Der Markt der Smart Speaker ist seit mehreren Quartalen geradezu am explodieren und konnte das Wachstum auch im zweiten Quartal 2018 fortsetzen. In diesem Quartal wurden weit mehr als doppelt so viele Lautsprecher wie im vergangenen Jahr verkauft und auch der bereits abgezeichnete Wechsel an der Spitze ist nun nicht mehr von der Hand zu weisen: Google hat sich mittlerweile schon einen Respektabstand zu Amazon aufgebaut.
Die Sommerzeit ist nicht unbedingt die Zeit der großen Aktionen, aber für Google-Fans gibt es derzeit bei Media Markt ein sehr interessantes Angebot: Wer sich ein Smart Home aufbauen oder dieses erweitern möchte, bekommt im Onlineshop des Elektronikhändlers nun zwei Google Home-Lautsprecher für 129 Euro und spart damit sogar noch gegenüber des Kaufs von nur einem einzigen Lautsprecher.
Der Markt der Smart Speaker ist geradezu am explodieren und wird derzeit von nur zwei Unternehmen beherrscht, die sich große Teile des Geschäfts untereinander aufteilen. Obwohl sich beide Systeme immer weiter angleichen und einen ähnlichen Funktionsumfang haben, sind die Ansätze doch ganz andere. Doch der von Amazon gewählte Ansatz für die Smart Speaker scheint derzeit noch nicht ganz so erfolgsversprechend zu sein.
Auch wenn sie viele smarte Funktionen anbieten, sind die Smart Speaker der Google Home-Serie allen voran noch immer Lautsprecher, die nicht nur Informationen wiedergeben, sondern auch Musik abspielen sollen. Doch gerade bei der Musik haben sie seit einigen Monaten bei vielen Nutzern versagt und konnten keine selbst hochgeladenen Songs abspielen. Jetzt ist endlich ein Fix unterwegs.
Viele Nutzer verwenden ihre Smart Speaker nicht nur zur Beantwortung von Fragen oder dem Erledigen von Aufgaben, sondern nutzen diesen auch zur Steuerung des Smart Home. Allein schon aus Gründen der Bequemlichkeit besitzen viele Nutzer zwei oder mehr Geräte und haben diese in der Wohnung oder im Haus verteilt. Diese Verteilung lässt sich bei den ersten Nutzern nun auch zur Vereinfachung der Smart Home-Bedienung nutzen, die dadurch keine ständige Raumangabe mehr benötigt.
Draußen hat es gefühlte 40 Grad und wer nicht am Pool liegt, im Urlaub am Strand ist oder sich sonst irgendwie Abkühlung verschafft, ist fast schon gezwungen, die Tage in den eigenen Vier Wänden zu verbringen. Wer einen Google Home sein Eigen nennt, kann sich nun auch in Deutschland mit den Ambiente Sounds des Google Assistant berieseln lassen, der diverse Naturgeräusche in einer Dauerschleife abspielen kann.
Noch sind wir mitten in der großen Sommerpause, aber die nächsten Messen und Hardware-Events stehen schon wieder vor der Tür und werden uns einige neue Geräte bringen. Doch zuvor wird Google erst einmal die Internationalisierung der eigenen Produktpalette in Angriff nehmen und den großen Lautsprecher Google Home Max auf den deutschen Markt bringen. Ab Ende August könnte es soweit sein.
Die smarten Assistenten der Google Home-Serie bieten in den USA schon seit längerer Zeit eine Telefonie-Funktion an, die dem Angebot des Amazon Echo überlegen ist: Während der Echo nur Gespräche zwischen zwei smarten Lautsprechern erlaubt, ist es mit Googles Gadgets auch möglich, Personen ohne Home anzurufen. Möglicherweise wird diese Funktion schon sehr bald in Deutschland starten, denn ein entsprechender Menüpunkt ist über das Wochenende in der App aufgetaucht.
Die Technologiemärkte haben es derzeit nicht leicht: Die Verkaufszahlen der Smartphones stagnieren, die Tablets kennen seit Jahre nur den Weg nach unten und auch bei anderen einstigen Hoffnungsträgern stehen die Zeichen eher auf Sättigung. Jetzt ruhen die Hoffnungen auf den Smart Speakern, deren Markt seit mindestens zwei Jahren nahezu explosionsartig wächst. Und für die Zukunft sehen die Prognosen rosig aus.
Googles Smart Speaker erfreuen sich auch hierzulande großer Beliebtheit, wobei derzeit der Original-Home als auch der Google Home Mini in Deutschland und seit kurzem auch in Österreich zum Kauf zur Verfügung stehen. Möglicherweise wird aber schon in den nächsten Tagen auch der im vergangenen Herbst vorgestellte Google Home Max käuflich zu erwerben sein. Seit heute Vormittag ist das Gerät bereits im Google Store gelistet.