Retro-Games erfreuen sich nicht erst seit diesem Jahr wieder großer Beliebtheit, erleben aber gerade dank solcher Aktionen wie dem NES Classic Mini wieder eine große Welle. Auch der ehemalige Konsolen-Hersteller SEGA möchte nun auf dieser Welle mitschwimmen und hat angekündigt, schon morgen fünf neue/alte Titel in den Play Store zu stellen und Gratis zum Download und Spielen anzubieten. Und schon bei der ersten Welle sind einige Perlen darunter.
Es ist nun schon weit über fünf Jahre her, dass Google den Android Market in Google Play umgewandelt und die neue Marke für den eigenen Store eingeführt hat. Doch tatsächlich gab und gibt es bis heute Smartphones mit dem Android Market, die nie in den Genuss von Google Play gekommen sind. Doch nach einer mehr als fünfjährigen Übergangszeit wird Google nun den Stecker stellen und den alt-ehrwürdigen Android Market fast endgültig einstellen.
Viele, wenn auch längst noch nicht alle, Android-Nutzer können mittlerweile den Google Assistant nutzen und diesen sehr einfach per Sprache oder über den Home-Button aufrufen. Microsoft macht mit einem neuen Update der eigenen Assistentin Cortana nun weiter Druck und kann sich ebenfalls als Standard für den Aufruf per Button einrichten. Dadurch kann der Google Assistant in diesem Szenario vollständig ersetzt werden.
Es gibt eine ganze Reihe von Launchern unter Android, die alle einen sehr ähnlichen Funktionsumfang haben und sich in vielen Fällen vor allem vom Design und der Usability voneinander unterscheiden. Als erste populäre App in diesem Bereich hat nun der Nova Launcher Unterstützung für den Google Now-Stream bekommen und kann diesen wie gewohnt im ganz linken Panel des Homescreens anzeigen. Allerdings ist dazu derzeit noch etwas Bastelarbeit nötig.
Im Play Store befinden sich mittlerweile gut 2 Millionen Apps, und bei dieser Fülle ist es nicht ganz so leicht, die besten herauszupicken. Um sowohl den Nutzern als auch den App-Entwicklern dabei zu helfen zueinander zu finden, hat Google nun die neue Kategorie Android Excellence eingeführt, in der die von einer Redaktion ausgewählten besten Apps und Spiele enthalten sind. Diese Liste soll vierteljährlich aktualisiert werden.
Die Smartphones aus dem Hause Google unter den Marken Pixel und Nexus erfreuen sich schon seit Jahren bei bestimmten Zielgruppen großer Beliebtheit, was nicht zuletzt daran liegt dass Google die Geräte direkt und garantiert mit Updates versorgt. Aus einem jetzt veröffentlichtem Dokument geht nun nicht nur hervor wie lange die Geräte mit Updates versorgt werden, sondern auch wie lange Google telefonischen Support garantiert.
In den vergangenen Jahren hat Google die Sicherheitsmaßnahme im Play Store verstärkt und macht den meisten Malware-Apps noch vor dem ersten Download den Gar aus. Doch immer wieder gelingt es den findigen Entwicklern, diese Schutzmaßnahmen zu umgehen und dennoch schadhafte Apps in den Play Store zu schleusen und auf Tausende von Smartphones zu verbreiten. Doch jetzt hat Kaspersky wieder einen Trojaner entdeckt, der sich ohne Zutun des Nutzers den vollen Systemzugriff gesichert hat.
Captchas zur einfachen Trennung von menschlichen Nutzern und Bots gibt es schon seit vielen Jahren, und auch die bekannte Variante von Google feiert in diesen Tagen einen runden Geburtstag: Die Google-Tochter reCAPTCHA feiert ihren 10. Geburtstag und beschenkt sich, und die Nutzer, nun mit einer deutlich größeren Reichweite und dem Einzug auf jedes Android-Smartphone. Eine entsprechende API kann ab sofort von jedem App-Entwickler genutzt werden.
Mit den Tablets aus der Fire-Serie ist Amazon vor einigen Jahren ein großer Erfolg gelungen: Die Geräte sind für ihre Leistung extrem günstig und verkaufen sich laut eigenen Angaben wie geschnitten Brot. Jetzt legt Amazon noch einmal und bringt von den beiden erfolgreichen Tablets der Serie jeweils eine neue Version auf den Markt - zum gleichen Preis. Mit einigen wenigen Schritten lässt sich auch der Google Play Store auf den Geräten installieren und macht diese somit noch einmal deutlich attraktiver.
Es ist Anfang des Monats (also fast), und Google gibt wie üblich die Zahlen zur aktuellen Verbreitung der Android-Versionen bekannt. Auch in diesem Monat gibt es wieder eine sehr positive Entwicklung der Verbreitung der einzelnen Versionen, denn bis auf das aktuelle Nougat-Betriebssystem haben alle anderen Versionen verloren oder sind stabil geblieben. Nougat kratzt mittlerweile an der Zweistelligkeit.