Es wurde zwar noch nicht offiziell verkündet, aber es sind nur noch wenige Wochen bis zum nächsten Amazon Prime Day, an dem der Versandhändler wieder Millionen von Produkten günstiger anbieten wird. Doch jetzt gibt es erst einmal ein sehr gutes Angebot für alle, die sowohl ihren Fernseher aufrüsten als auch einen Sprachassistenten holen möchten. Den Amazon Fire TV Stick in Kombination mit dem Echo Dot für 54,99 Euro. Und natürlich zeigen wir noch einmal, wie die Google-Dienste auf diese beiden Geräte kommen.
Erst vor wenigen Tagen gingen bei Amazon die großen Smart Home-Wochen zu Ende, bei denen beim Aufbau eines Smart Homes viel Geld gespart werden konnte. Das Schlüsselprodukt dazu, nämlich die Amazon Echo-Lautsprecher, sind nun wieder für eine kurze Zeit reduziert haben. Diesmal ist auch der große Echo sowie der Echo Spot und Echo Show mit dabei. Anlässlich zeigen wir natürlich noch einmal, wie sich der Google Assistant und die Google Websuche auf den Echos installieren lassen.
Vor zwei Tagen hat Google stolz verkünden können, dass der Assistant mit mehr als 5.000 Geräten zusammen arbeitet und diese per Sprache steuern kann. Jetzt rückt der direkte Konkurrent Amazon das ganze ins rechte Licht und brüstet sich damit, dass Alexa mehr als doppelte so viele Geräte steuern kann und somit ebenfalls zum Standard für das Smart Home gehört. Und im Gegensatz zu Google hat Amazon auch die bessere Vermarktung.
Am heutigen Sonntag gehen bei Amazon die großen Smart Home Angebote-Wochen zu Ende, bei denen sich sehr viel Geld beim Aufbau eines Smart Homes mit den Produkten von Amazon und Philips Hue sparen lässt. Auf alle Bundles gibt es mindestens 15 Prozent Rabatt, schlussendlich kommt man bei einzelnen Paketen auf über 43 Prozent. Am meisten lässt sich aber beim Kauf von zwei Echo Dots sparen - nämlich über 50 Euro im Vergleich zum Standardpreis. Und mit den Google-Diensten ist mal voll ausgestattet.
Der Kleinkrieg zwischen Amazon und Google ist mittlerweile längst kein Gesprächsthema mehr und ist durch die diversen Lösungen für Nutzer beider Unternehmen im Sande verlaufen - aber das heißt natürlich nicht, dass es hinter den Kulissen nicht weiter brodelt. Offenbar ist nun auch der populäre VLC Media Player Opfer des Streits geworden und zwischen die Räder geraten. Jedenfalls ist die App nun aus dem App Store und von vielen Nutzergeräten verschwunden.
Obwohl ich sie persönlich sehr praktisch finde, kann man brauchbare Android-Tablets zu einem vernünftigen Preis derzeit mit der Lupe suchen und sind kaum zu bekommen. Wohl auch aus diesem Grund, und natürlich wegen dem Preis, erfreuen sich vor allem Amazons Tablets großer Beliebtheit. Heute hat Amazon im Rahmen des "Angebot des Tages" das Fire HD 8-Tablet der vorherigen Generation um ganze 50 Euro reduziert und bietet es somit fast für die Hälfte des normalen Preises an.
Gerade erst ist die große Osterwoche bei Amazon vorbeigegangen, da legt der Onlinehändler schon wieder nach und hat eine sehr interessante Aktion für Fans des Smart Home und der Smarten Lautsprecher im Angebot. Im Rahmen der Smart Home Angebote-Wochen gibt es mindestens 15 Prozent Rabatt auf Bundles. Am meisten lässt sich aber beim Kauf von zwei Echo Dots sparen - nämlich über 50 Euro im Vergleich zum Standardpreis.
Viele Menschen haben heute ein Abo bei einem der großen Musikstreaming-Dienste, über das sie ihre Musik beziehen und den Zugriff auf Millionen von Songs erhalten. Aber dennoch sollte man die eigene über die Jahre aufgebaute Musiksammlung deswegen nicht aufgeben und bequem integrieren können. Amazon zieht bei seinem Musik-Angebot nun den Stecker, das aber ohnehin nur wenig zu bieten hatte. Google Play Music ist dabei die deutlich bessere Wahl.
Am kommenden Wochenende ist Ostern, aber damit die Füllung für die Osternester noch rechtzeitig ankommen kann, hat der Onlinehändler Amazon schon in den vergangenen sieben Tagen die große Oster-Woche abgehalten. Neben Tausenden von Angeboten war auch die Amazon-Hardware wieder teilweise sehr stark reduziert und kann nur noch heute zu günstigen Preisen geschossen werden. Zum Glück für Google-Fans lassen sich die diversen Google-Dienste auch auf diesen Geräten installieren.
Die "Big Five", also die fünf großen IT-Konzerne der USA, sind gleichzeitig nach ihrem Börsenwert auch die fünf größten Unternehmen der Welt. Die Reihenfolge war bisher fast schon in Stein gemeißelt, aber gestern Abend hat es einen Wechsel auf dem zweiten Platz gegeben, der bisher fest in der Hand der Google-Mutter Alphabet gewesen ist. Doch nun gehört Amazon der Titel des weltweit zweitgrößten Unternehmens und damit auch des ersten Apple-Verfolgers.