Das Thema Dark Mode spielt für Google eine immer größere Rolle und wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch im kommende Jahr in Android Q Einzug halten. Bis es soweit ist, experimentiert Google auf einer anderen Plattform mit der Unterstützung von einem systemweiten dunklen Modi: Mac OS. Jetzt hat ein Entwickler erste Screenshots vom Dark Mode des Chrome-Browsers veröffentlicht.
Die Android-Oberfläche hat sich in den vergangenen 10 Jahren mehrmals stark gewandelt und auch die verwendete Grundfarbe geändert. Begonnen hatte man bei einem Grau, ging dann später zu einem sehr dunklen Grau bis Schwarz über, um dann vor einigen Jahren mit dem Material Design wieder bei hellen Oberflächen zu landen. Mit Android Q dürfte Google die beiden Welten zusammenführen und endlich den seit Jahren ersehnten Dark Mode in das Betriebssystem bringen.
Immer mehr Android-Aps aus dem Hause Google bekommen in den letzten Wochen einen Dark Mode spendiert, der die bekannten Oberflächen in ein dunkles Design taucht. Da Googles Ingenieure endlich zu der Erkenntnis gekommen sind, dass dunkle Oberflächen den Akku schonen, wird das nun konsequent umgesetzt. Seit wenigen Stunden steht ein Update für die Google Phone-App zur Verfügung, die nun optional in den dunklen Modus gebracht werden kann.
Googles Ingenieure haben vor wenigen Tagen festgestellt, dass helle Oberflächen sehr stark am Akku ziehen und reagieren nun gleich mit dem nächsten Dark Mode auf diese Entdeckung. Seit wenigen Stunden wird der Dark Mode auch für die Kontaktverwaltung Google Contacts ausgerollt, die optional nun mit einer sehr dunklen Oberfläche nutzbar ist. Und es dürfte nicht die letzte App bleiben.
Derzeit findet das Android Dev Summit, ein Entwicklertreffen für Android-Bastler, statt, auf dem es einige Neuigkeiten rund um das Betriebssystem gegeben hat - allen voran natürlich die Unterstützung für faltbare Displays. Doch es gab auch interessante Präsentationen, die man in der Form kaum erwartet hätte: Googles Designer haben sich eingestanden, dass sie mit ihrem Design aus Akkusicht in die völlig falsche Richtung laufen.
In den letzten Wochen haben bereits einige Google-Apps einen Dark Mode bekommen, der häufig viele Fans findet und die Designer hoffentlich weiterhin dazu animiert, diesen in weitere Produkte zu bringen. Was kaum jemand weiß: Auch Google Maps hat einen Dark Mode, allerdings nur während der Navigation und auch nur für die Kartendarstellung. Seit wenigen Tagen lässt sich diese dunkle Oberfläche auch dauerhaft aktivieren.
Seit vielen Jahren fordern die Nutzer einen optionalen Dark Mode für Android, der es ermöglicht, die gesamte Oberfläche des Betriebssystems in ein dunkles Design zu tauchen. Doch jedes Jahr aufs Neue werden die Nutzer enttäuscht - doch Android Pie dürfte das letzte Kapitel gewesen sein, denn Googles Designer haben die dunklen Oberflächen endlich für sich entdeckt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auf die "großen" Apps eine dunkle Oberfläche bekommen.
Googles Designer haben den Dark Mode für sich entdeckt und bieten ihn nun in immer mehr Apps an. Seit heute gibt es wieder einen Neuzugang, den man nun mit einer dunklen Oberfläche genießen und sich von den großen weißen Flächen verabschieden kann: Google News. Die vor wenigen Monaten runderneuerte News-App bringt eine entsprechende Option mit, mit der sich der Modus direkt umschalten lässt.
Seit vielen Jahren wünschen sich Android-Nutzer von Google einen systemweiten Dark Mode, doch auch in diesem Jahr gab es wieder eine klare Abfuhr und eine solche dunkle Oberfläche hat nicht den Weg in Android Pie gefunden. Dafür werden derzeit aber nach und nach viele Google-Apps mit einem solchen optionalen Modus versehen - und gestern ist wieder ein Neuzugang aufgetaucht: Der Google Feed zeigt sich bei ersten Nutzern in einer dunklen Oberfläche.
Viele Apps besitzen einen optionalen oder teilweise auch automatischen Dark Mode, mit dem sich die Oberflächen in einen dunklen Hintergrund schalten lassen, der augenschonender ist aber von manchen Nutzern auch einfach als Design-Variante bevorzugt wird. Die YouTube-Nutzer unter Android müssen nun schon sehr lange auf eine solche dunkle Oberfläche warten, wurden nun aber endlich erhört. Der breite Rollout des Dark Mode hat nun endlich begonnen.