Die Präsentation mit den großen Nest-Ankündigungen ist mittlerweile vorbei und die Google-Schwester hat ihre neuesten Produkte präsentiert. Mit den neuen Produkten hat man das eigene Sortiment weiter in Richtung Sicherheit ausgebaut, konnte aber nicht DIE große Überraschung liefern, die man von der ursprünglichen Einladung eigentlich erwartet hatte. Auch ein stark stockender Stream hat die Freude etwas getrübt.
Vor wenigen Minuten hat das große Nest-Event begonnen, und die Google-Schwester hat die erste neue Hardware bereits präsentiert. Der zur Verfügung gestellte Livestream ist leider eine Frechheit, so dass wohl nur die handvoll Menschen im Raum alles Live mit verfolgen kann- aber das schmälert ja die Qualität der Produkte nicht. Vorgestellt wurde erst einmal eine neue Outdoor-Kamera sowie eine smarte Türglocke. Weitere Produkte dürften noch folgen.
Gestern erst wurde das umfangreiche Hardware-Sortiment von Google geleakt und wir haben Informationen über die neuen Pixel-Smartphones, den kleinen Assistenten Google Home Mini, die neuen Daydream View Headsets und auch dem neuen Google Pixelbook bekommen. In wenigen Minuten wird nun die Google-Schwester Nest neue Hardware vorstellen - und wer möchte, kann via Livestream auf YouTube mit dabei sein.
Erst gestern hat die Google-Schwester Nest den neuen Thermostat E vorgestellt, der mit einem veränderten Design und einem günstigeren Preis den Massenmarkt ansprechen und das Unternehmen für die Zukunft in Stellung bringen soll. Jetzt hat Nest Einladungen an Journalisten für eine "große Ankündigung" verschickt, die in knapp drei Wochen stattfinden soll. Worum es sich dabei handeln könnte ist völlig unklar und lässt die Gerüchteküche brodeln.
Das Sortiment der Google-Schwester Nest ist derzeit noch sehr überschaubar und besteht neben den in den vergangenen Monaten im Fokus stehenden Überwachungskameras vor allem aus den beiden Smart Home-Geräten in Form eines Rauchmelders und eines Thermostats. Von letztem hat das Unternehmen nun eine neue Version angekündigt, die eine etwas andere Optik bekommt und auch für deutlich weniger Geld zu haben ist als das Original.
Die Alphabet-Tochter und Google-Schwester Nest hat sich im Laufe der Jahre ein kleines Sortiment an Smart Home-Produkten aufgebaut, mit denen einige Dinge im Haushalt gesteuert und überwacht werden können. Jetzt nimmt man sich das allererste Produkt aus dem eigenen Sortiment vor - das smarte Thermostat - und plant eine Einsteiger-Version, die entsprechend günstiger sein sollte als die Premium-Version.
Es gibt viele Möglichkeiten zur drahtlosen Übertragung von Daten, die meist ihr ganz eigenen Anwendungsbereiche in Bezug auf die Datenmenge, die benötigte Übertragungsgeschwindigkeit und die Reichweite haben. Zu einem dieser wichtigen Standards gehört ohne Zweifel Bluetooth, das laut den Mitgliedern der Gruppe vor großen Veränderungen steht. Jetzt sind sowohl Philips als auch Google der Gruppe beigetreten und sollen zur Weiterentwicklung beitragen.
Überwachungskameras sind längst nicht mehr nur für Hausbesitzer ein Thema, sondern finden sich auch in immer mehr Wohnungen und Innenräumen wieder und sorgen so zumindest subjektiv für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl bei den Bewohnern. Die Google-Schwester Nest hat vor wenigen Wochen die neue Nest Cam IQ vorgestellt, mit der die Überwachung auf eine völlig neue Stufe gehoben werden soll. Ab heute ist die Kamera weltweit verfügbar.
Das Thema Heim-Automatisierung kommt gerade erst so richtig ins rollen und mit der zunehmenden Verbreitung der smarten Sprachassistenten im Wohnzimmer der Menschen nimmt die noch junge Branche immer mehr an Fahrt auf. Schon jetzt ist aber auch klar dass es auch in dieser Branche unterschiedliche Ökosysteme und Plattformen geben wird, für die man sich am Ende entscheiden muss. Die Google-Schwester nest könnte nun aber schon bald einen Schritt auf Apple zugehen.
Die Google-Schwester Nest ist vor allem für die smarten Thermostate und Rauchmelder bekannt, aber hat längst auch Überwachungskameras im Programme, mit denen sich sowohl der Innen- als auch der Außenbereich überwachen lässt. Heute wurde nun ein neues Produkt vorgestellt, dass das Sortiment abrundet und um eine Kamera mit einer deutlich verbesserten Bildqualität erweitert. Die Nest Cam IQ.