Am heutigen 31. Oktober ist Halloween, das vor allem bei den Amerikanern eine große Rolle spielt. Kein Wunder also, dass sich auch Google diesem Grusel-Fest nicht entziehen kann. Nachdem YouTube bereits die beliebtesten Halloween-Kostüm-Tutorials gekürt hat und es bereits seit gestern ein interaktives Halloween-Doodle gibt, steigt nun auch Team von Google Maps ein und zeigt fünf schaurige Aufnahmen in Streetview - inklusive einer logischen Erklärung.
Der Oktober neigt sich dem Ende zu und damit ist es auch wieder Zeit für Halloween, das sich weltweit immer größerer Popularität erfreut und bekanntlich am 31. Oktober gefeiert wird. Ein Blick auf den Kalender verrät und zwar, dass es noch nicht so weit ist, aber dennoch schaltet Google schon heute ein interaktives Doodle, das auch in diesem Jahr wieder ein Spiel enthält. Erstmals in der langen Doodle-Geschichte ist es heute ein Multiplayer-Spiel.
Halloween steht wieder einmal vor der Tür und spielt vor allem bei den Amerikanern eine große Rolle - kein Wunder also, dass sich auch Google diesem Grusel-Fest nicht entziehen kann. Jetzt hat YouTube wieder den alljährlichen Einblick in die Kostüm-Trends rund um Halloween veröffentlicht, der auf Basis der Views der populären Videos gleich drei Toplisten enthält. Außerdem feiert auch ein Michael Jackson in jedem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes eine Auferstehung.
Es ist der 31. Oktober, und damit nicht nur Reformationstag, sondern natürlich auch Halloween. Auch in diesem Jahr hat Google wieder ein Doodle zum schaurigen Kürbis-Fest erstellt, das aber wegen der Kollision mit dem anderen Feiertag nicht in Deutschland zu sehen ist. In den vergangenen Jahren haben die Entwickler einige male Halloween-Spiele in den Doodles integriert, die sich noch immer aufrufen lassen und für Kurzweil sorgen können.
Ein Blick auf den Kalender verrät es uns: Der Monat Oktober ist bei seinem letzten Tag angekommen - und damit steht nun wieder Halloween vor der Tür. Google feiert DAS amerikanische Fest mit einem sehr aufwendig gemachten Video-Doodle, das allerdings nur in relativ wenigen Ländern zu sehen ist. Im deutschsprachigen Raum ist es heute nur in Österreich, nicht aber in Deutschland oder der Schweiz zu sehen.
Der Oktober neigt sich dem Ende zu, und damit steht auch wieder Halloween vor der Tür. Das amerikanische Fest ist längst in vielen weiteren Ländern der Welt etabliert, und wird aus diesem Grund auch von Google zelebriert. Jetzt hat das Google Maps-Team fünf Orte aufgelistet, die mit Geistern oder anderen merkwürdigen Erscheinungen in Verbindung stehen, und die in Streetview zu finden sind. Bei einigen kann man sich auch selbst auf die Suche nach Erscheinungen machen.
In genau fünf Tagen steht wieder Halloween vor der Tür, und natürlich steigen dadurch auch wieder die Suchanfragen zu diesem Thema extrem an. Einen ersten Blick auf die Such-Statistiken rund um Halloween haben wir bereits veröffentlicht, und jetzt hat auch Google offiziell eine aufbereite Liste zusammengestellt, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.
In wenigen Tagen steht wieder einmal Halloween vor der Tür, dass sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert hat und stark verankert ist. Der Handel freut sich über das vorzeitige Weihnachten und überall finden Halloween-Partys statt. Das schlägt sich natürlich auch in der Google Websuche nieder, die mit vielen Anfragen zu diesem Thema konfrontiert wird. Dabei zeigt sich zwar dass das Volumen der Anfragen in den letzten Jahren gewachsen ist, aber nicht unbedingt etwas mit dem Fest zu tun haben muss.
In weniger als zwei Wochen steht wieder Halloween vor der Tür, und auch in diesem Jahr möchte Google bei der Wahl des richtigen Kostüms helfen. Dazu hat man das Tool Frightgeist wieder einmal aktualisiert und greift für Statistiken und Empfehlungen auf die Daten der Websuche zu. Mit dem Tool könnt ihr euch über die Trends in der eigenen Region informieren und auch auf Nummer sicher gehen, nicht als hundertste Hexe oder Clown auf der Party zu erscheinen.