Gerade erst hat die Android-App des Google Drive das große Material Theme-Update bekommen und schon bald dürfte die nächste App an der Reihe sein: Beim Play Store steht mal wieder ein größerer Umbau vor der Tür, dessen Endergebnis sich nun auf sehr vielen Screenshots zeigt. Die App-Quelle bekommt aber nicht nur einen neuen Anstrich, sondern gleich eine neue Navigation und lässt auch sonst kaum einen Stein auf dem anderen.
Google Maps zeigt dem Nutzer auf dem Smartphone direkt nach dem Start der App nicht nur den aktuellen Standort auf der Karte, sondern unterbreitet auch direkt Vorschläge für Aktivitäten bzw. Ziele in der Nähe. Diese Entdecken-Funktion dürfte nicht allen Nutzern gefallen, wird nun aber dennoch ausgebaut und um eine weitere Reihe mit Icon erweitert, die lediglich eine Verknüpfung zu einer Suchanfrage darstellen.
Bei vielen Google-Produkten wurde in den vergangenen Monaten an den Oberflächen geschraubt und das neue Material Theme Design zur Anwendung gebracht. Nun ist wieder Google Photos an der Reihe, das zwar über eine moderne Oberfläche verfügt, aber an einigen Stellen noch nicht auf dem aktuellen Stand war. Die Seitenleiste wird nun überarbeitet und entfernt gleichzeitig auch die letzten Spuren von Google+.
Der Google Assistant steht auf mehr als 1 Milliarde Geräten zur Verfügung, dürfte aber wohl hauptsächlich auf den Smart Speakern und dem Smartphone verwendet werden. Die Darstellung der Assistant-Antworten auf dem Smartphone wird nun recht umfangreich überarbeitet und enthält ab sofort nicht nur mehr Details, sondern auch mehr grafische Ergebnisse sowie möglicherweise auch Werbebanner.
Erst vor wenigen Wochen hat die Google Websuche ein neues Design bekommen und orientiert sich stärker an den hauseigenen Richtlinien des Material Theme. Doch die Anpassung scheint noch längst nicht beendet zu sein, denn aktuell werden schon wieder neue Veränderungen an der Oberfläche der Desktopversion getestet. Diesmal wird die Navigation zwischen den Suchtypen mit farbenfrohen Icons versehen.
Viele Google-Produkte haben in den vergangenen Monaten aktualisierte Oberflächen mit dem Material Theme bekommen - und jetzt ist in ersten kleinen Schritten auch Google Maps an der Reihe. Viele Monate nach der Smartphone-App bekommt nun auch die Browserversion von Google Maps eine neue Oberfläche mit bekannten Designelementen wie den vielen abgerundeten Ecken, weniger Farben und neue Schriftarten.
In den letzten Monaten wurden viele Google-Apps auf das Material Theme umgestellt und erstrahlen in einem frisch modernisierten Design. Auch in der Websuche hat diese Umstellung bereits stattgefunden, allerdings wie üblich nur schrittweise und mit einem Rollout über mehrere Wochen. Jetzt wurde (endlich) auch die Startseite aktualisiert und zeigt nun das moderne Design mit abgerundeten Elementen und einem neuen Feature.
Vor genau drei Wochen hat Google ein neues Design für die GMail-App angekündigt, das in Kürze ausgerollt werden soll. Dieser kurze Zeitraum ist seit heute vorüber und das Update wird global über den Play Store für alle Android-Nutzer verteilt. Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer dürfen sich über eine neue Oberfläche freuen, die Platz für zukünftige Neuerungen macht und endlich modernisiert wurde.
Das Design des Chrome-Browsers hat sich im vergangenen Jahr verhältnismäßig stark geändert, aber der größte Schritt steht erst bevor: Der Browser wird einen Dark Mode bekommen und optional eine sehr dunkle Oberfläche anzeigen - wobei aber noch nicht bekannt ist, wann dieser Modus freigegeben wird. Jetzt greift Googles Design-Team dem vor und hat 12 neue Themes für den Browser veröffentlicht, zu denen auch ein simples "Just Black" gehört.