Mit den Pixel 4-Smartphones hat Google erstmals und vielleicht auch vorerst letztmals den Radarchip Soli verbaut, der eine erweiterte Gestensteuerung ermöglicht und mit großen Ambitionen gestartet ist. Bisher halten sich die Nutzungsmöglichkeiten allerdings in Grenzen, was sich in Zukunft durch die Öffnung für externe App-Entwickler ändern könnte. Nun wurde eine Sandbox-App veröffentlicht, die interessierten Entwicklern einen ersten Zugriff ermöglicht.
In Googles Pixel-Abteilung läuft offenbar schon seit längerer Zeit nicht alles nach Plan: Die Verkaufszahlen sind mies, die im vergangenen eingeführte Erweiterung des Portfolios fruchtet noch nicht und jetzt drohen auch noch alle Zeitpläne vollständig durcheinander zu kommen. Mit einem Blick auf den Kalender muss man sich fragen, ob in diesem Jahr überhaupt ein Pixel 5 erscheinen wird und ob das Pixel 4a nicht vielleicht noch umbenannt werden könnte.
Google ist vor einigen Jahren mit der neuen Dachmarke Made by Google groß in das Hardware-Geschäft eingestiegen und erweitert das Portfolio um immer mehr Geräte verschiedenster Marken. In jüngster Zeit drohen vor allem die Pixel-Smartphones unter die Räder zu kommen, aber das soll laut Google-CEO Sundar Pichai so schnell nicht passieren. In einem Interview äußerte er sich nun, dass man an der Pixel-Linie festhalten wird und langfristige Pläne hat.
Die Pixel-Smartphones sind seit einigen Jahren ein fester Bestandteil in Googles Hardware-Portfolio, das sich ganz auf die Bereiche Smartphones und Smart Home konzentriert. Doch nun scheint Feuer am Dach zu sein, denn die Verkaufszahlen sinken rapide, die Smartphones sind weit von einem großen Erfolg entfernt und jetzt zerfällt auch noch die gesamte Abteilung. Selbst Googles mächtiger Hardware-Chef lässt kein gutes Haar am Pixel 4.
Mit dem Pixel 4a steht die nächste Pixel-Generation vor der Tür, die schon in wenigen Tagen vorgestellt werden dürfte - und vielleicht ist es eine der letzten. Aus einem neuen Bericht geht nun hervor, dass die Verkaufszahlen der Pixel-Smartphones immer weiter zurückgehen und das Pixel 4 mittlerweile schon relativ gesehen als Flop bezeichnet werden kann. Das sorgt auch intern für Unruhen und einige hochkarätige Abgänge.
Gerade erst hat Google die letzte Android 11 Developer Preview für die Pixel-Smartphones veröffentlicht und jeden Monat wird mit einem Android-Sicherheitsupdate für die eigene Smartphone-Marke nachgelegt. Wer nicht auf die finalen Rollouts warten und das Abenteuer Sideloading auf sich nehmen möchte, bekommt nun von Google ein neues Werkzeug an die Hand. Mit dem Pixel Repair Tool lassen sich neue Images ganz ohne ADB oder Ähnliches direkt über den Chrome-Browser flashen.
Mutmaßlich am Dienstag wird Google das Pixel 4a-Smartphone vorstellen, das beste Aussichten darauf hat, den Erfolg des Pixel 3a zu wiederholen und die vierte Pixel-Generation erfolgreich abzurunden. Anlässlich dessen leeren sowohl der Google Store als auch die Onlinehändler ihre Lager und bieten sehr hohe Rabatte auf das Pixel 3a sowie das Pixel 4. Nur noch an diesem Wochenende könnt ihr sowohl beim Smartphone als auch beim Smart Home-Kauf einiges an Geld sparen.
Im Oktober 2019 hat Google die Pixel 4-Smartphones vorgestellt, die wie üblich in zwei Varianten, unterschiedlichen Speichergrößen und Farben verfügbar sind, wobei nicht alle Kombinationen überall zu haben sind. Jetzt ein Prototyp eines Pixel 4 auf einer chinesischen Plattform aufgetaucht, das eine bisher nicht bekannte Farbgebung des Smartphones zeigt und käuflich erworben werden konnte. Bis kurz vor Schluss hatte Google offenbar eine schicke graue Variante in Planung.
Weil das Pixel 4a vor der Tür steht, gibt es im Google Store und einigen weiteren Händlern derzeit hohe Rabatte auf die Pixel-Smartphones, die den einen oder anderen Nutzer zum Kauf verleiten dürften. Bei einem US-Nutzer hat sich der Google Store in einem aktuellen Fall besonders spendabel gezeigt und statt einem bestellten Pixel 4 gleich zehn Smartphones ausgeliefert. Natürlich versehentlich, aber nicht ohne weitere Stolpersteine und auch nicht zum ersten Mal.
Google hat Verzögerungen im Android 11-Zeitplan bekannt gegeben und es nicht auszuschließen, dass auch das Pixel 4a-Smartphone später als erwartet vorgestellt wird. Die Zeichen stehen allerdings darauf, dass es im Laufe der kommenden Woche präsentiert wird und sowohl dem Vorgänger Pixel 3a als auch dem großen Bruder kräftig Konkurrenz machen wird. Im Google Store sowie bei Saturn und Media Markt gibt es deswegen nun beide Smartphones sowie zahlreiche Smart Home-Produkte stark reduziert.