Gemeinsam mit der zweiten Generation der Pixel-Smartphones hat Google auch den neuen Pixel Launcher eingeführt, der zwar nur sehr wenige Neuerungen mit sich bringt, diese dafür aber in den Mittelpunkt stellt. Eines dieser neuen Features ist die "At a Glance"-Funktion, die direkt auf dem Homescreen über aktuelle Dinge informiert - allerdings bisher nur sehr begrenzt. Jetzt wird die Funktion ausgebaut und um eine erste neue Quelle erweitert.
Es ist immer eine gute Idee, auf die eigenen Nutzer bzw. Kunden zu hören und sich etwas "echtes" Feedback zu holen. Das Problem dabei ist allerdings, dass die Nutzer von solchen Umfragen auch sehr schell genervt sein können und nicht immer ihre Meinung abgeben wollen. Google geht nun möglicherweise einen kleinen Schritt zu weit und "belästigt" die eigenen Nutzer nun auch direkt in den Einstellungen des Pixel-Smartphones.
Die Pixel-Smartphones der zweiten Generation waren von sehr vielen Problemen betroffen, die sich zu einem überwiegenden Teil auf das Display bezogen haben und großteils auch schon gestopft worden sind. Nachdem das Smartphone nun schon seit einigen Monaten auf dem Markt ist, wird wieder ein neuer Bug bekannt, der offenbar seit Beginn an besteht aber noch keinem aufgefallen ist: Das Versenden von Sprachnachrichten über Messenger ist praktisch unmöglich.
Gestern Abend hat Google das Januar-Sicherheitsupdate für Android veröffentlicht und stopft damit auch in diesem Jahr wieder die vielen Lücken im Mediaserver des Betriebssystems und natürlich auch in den anderen Komponenten. Wer das OTA-Update nicht abwarten kann, kann sich die Version auch direkt als Image herunterladen. Das sorgt aber in diesem Fall für einige Komplikationen, die sich aber mit einem leichten Mittel aus der Welt schaffen lassen.
Mit den Pixel 2-Smartphones hat Google in der Kamera-App den neuen Portrait Modus eingeführt, mit dem die fotografierte Person heraussticht und deutlicher im Vordergrund steht als bei einem simplen Selfie. Da diese Funktion Teil des Pixel 2-Marketings ist, gibt es das Feature leider auch nur auf diesem Smartphone. Einem Bastler ist es nun gelungen, diesen Modus auch auf dem Pixel der ersten Generation sowie zwei Nexus-Smartphones nutzbar zu machen.
Es ist noch keine drei Monate her, dass Google mit der großen #madebygoogle-Show das gesamte Hardware-Lineup neu aufgestellt und für die nächsten Monate Fit gemacht hat. Der wichtigste Teil der Präsentation waren die Pixel 2-Smartphones, in die Google selbst in den vergangenen Monaten wichtige Einblicke gegeben hat. Jetzt gibt es einen sehr sehr (sehr) detaillierten Blick auf das Display der XL-Variante, in dem auf viele wichtige Aspekte eingegangen wird.
Jedes Jahr finden sich viele elektronische Geräte unter dem Weihnachtsbaum, und auch diesem Jahr dürften wieder Millionen von Smartphones dabei gewesen sein. Interessant ist dabei natürlich, welche Marken und Modelle am gefragtesten waren und wie sich das in den kommenden Wochen auf die Marktanteile ausüben wird. Wie aktuelle Daten von Marktforschern nun zeigen, war fast jedes zweite Smartphone unter dem Weihnachtsbaum ein Apple iPhone.
Heiligabend ist vorüber, und die meisten Geschenke dürften mittlerweile ausgepackt sein. Wer unter dem Weihnachtsbaum ein Android-Smartphone, ganz egal welcher Marke, gefunden hat, wird wohl nicht lange mit der Einrichtung warten wollen. Und wenn man schon einmal bei einer völligen Neueinrichtung ist, können auch neue Apps und Spiele nicht schaden - deswegen hier eine kurze Zusammenfassung der laut Google besten Inhalte im Play Store 2017. Wer ein Pixel 2-Smartphone bekommen hat, kann sich ebenfalls noch einmal einlesen.
Vor zwei Wochen hat Google mit dem Rollout von Android 8.1 begonnen und mittlerweile dürfte das Betriebssystem auf dem Großteil der kompatiblen Geräte aus dem Hause Google angekommen sein. Allerdings sorgen die neuen Features nicht nur für Freude, denn es scheint auch wieder zu Problemen zu kommen. Viele Nutzer berichten nun davon, dass es insbesondere bei dem ohnehin schon sehr gescholtenen Pixel 2 XL zu einer deutlichen Verzögerung beim Aufwachen kommen kann.
Das Weihnachtsgeschäft geht langsam aber sicher in die Endphase, und die deutschen Händler versuchen nun noch einmal, die Google-Hardware an den Mann und die Frau zu bringen. Derzeit kann man bei Saturn noch einmal 150 Euro beim Kauf eines Pixel 2-Smartphones sparen, ganz egal in welcher Farbe und welches Modell. Wer rechtzeitig bestellt, kann das Smartphone dann auch noch pünktlich unter den Weihnachtsbaum legen.