die Maps per Sprache steuern und die Route beeinflussen oder bestimmte Dinge wiederholen. Doch man kann die Maps auch fragen, wie weit man noch vom Ziel entfernt ist. Wenn man das aber übertreibt, dann zeigen sich die Maps genervt und drohen dem Nutzer sogar mit Eiscreme-Entzug!
Googles Entwickler sind für ihre Späße und Eastereggs bekannt, die sie in den Produkten verstecken. Manchmal sind diese mehr oder weniger umfangreich oder gar nützlich. Hier kommt jetzt wieder ein Easteregg dass nicht unbedingt nützlich und auch nicht umfangreich ist, aber doch zum schmunzeln anregt :D
In diesem Jahr sind die Schotten nun schon seit 81 Jahren auf der Suche nach dem Monster von Loch Ness - besser bekannt als Nessie. Da es die Schotten in den vergangenen Jahrzehnten nicht geschafft haben das Monster zu finden, hatte sich nun vor einigen Wochen auch Google eingeschaltet. Und offenbar dürfte man Nessie gefunden haben, denn in den Maps wird das Monster nun als Transportmittel angeboten.
Schon seit Jahren macht sich Google auch für seine homosexuellen Mitarbeiter stark und setzt sich auch allgemein sehr stark für Menschen mit einer anderen Gesinnung ein. Auch in diesem Jahr hat man wieder anlässlich des LGBT Pride Month bei eindeutigen Suchanfragen eine ganze spezielle Dekoration in der Websuche.
Googles Designer sind bekannt dafür dass sie sehr gerne Eastereggs in den Produkten unterbringen, die einen immer wieder zum schmunzeln bringen. Natürlich haben sich auch die YouTube-Entwickler schon lange von diesem Spaß anstecken lassen und haben nun auch ein Easteregg im YouTube Creator Studio versteckt. Miau.
Mit Google Now bzw. der Sprachsuche lassen sich nicht nur Suchanfragen per Stimme starten, sondern auch viele weitere Funktionen des Smartphones und der installierten Apps steuern. Google hat nicht unbedingt große Eile damit, den Umfang der Sprachfunktionen zu erweitern, dennoch wissen viele Nutzer gar nicht was sich alles per Stimme steuern lässt. Eine Infografik zeigt nun mehr als 70 Befehle und deren Abwandlungen mit denen die Sprachsuche durchaus den Alltag erleichtern kann.
Auf der diesjährigen Google I/O gab es zu Ende der Hauptveranstaltung noch eine nette Überraschung von Google, die von den meisten Besuchern erst als Gag wahrgenommen worden ist: Das Google Cardboard. Doch dabei handelte es sich mitnichten um eine bloße Parodie auf das von Facebook übernommene Oculus Rift, sondern um eine tatsächlich funktionierende, sehr billige, VR-3D-Brille. Als verstecktes Easteregg sind jetzt auch die Google Maps mit der "Brille" kompatibel und unterstützen die doppelte Ansicht.
In jeder Android-Version findet sich ein verstecktes Easteregg hinter dem sich eine Animation oder ein kleines Spiel befindet, und natürlich hat sich Google auch für die neueste Version 5.0 Lollipop wieder etwas ausgedacht. Diesmal bekommt der Nutzer aber keine einfache Animation zu sehen, sondern ein kleines Spiel das durchaus seinen Suchtfaktor mit sich bringen dürfte: Ein Klon von Flappy Bird.