Auch am heutigen 30. Januar feiert Google den Bubble Tea und schaltet anlässlich eines Emoji-Jubiläums ein interaktives Google-Doodle. Das heutige Doodle für den Bubble Tea ehrt nicht nur das damalige Trendgetränk, sondern lässt euch in einem interaktiven Spiel selbst den einen oder anderen Eistee mit Blasenfüllung mixen. Dabei geht es darum, das richtige Mengenverhältnis einzuhalten.
Am heutigen 29. Januar feiert Google den Bubble Tea und schaltet anlässlich eines Emoji-Jubiläums ein interaktives Google-Doodle. Das heutige Doodle für den Bubble Tea ehrt nicht nur das damalige Trendgetränk, sondern lässt euch in einem interaktiven Spiel selbst den einen oder anderen Eistee mit Blasenfüllung mixen. Dabei geht es darum, das richtige Mengenverhältnis einzuhalten.
Am heutigen 22. Januar beginnt das Mond-Neujahr - der Jahresbeginn in einigen traditionellen Kalendersystemen Asiens. Anlässlich dessen schaltet Google heute wieder ein sehr schönes Google-Doodle auf vielen internationalen Startseiten und erinnert uns Europäer bzw. Deutsche daran, dass "unser" neues Jahr nun schon wieder ganze drei Wochen alt ist. Der Google-Schriftzug begrüßt das neue Jahr natürlich mit dem namensgebenden Tier - dem Wasser-Hase. Spannend ist auch, wie es entstanden ist.
HAPPY NEW YEAR! Es ist Neujahr, das neue Jahr 2023 hat begonnen und natürlich schaltet Google auch für diesen Jahreswechsel wieder ein animiertes Doodle. Es setzt das gestern zu Silvester abgebildete Doodle fort, bei denen die Ziffern der Jahreszahl fleißig getanzt haben. Heute musste natürlich eine von ihnen ausgetauscht werden.
Heute ist Silvester 2022, das Jahr geht Mitternacht zu Ende und natürlich zelebriert auch Google dieses bunte Ereignis wieder mit einem animierten Doodle. Für den letzten Tag des Jahres zeigt man heute ein festlich geschmücktes Doodle, bei dem noch die Weihnachtsbeleuchtung blinkt und von tanzenden Ziffern Gesellschaft erhält, die natürlich die noch-aktuelle Jahreszahl bilden. Mit einem Klick könnt ihr die Konfetti-Kanone auslösen.
Am heutigen 28. Dezember hätte die Malerin Lili Elbe ihren 140. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dessen von Google mit einem sehr schönen Doodle geehrt. Wie man auf dem Doodle vielleicht schon erkennen kann, ist die Malerei nicht unbedingt das, was man am meisten mit ihr in Verbindung gebracht hat, sondern eher ihre Rolle als Transgenderpionierin. Aus diesem Grund ist das Doodle auch in Deutschland zu sehen.
Die Festtagssaison 2022 läuft auf Hochtouren, in zwei Tagen ist Weihnachten, es folgen die Weihnachtsfeiertage und Google zelebriert diese Zeit schon seit mehreren Tagen mit einem sehr schönen Doodle, das endlich mal wieder etwas klassischer und zurückhaltender gestaltet ist. Das Doodle ist leicht animiert, fällt dadurch dennoch ins Auge und stimmt auch ganz ohne weihnachtliche Motive auf die Festtage ein. Mutmaßlich wird daraus zum Abschluss des Jahres noch eine Serie.
Am heutigen 17. Dezember ehrt Google die kolumbianische Künstlerin Ana Mercedes Hoyos mit einem sehr schönen und in diesem Fall auch sehr leckeren Google-Doodle. Das heutige Doodle zu Ehren von Ana Mercedes Hoyos stellt ihre Kunst in den Mittelpunkt und zeigt durch poppige Farben und die Darstellung, in welcher Richtung die Malerin und Bildhauerin aktiv gewesen ist. Dafür wurde ihr einige Ehre zuteil.
Am heutigen 12. Dezember ehrt Google die Wissenschaftlerin Mária Telkes mit einem sehr schönen animierten Doodle, das ihren wichtigsten Forschungsbereich zeigt: Die Solarenergie. Mária Telkes hat intensiv an der Solarenergie geforscht und daran geglaubt, dass diese neue Energieform das Leben der Menschen verändern kann - und sie sollte Recht behalten. Ihre Forschung hat ihr den inoffiziellen Titel der "Sonnenkönigin" eingebracht.
Die Festtagssaison 2022 nimmt an Fahrt auf, am Wochenende ist schon der dritte Advent, und Google zelebriert diese Zeit schon seit mehreren Tagen mit einem sehr schönen Doodle, das endlich mal wieder etwas klassischer und zurückhaltender gestaltet ist. Das Doodle ist leicht animiert, fällt dadurch dennoch ins Auge und stimmt auch ganz ohne weihnachtliche Motive auf die Festtage ein. Mutmaßlich der Beginn einer neuen Serie.