Google wurde von ChatGPT und dessen Erfolg bzw. der Begeisterung der Nutzer kalt erwischt, das sollte jedem Beobachter klar sein. Zwar kann man technisch sicherlich mithalten und hat entsprechende Konzepte in der Schublade, aber diese innerhalb weniger Monate auszurollen ist dennoch eine Mammut-Aufgabe, die wir in den nächsten Monaten beobachten können. Schon in wenigen Tagen könnte die erste Version der Google Websuche mit ChatBot-Integration vorgestellt werden.
Energiesparen ist das Gebot der Stunde, denn in der nun beginnenden bitterkalten Jahreszeit ist es vor allem die Heizung, die viel Energie benötigt und bei der man folglich am effektivsten einsparen könnte. Jetzt stimmt auch Google darin ein und verlinkt auf der Startseite der Suchmaschine die Energiekrise, die sowohl Informationen als auch Energiespartipps für den Alltag bereithalten soll.
Nach mehreren Jahren in der gefühlten Nische erhält Google Lens jetzt endlich den großen Auftritt und vielleicht die Aufmerksamkeit, die die smarten Augen des Google Assistant benötigen: Ab sofort ist die Verknüpfung zu Lens direkt im Suchfeld der Google-Startseite zu finden und sticht dort mit seinem farbenfrohen Logo hervor. Diese Integration hat sich schon vor Monaten abgezeichnet.
Google zelebriert in diesen Tagen den 24. Geburtstag, der im September an mehreren Zeitpunkten gefeiert werden kann. Anlässlich dessen blicken wir ein wenig in die Geschichte des Unternehmens und zeigen euch, wie sich die markante Startseite der Suchmaschine im Laufe des letzten knapp Vierteljahrhunderts verändert hat. Gestern haben wir euch gezeigt, wie sich das Google-Logo verändert hat.
Die Google-Startseite hat sich im Lauf von zweieinhalb Jahrzehnten immer wieder Mal geändert, ist ihren Prinzipien aber stets treu geblieben. Die bevorstehende Erweiterung der Startseite ist daher ein ganz besonderer Einschnitt, den es in ähnlicher Dimension aber tatsächlich schon einmal gegeben hat: Vor einigen Jahren war es möglich, ein Hintergrundbild festzulegen. Wer kann sich noch erinnern?
Die Google-Startseite sollte praktisch jedem Internetnutzer bekannt sein. Sie zeichnet sich vor allem durch das unaufgeregte Design aus, das man selbst beim ersten Versuch sofort versteht und nur die wichtigsten Elemente in den Mittelpunkt stellt. In Kürze dürfte sich die Startseite stark verändern, denn bei immer mehr Nutzern taucht jetzt das neue Design auf. Wir zeigen euch noch mehr Screenshots, auf denen ihr die Infoleiste sehen könnt.
In den nächsten Wochen dürfte sich die Google-Startseite für viele Nutzer verändern und das eigentlich sehr schlanke Design durch eine zusätzliche Infoleiste ergänzt werden. Auf der klassischen Startseite ist das zwar ein Novum, aber Google hatte schon vor vielen Jahren ein Produkt, das zahlreiche Widgets und beliebige Informationsquellen auf einen Blick gebracht hat: iGoogle. Könnte es in moderner Form zurückkehren?
Die Google-Startseite hat sich im Laufe von zweieinhalb Jahrzehnten immer wieder gewandelt, ist ihren Grundprinzipien aber stets treu geblieben - mit denen die Suchmaschine bekanntlich große Erfolge gefeiert hat. Doch nun steht der nächste Schritt an, der alte Werte über den Haufen wirft und die Startseite mit zusätzlichen Infokästchen aus diversen Bereichen aufbläht. Auf zahlreichen neuen Screenshots ist das bereits zu sehen.
Die Google-Startseite ist alles andere als aufregend, dürfte aber so gut wie jedem Internet-Nutzer bekannt sein. Im Laufe von zwei Jahrzehnten hat sich die Startseite natürlich gewandelt, aber stets mit Fokus auf das Wesentliche und ohne unnötigen Schnick-Schnack - doch damit dürfte es schon sehr bald vorbei sein. Bei einigen Nutzern ist eine völlig neue Startseite mit Infoleiste aufgetaucht, die viele Details mitbringt.