Morgen (Abend) ist wieder die Nacht der Unruhe in denen sich die Monster und Geister zeigen und sich die Kinder auf den Weg machen um "Süßes oder Saures" zu fordern. Dennoch hat Google schon heute das Doodle freigeschaltet, da es sich wieder einmal um ein Spiel handelt und man den Nutzern möglichst lange die Möglichkeit geben möchte, dieses zu spielen.
Mittlerweile hat sich Halloween auch hierzulande als Fest etabliert und steht fest im Party-Kalender von Erwachsenen und Kindern, und natürlich finden auch an vielen Orten entsprechende Halloween-Partys statt. Google hat in diesem Jahr ein neues Tool veröffentlicht, das nun dabei helfen soll, das passende Halloween-Kostüm zu finden. Dafür greift Frightgeist auf Daten aus der Google Websuche zu, und analysiert die Beliebtheit einiger Kostüme. Außerdem gibt es auch fünf Watch Faces für Android Wear und eine Halloween-Tour in den Google Maps.
Zu bestimmten Anlässen bietet Google+ immer wieder einmal spezielle Foto-Filter an, wie etwa die Schnee-Effekte im Winter oder das Flagge zeigen zur Fußball-WM 2014 - und jetzt haben sich die Entwickler wieder etwas neues einfallen lassen. Pünktlich wenige Tage vor Halloween können Fotos jetzt ebenfalls mit einem solchen Effekt versehen und in eine "Spooky" oder eine "Fun"-Variante verwandelt werden.
Halloween mit Scooby Doo
Wie eigentlich jedes Jahr feiert auch Google heute wieder Halloween mit einem Doodle. Wie bereits vor einem Jahr besteht das Doodle nicht nur aus einem einzelnen, sondern aus fünf. Das diesjährige Doodle erzählt eine Geschichte mit Scooby Doo. 

Scooby Doo ist eine Zeichentrickserie aus den USA mit verschiedenen Besetzungen. Die bekannteste ist die sprechende Deutsche Dogge Scooby-Doo und vier Detektive: Fred Jones, Daphne Blake, Velma Dinkley und Norville „Shaggy“ Rogers.

Die Geschichte die erzählt wird: Zwei Kinder werden von einem Geist überfallen. Dieser stiehlt ihnen ihre erbeuteten Süßigkeiten. Die Detektive finden im Wald eine Spur und verfolgen diese über zwei Doodles. Im vierten Doodle erschreckt der Geist dann auch einen der Detektive und Scooby-Doo. Doodle Nummer 5 löst die Geschichte dann auf und es wird klar, dass der Geist nur ein verkleidetes Mädchen war.