Gerade erst hat Google die Home-Familie um zwei weitere Geräte erweitert und hat sowohl die Miniatur-Variante Google Home Mini und den großen Lautsprecher Google Home Max vorgestellt. Aber damit ist noch lange nicht Schluss, denn schon jetzt gibt es sehr eindeutige Hinweise in der Android-App, die von einem weiteren Home-Gerät mit Display sprechen. Damit werden frühere Gerüchte praktisch bestätigt.
Die Google-App für Android ist immer eine gute Quelle für Hinweise auf zukünftige Funktionen des gesamten Netzwerks und von vielen angeschlossenen Diensten. Seit gestern wird wieder ein Update für die App ausgerollt, das an der Oberfläche zwar keine Veränderungen mit sich gebracht hat, aber sehr viele Informationen rund um den Google Assistant und auch die Websuche enthält. Unter anderem wird der Assistant schon bald auch auf Tablets zur Verfügung stehen.
Im Wettlauf der großen Sprachassistenten um die Gunst der Nutzer hat Amazon den großen Vorteil, dass man über den angeschlossenen Onlineshop verfügt und die einfache Bestellung per Sprachbefehl ermöglicht. Google gleicht diese Schwäche nun durch Kooperationen mit großen Händlern aus und konnte in den USA nun wieder einen neuen großen Schritt verkünden: Der US-weite Discounter gehört nun ebenfalls zum Netz der unterstützten Partner.
Das Smartphone ist für die meisten Besitzer der tägliche Begleiter und ist, wenn es nicht in Benutzung ist, entweder in der Hosentasche oder meist in Griffnähe. Allerdings ist es mit dem Smartphone so wie auch mit der Brille, den Autoschlüsseln oder Fernbedienung - wenn man es mal braucht, dann ist es nicht da. Auch in dieser Situation kann nun der smarte Heim-Assistent Google Home helfen und kann das Smartphone einfach läuten lassen, auch wenn es auf Lautlos gestellt ist.
Gestern hat Google nicht nur einen ganzen Schwung neuer Geräte vorgestellt, sondern hat auch dem Google Assistant zwei neue Tricks beigebracht, die eigentlich selbstverständlich sein sollten, aber bisher tatsächlich nicht zur Verfügung standen: In Zukunft kann der Assistent nun auch Musiktitel erkennen und in Form des Home-Lautsprechers ist er in der Lage, Antworten bzw. Suchergebnisse direkt auf das Smartphone zu senden.
Wie erwartet hat Google vor wenigen Minuten den kleinen Heim-Assistenten Google Home Mini vorgestellt, und hat dann einigermaßen überraschend noch einmal nachgelegt: Zur Erweiterung der Home-Familie hat man noch einen weiteren Lautsprecher mit dem smarten Assistenten vorgestellt, von dem immerhin im Vorfeld schon der Name bekannt gewesen ist: Der Google Home Max ist ein etwas größerer Lautsprecher mit eingebauter Intelligenz - verfügt aber über kein Display.
Das große Google-Event ist in vollem Gange und Google hat mit der Vorstellung der ersten Produkte begonnen: Als erstes wurde der bereits seit längerer Zeit erwartete Heim-Assistent Google Home Mini vorgestellt, der das Programm neben dem großen Bruder erweitern soll. Dabei punktet er sowohl in der Größe als auch natürlich mit dem Preis, der deutlich unter der großen Version liegt.
In wenigen Stunden wird Google im Rahmen eines großen Hardware-Events eine ganze Reihe von neuen und aktualisierten Produkten vorstellen und wird dabei auch den smarten Heim-Assistenten Google Home um mindestens ein weiteres Gerät erweitern. Doch mit dem großen Konkurrenten Amazon wird man dadurch nicht gleichziehen, denn der Onlinehändler hat mittlerweile fast ein Dutzend Geräte im Programm, wobei einige auch schon in wenigen Wochen in Deutschland erhältlich sein werden.
Im Normalfall wird der Google Assistant auf dem Smartphone nur von einer Person, nämlich dem Besitzer des Geräts, verwendet. So musste man sich bisher keine Gedanken um eine Nutzerverwaltung machen oder diesen erkennen. Doch mit Google Home zieht der Assistant in den Haushalt ein und steht so für mehrere Familienmitglieder zur Verfügung, die alle ihre persönlichen Informationen haben möchten. Seit gestern kann Home nun auch in Deutschland die Nutzer anhand der Stimme unterscheiden.
Nur noch einen Tage warten: Morgen Abend findet Googles großes Hardware-Event statt und das Unternehmen wird all den Spekulationen und Leaks endlich ein Ende setzen und Fakten schaffen. Durch das Event im Vorjahr und den vielen Leaks in den letzten Wochen wissen wir schon ziemlich genau, womit uns Google morgen Abend nicht überraschen wird. Hier ein kleiner Überblick über all das, was wir erwarten dürfen.