Mit dem Start von Google Maps 3D soll die Kartenplattform auf eine ganz neue Stufe gehoben werden, die allen Nutzern bildgewaltige Ansichten liefert, um Orte und Regionen besser kennenzulernen. Vor wenigen Tagen wurde dieses Feature um Dutzende Gebäude erweitert und die Funktionsweise erklärt. Dabei wird deutlich, dass man solche Ansichten im deutschen Raum auf absehbare Zeit wohl nicht anbieten kann.
Die Deutschen lieben Google Maps Streetview, doch leider können sie im eigenen Land nur eine Zeitreise in ein vergangenes Jahrzehnt machen. Seit weit über zehn Jahren werden in Deutschland keine neuen Streetview-Aufnahmen mehr veröffentlicht und trotz mehrerer Hinweise auf ein Comeback, ist bisher nichts passiert. Doch langsam steigt der Druck, denn gleich drei aktuelle Entwicklungen führen vor Augen, dass es so nicht weitergehen kann.
Das Team von Google Maps war wieder fleißig und hat in diesen Tagen gleich drei große Neuerungen angekündigt, die für alle Nutzer ausgerollt werden und die Kartenplattform verbessern. Dazu gehört der neue 3D-Modus 'Immersive View', die erweiterte Standortfreigabe sowie natürlich die deutlich verbesserten Fahrradrouten. Aber auch außerhalb dieser Software-Verbesserungen gibt es große Schritte.
Die Plattform Google Maps Streetview erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und steht in vielen Ländern dieser Welt zur Verfügung, die über die Jahre immer wieder mit neuen Aufnahmen aktualisiert wurden. Jetzt konnte Google einen sehr großen Schritt verkünden, denn die Plattform startet endlich im Land mit der zweitgrößten Bevölkerung. Diese Beharrlichkeit gibt Hoffnung für Deutschland.
Mit Google Maps Streetview hat jeder Nutzer die Möglichkeit, viele Orte dieser Welt zu erkunden und ein mehrere Millionen Kilometer langes Straßennetz virtuell per Mausklick zu befahren. Wer nach ausführlicher Recherche glaubt, schon alles gesehen zu haben, kann sein Wissen auf einer spaßigen Plattform unter Beweis stellen. Diese setzt euch per Zufallsgenerator in einer Streetview-Ansicht ab und ihr müsst eure exakte Position erraten.
Das Team von Google Maps Streetview ist seit mittlerweile weit über eineinhalb Jahrzehnten rund um die Welt unterwegs und hat viele wichtige Teile des Globus abfotografiert und zugänglich gemacht. Anlässlich des halbrunden Geburtstags blickt man zurück, hat einige interessante Details zu den Aufnahmen genannt und zeigt 15 sehenswerte Aufnahmen und Sammlungen, die zum Entdecken ferner oder bekannter Orte einladen.
Vor einigen Tagen hat Google Maps Streetview den 15. Geburtstag gefeiert und anlässlich dessen einen Schwung neuer Funktionen angekündigt, zu denen unter anderem die Zeitreise am Smartphone gehört. Interessierte Nutzer können jetzt sowohl im Browser als auch in der Android-App ältere Streetview-Aufnahmen aufrufen und somit eine interaktive Zeitreise durch sich schnell entwickelnde Regionen machen.
Das Team von Google Maps Streetview ist seit weit mehr als 15 Jahren rund um die Welt unterwegs und hat viele wichtige Teile des Globus abfotografiert und zugänglich gemacht. Anlässlich des halbrunden Geburtstags blickt man zurück, hat einige interessante Details zu den Aufnahmen genannt und zeigt 15 sehenswerte Aufnahmen und Sammlungen, die zum entdecken ferner oder bekannter Orte einladen.
Die Kamerafahrzeuge von Google Maps Streetview sind seit über 15 Jahren rund um die Welt unterwegs, um neue oder aktualisierte Bilder für die Kartenplattform aufzunehmen. Im Laufe der Jahre hat man auf viele unterschiedliche Fahrzeugformen gesetzt und jetzt gibt es ein großes Upgrade für das Kamera-Equipment, das dank moderner Technologie deutlich in der Größe geschrumpft werden konnte. Wir zeigen euch die neue Kamera.
Die Plattform Google Maps Streetview feiert in diesen Tagen das 15-jährige Bestehen und anlässlich des halbrunden Geburtstags gibt es einige Ankündigungen rund um das populäre Produkt der Kartenplattform. Man hat eine ganz neue Kamera vorgestellt, die deutlich in der Größe geschrumpft ist und neue Möglichkeiten eröffnen wird. Außerdem ist die erst kürzlich von uns vorgestellte Zeitreise-Funktion jetzt auch auf dem Smartphone verfügbar.