Seit einigen Jahren ist Google Chrome der mit Abstand meistgenutzte Browser und wird es auf absehbare Zeit wohl auch bleiben - sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone. Aktuell macht der Chrome-Browser eine Corona-Zwangspause, sodass wir einmal in die Vergangenheit blicken und uns sehr genau ansehen können, wie es der Browser innerhalb weniger Jahre an die Spitze geschafft hat. Ein neues Video zeigt nun, wie sich die Browser-Marktanteile von 1996 bis heute entwickelt haben.
Google wird schon in wenigen Wochen die erste Android 11 Beta starten und das Betriebssystem damit wieder fit für das Jahr 2020 und die nähere Zukunft machen. Unterdessen warten noch viele Nutzer auf das Android 10-Update und sind ungeduldig mit Android Pie unterwegs. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn man schon etwas früher stehen geblieben ist? Wie schlagen sich die uralten Versionen von Gingerbread bis Lollipop im Jahr 2020? Ein Test bringt viele interessante Erkenntnisse.
Googles Smartphone-Betriebssystem Android hat innerhalb weniger Jahre die Marktführerschaft übernommen und ist seit langer Zeit die dominierende Plattform. Es hätte wohl niemand damit gerechnet, dass Android den Markt so schnell übernehmen kann - auch Google nicht. Der ehemalige Google-CEO Eric Schmidt hat in einem Interview verraten, dass sein Unternehmen das Betriebssystem eher zum Schutz übernommen hat und eine mögliche Microsoft-Dominanz verhindern wollte. Das ist gelungen.
Googles GMail ist heute mit großem Abstand der meistgenutzte E-Mail-Dienst, der durch die reine Dominanz neue Richtlinien und Funktionen im E-Mail-Verkehr praktisch im Alleingang durchdrücken kann und alle Konkurrenten in eine passive Rolle rutschen lässt. Aber wie kam es zu dieser Dominanz und was hat den Aufstieg GMails, das immerhin in den Augen vieler Menschen als Aprilscherz begonnen hat, tatsächlich vorangetrieben? Ein sehr interessantes Video zeigt nun, wie sich die Marktanteile der E-Mail-Dienste von 1997 bis heute entwickelt haben.
Die Google-Schwester Waymo arbeitet schon seit vielen Jahren an der Entwicklung der autonomen Fahrzeuge und hat sich durch viele Faktoren einen großen Vorsprung aufgebaut. Natürlich hat aber auch das Projekt der selbstfahrenden Fahrzeuge einmal sehr bescheiden begonnen und sah Anfangs wenig erfolgsversprechend aus. Jetzt hat Alphabet ein sehr interessantes, fast schon historisches, Foto veröffentlicht, das einen sehr frühen Prototypen des Projekts zeigt.
Bei Google stehen in diesen Monaten einige Geburtstage an: Erst vor wenigen Tagen wurde Google Maps 15 Jahre alt und heute feiert eine weitere Plattform Geburtstag, die aus finanzieller Sicht für Google noch bedeutsamer ist als die Kartenplattform: YouTube. Anlässlich dessen schauen wir uns heute die populärsten YouTube-Videos an, die wenig überraschend zum überwiegenden Teil aus Musikvideos bestehen.
YouTube feiert in diesen Tagen den 15. Geburtstag und ist heute die weltweit größte Videoplattform mit einem Archiv von mehreren Milliarden Videos. Der Beginn der Videoplattform war allerdings sehr bescheiden, denn das erste Video wurde erst zwei Monate nach dem Start hochgeladen - und zwar von einem der YouTube-Gründer höchstpersönlich. Es trägt den Titel "Me at the zoo" und legte den Grundstein für ein gewaltiges Wachstum, das bis heute anhält.
Vor wenigen Wochen hat Google die neue Cameos-App für Android veröffentlicht, mit der Stars und Promis ihre Fans direkt in der Google Websuche erreichen können. Aber auch schon sehr früh in der Geschichte des Unternehmens haben prominente Personen eine große Rolle gespielt und Produkte beeinflusst, die heute nicht mehr wegzudenken sind und nach wie vor bestehen. Heute zeigen wir euch, wie Britney Spears die Autokorrektur angeschoben hat.
Ende September hat die Google Websuche ihren 21. Geburtstag gefeiert und ist damit auch in der Heimat USA endlich offiziell volljährig geworden. In diesen 21 Jahren ist seit den Anfängen in der legendären Garage natürlich sehr viel passiert und auch die Websuche bzw. die Google-Startseite hat ihr Erscheinungsbild im Laufe der mehr als zwei Jahrzehnte sehr häufig verändert. Wir blicken zurück auf die lange Geschichte und zeigen euch, wie überraschend häufig es zu Redesigns gekommen ist. Sogar das Logo wurde mehrfach stark geändert.