Es wurde zwar noch nicht offiziell verkündet, aber es sind nur noch wenige Wochen bis zum nächsten Amazon Prime Day, an dem der Versandhändler wieder Millionen von Produkten günstiger anbieten wird. Doch jetzt gibt es erst einmal ein sehr gutes Angebot für alle, die sowohl ihren Fernseher aufrüsten als auch einen Sprachassistenten holen möchten. Den Amazon Fire TV Stick in Kombination mit dem Echo Dot für 54,99 Euro. Und natürlich zeigen wir noch einmal, wie die Google-Dienste auf diese beiden Geräte kommen.
Am kommenden Wochenende ist Ostern, aber damit die Füllung für die Osternester noch rechtzeitig ankommen kann, hat der Onlinehändler Amazon schon in den vergangenen sieben Tagen die große Oster-Woche abgehalten. Neben Tausenden von Angeboten war auch die Amazon-Hardware wieder teilweise sehr stark reduziert und kann nur noch heute zu günstigen Preisen geschossen werden. Zum Glück für Google-Fans lassen sich die diversen Google-Dienste auch auf diesen Geräten installieren.
Es sind noch gut zwei Wochen bis Ostern, aber damit die Füllung für die Osternester noch rechtzeitig ankommt, startet der Onlinehändler Amazon schon jetzt in die große Oster-Woche. Neben Tausenden von Angeboten ist auch die Amazon-Hardware wieder teilweise sehr stark reduziert und kann zu günstigen Preisen geschossen werden. Zum Glück für Google-Fans lassen sich die diversen Google-Dienste auch auf diesen Geräten installieren.
Google und Amazon konkurrieren auf immer mehr Gebieten miteinander, öffentlich wahrgenommen die überschneidenden Produkte aber vor allem bei der smarten Hardware, wo beide sehr hohe Marktanteile haben. Natürlich schenken sich beide nichts und machen immer wieder mit Aktionen auf sich aufmerksam. Aktuell hat Amazon wieder eine interessante Aktion im Sortiment, bei der ihr einen Echo Dot und einen Fire TV Stick für gut 75 Euro ergattern könnt.
Obwohl sich Google und Amazon in den Haaren haben, erfreuen sich die Produkte des Handelsriesen auch unter den Google-Fans großer Beliebtheit. Aktuell gibt es bei Amazon eine sehr interessante Aktion für alle Fans von gestreamten Filmen und Serien, mit der ihr einen Gratis Fire TV Stick abräumen könnt. Und natürlich gibt es auch eine Reihe von Möglichkeiten, YouTube-Videos auf diesem Stick zu sehen.
Kurz vor Weihnachten gab es sehr viele Aktionen rund um die Gadgets von Google und Amazon, die immer größere Teile des Wohnzimmers erobern. Nachdem es nun eine zeitlang ruhig geworden ist und der Januar allgemein nicht gerade für gute Aktionen bekannt ist, gibt es bei einigen Händlern nun wieder einen Rabatt auf den Amazon Fire TV-Stick der aktuell für 29,99 Euro zu haben ist.
Die Vorweihnachtszeit war aus Tech-Sicht unter anderem vom Streit zwischen Amazon und Google geprägt und hat viele Nutzer beschäftigt - und dürfte wohl auch dazu beigetragen haben, dass der eine oder andere Fire TV Stick NICHT unter dem Weihnachtsbaum gelegen hat. Nachdem Amazon vermeintlich als Sieger aus den Streitigkeiten hervorgegangen ist, hat Google nun gestern Abend zurückgeschlagen und macht die Nutzung der Videoplattform so schwer wie nur möglich.
In den letzten Wochen des vergangenen Jahres war der Streit zwischen Google und Amazon eines der dominierenden Themen und die von Google angedrohte YouTube-Sperre auf dem Fire TV Stick hat alle Besitzer eines Amazon-Sticks beschäftigt. Wie sich nun herausgestellt hat, hat Google die Drohung bisher gar nicht in die Tat umgesetzt und hat die Sperre bisher noch nicht vollstreckt. Mit einem kleinen Trick lässt sich YouTube wie bisher gewohnt nutzen.
Seit gestern steht YouTube ganz offiziell nicht mehr auf dem Amazon Fire TV Stick und auch dem Smart Display Amazon Echo Show zur Verfügung und wird von Google blockiert. Beide Unternehmen haben es nicht geschafft, zu einer Einigung zu kommen und den Nutzern doch noch eine kleine Überraschung zum Start in das Jahr 2018 zu machen. Jetzt haben sich beide noch einmal zur aktuellen Situation geäußert und geben Hoffnung.
Mitten in der besinnlichen Vorweihnachtszeit ist der Streit zwischen Google und Amazon eskaliert und beide haben ihre bisher schon auf das Minimum reduzierte Zusammenarbeit erst einmal auf Eis gelegt. In den Medien stand schnell Amazon als großer Verlierer fest, da der eigene Fire TV Stick ohne Zugriff auf YouTube abgewertet wird. Doch mit einigen Wochen Abstand sieht es derzeit so aus, dass sich Googles ins eigene Fleisch geschnitten hat.