In wenigen Stunden wird sich nicht nur die Sonne am Himmel der USA verdunkeln, sondern Google wird auch die neueste Android-Version veröffentlichen und den Zyklus damit für dieses Jahr beenden. Dennoch können im Android-Team nicht die Sektkorken knallen, denn mit dem heutigen Tag schafft man sich wieder ein neues Problem und verschlimmert die Fragmentierungs-Situation ein weiteres mal.
Innerhalb weniger Jahre hat es der ehemalige und langjährige Marktführer Im Bereich der Handys (und teilweise auch Smartphones), Nokia, geschafft, sich selbst in das Aus zu katapultieren. Mittlerweile ist die Marke unter einem neuen Besitzer wieder zurückgekehrt und hat sich große Ziele gesetzt. Nokia möchte nicht nur wieder in diesem Markt vertreten sein, sondern will gleich zur Weltspitze aufschießen und sich mindestens Platz drei sichern.
Wenn man etwas im Internet suchen möchte, denkt man in erster Linie sofort an Google und wird sehr wahrscheinlich auch die Dienst der bunten Suchmaschine in Anspruch nehmen - zumindest sieht es in den meisten Ländern dieser Welt so aus. Aber tatsächlich muss sich Google den Platz als Standard-Suchmaschine teuer erkaufen: Wie nun bekannt wurde, zahlt Google an Samsung ganze 3,5 Milliarden Dollar für den festen Platz auf den Smartphones.
Nokia ist zurück - und wenn auch nur als Marke. Nachdem schon die ersten Smartphones Nokia 3, 5 und 6 gut von den Kritikern aufgenommen worden ist, hat man vor wenigen Stunden nachgelegt und hat das erste High-End-Smartphone unter dem neuen Label vorgestellt. Das Nokia 8 platziert sich im unteren bis mittlerem Premium-Segment und soll die Marke noch weiter in den Fokus der Smartphone-Käufer rücken.
Regelmäßig zeigen wir euch, welche Apps und Spiele es derzeit Gratis im Play Store gibt, die normalerweise kostenpflichtig sind. Heute gibt es allerdings auch zwei sehr interessante Apps die zwar nicht kostenlos, aber dafür stark reduziert sind: Das mächtige Tool Tasker gibt es heute für nur 89 Cent und das Office-Paket OfficeSuite Pro ist gleich um ganze 15 Euro reduziert und hat derzeit nur 10 Cent auf dem Preisschild zu stehen.
Obwohl Google und Apple seit Jahren große Konkurrenten sind, haben beide Unternehmen eine langjährige Kooperation miteinander, die bisher in jedem Jahr verlängert wurde und für beide Seiten sehr lukrativ ist. Google zahlt Apple jährlich einen hohen Betrag dafür, dass Apple die Websuche weiterhin als Standard-Suchmaschine verwendet. Mittlerweile ist der Betrag allerdings so exorbitant hoch, dass man sich kaum vorstellen kann dass es auf Dauer so weitergehen kann.
Samsung-Software ist in einigen Fällen besser als ihr Ruf, und in einigen ganz wenigen Fällen haben die Entwickler in Seoul sogar ganze Arbeit geleistet und legen ein wahres Top-Produkt vor: So nun geschehen mit dem Samsung Internet Browser, der sich nun langsam aber sicher auch für Smartphones von anderen Herstellern öffnet. Erstmals hat Samsung jetzt die Beta-Version des eigenen Browsers für Geräte aller Hersteller freigegeben.
Aller Voraussicht nach wird Google noch in dieser Woche die finale Version von Android O veröffentlichen und somit die nächste Runde im Update-K(r)ampf einläuten. Viele Hersteller halten sich noch bedeckt, was ein mögliches Update auf die neuste Version von Android angeht, aber natürlich gibt es Tendenzen und Erfahrungswerte, an die man sich halten kann. MobileGeeks hat nun eine solche Liste veröffentlicht.
Es ist wieder Anfang des Monats (also fast) und das bedeutet, dass es in punkto Android immer zwei Neuigkeiten gibt: Zum einen veröffentlicht Google ein Android Sicherheitsupdate und zum anderen werden wieder die neuesten Zahlen zur Android-Verteilung veröffentlicht. Jetzt war es wieder soweit, und auch im August geht die positive Entwicklung der einzelnen Plattformen weiter und zeigt einen guten Trend. Noch.
Die Hersteller von Android-Smartphones versuchen sich mit immer neuen Features von der Konkurrenz abzuheben, doch bei einem der wichtigsten Punkte geht die Motivation dann plötzlich wieder verloren: Den Updates. Jetzt prescht Nokia mit einer Geschwindigkeit vor, die man eigentlich nur von Google erwarten würde: Die Nokia-Smartphones 5 und 6 haben das gestern veröffentlichte Android-Sicherheitsupdate bereits gestern Abend erhalten.