Zum 10. Geburtstag wird der Chrome-Browser auf dem Desktop eine runderneuerte Oberfläche bekommen, die schon jetzt ausprobiert werden kann und sich immer wieder in einigen Details verändert. Die Android-Version des Browsers kann zwar noch nicht ihren 10. Geburtstag zelebrieren, feiert aber wohl ebenfalls mit einer neuen Oberfläche mit. Die schon vor einiger Zeit aufgetauchte Chrome Duplex-Oberfläche wurde nun angepasst und kann in der neuen Canary-Version bereits getestet werden.
Im Herbst dieses Jahres wird der Chrome-Browser seinen 10. Geburtstag feiern und anlässlich dessen eine runderneuerte Oberfläche bekommen, bei der kaum ein Stein auf dem anderen bleibt. Die neue Oberfläche steht über zahlreiche Flags bereits seit einiger Zeit zum Testen zur Verfügung und bekommt immer wieder einige Veränderungen. Jetzt gibt es einen neuen Flag in der Canary-Version, mit der sich alle Experimente gleichzeitig aktivieren lassen.
YouTube Designer testen immer wieder Veränderungen an der Oberfläche der Android-App und können eine konstante Oberfläche nur für einen sehr kurzen Zeitraum ertragen. Jetzt ist weder ein Test aufgetaucht, bei dem die Topleiste der Video-App komplett umgebaut wird und den Fokus auf die Suchfunktion legt. Dadurch wird mehr Platz gewonnen, aber es müssen auch kleine Abstriche gemacht werden.
In dieser Woche hat sich bestätigt, was die meisten schon befürchtet/erwartet/erhofft (bitte selbst das passende Wort einsetzen) haben: Das Pixel 3 XL wird mit Notch-Display auf den Markt kommen, das noch dazu aus dem Hause LG stammt. Laut einem Bericht soll aber auch Google selbst nicht unbedingt von dem Design begeistert sein, hat aber selbst für die dritte Generation keine Alternative gesehen. Bei der Vierten könnte sich das schon wieder ändern.
In der vergangenen Woche hat Google auf der Entwicklerkonferenz I/O den Neustart der Google News angekündigt, die damit das größte Update seit dem Bestehen des Angebots bekommen. Schon in der vergangenen Woche wurde die Smartphone-App für die ersten Nutzer ausgerollt und seit heute folgt nun auch die Browser-Version der News. Allerdings handelt es sich dabei derzeit nur um ein Redesign, das noch nicht den vollen Funktionsumfang mitbringt.
Erst vor zwei Wochen hat Google dem Webmailer GMail eine völlig neue Oberfläche verpasst, die sich derzeit noch in der Testphase befindet und noch nicht zum Standard erklärt wurde. Einigermaßen überraschend hat Google nun auch ein Redesign für das Google Drive angekündigt, das ab sofort ausgerollt wird und schon im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern ankommen soll.
Bei Google stehen in diesen Tagen alle Zeichen auf Redesign und natürlich steht dabei das Material Design 2 mit seinem unendlichen Whitespace und den vielen hellen Farben im Mittelpunkt. Aber nicht nur die Apps bekommen einen neuen Anstrich, sondern auch die Entwickler-Webseite von Android wurde nun aktualisiert und entspricht somit den aktuellen Vorgaben. Und hier hat sich das Redesign tatsächlich gelohnt, denn Übersicht in eine so große Webseite zu bringen, ist sicher nicht leicht.