Google Fotos: Kostenloser unbegrenzter Speicherplatz wurde für alle Pixel 2-Nutzer eingestellt – Pixel 3 folgt

photos 

Google hat sich bei den ersten Pixel-Generationen noch sehr spendabel gezeigt und den Nutzern eine Reihe von Vorteilen geboten – unter anderem bei Google Fotos. Allerdings hatten die Vorteile in einigen Fällen ein Ablaufdatum und im Fall des Pixel 2 ist dieses nun überschritten worden. Ab sofort gibt es keinen unbegrenzten Original-Speicherplatz mehr bei Google Fotos. Nur zwei anderen Pixel-Generationen können davon noch profitieren.


pixel 2 pics

Bis zum Beginn des Wochenendes genossen Besitzer eines Pixel 2 noch ein großes Privileg bei Google Fotos: Unbegrenzten Speicherplatz für alle Fotos und Videos in Originalqualität. Doch mit dem Ende des offiziellen Support-Zeitraums, der bereits im November ausgelaufen ist, zieht nun auch Google Fotos den Stecker. Der Vorteil verschwindet, sodass die Sicherung in Originalqualität nun vom Kontingent abgezogen wird.

Für Pixel 2-Nutzer ist das eventuell gleich doppelt bitter, denn schon im Juni dieses Jahres stellt Google den unbegrenzten Speicherplatz vollständig ein. Nach einigen Hin und Her ist bisher noch nicht restlos geklärt, ob das auch für Pixel-Nutzer gilt. Oft heißt es, dass es für Pixel 1 bis Pixel 5 keine Änderung gibt, der Vorteil aber spätestens ab dem Pixel 6 ebenfalls verschwindet. Wie es sich wirklich verhält, wird möglicherweise erst kurz vor (oder nach?) der Änderung kommuniziert.

Besitzer eines Pixel 3 können den unbegrenzten Speicherplatz noch bis Januar 2022 genießen und dann ist auch bei den 2018er Smartphones Schluss. Lediglich Besitzer der ersten Pixel-Generation haben Glück, denn ihnen wurde dieses Privileg auf Lebenszeit (des Smartphones) versprochen. Hoffen wir, dass sich Google auch in Zukunft daran erinnert.

» Pixel 5: Nutzer berichten von merkwürdigen Geräuschen – Klicken und Zischen nach der Vibration (Videos)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket