Mit Android Q wird Google den globalen Dark Mode einführen und arbeitet aktuell daran, alle eigenen Apps mit den dunklen Oberflächen zu versehen sowie diese schon jetzt anzubieten. Jetzt wurden die beiden nächsten Android-Apps verkündet, bei denen der Rollout des Dark Theme ab sofort startet und im Laufe der kommenden Tage bei allen Nutzern ankommt: Google Kalender sowie Google Notizen.
Viele Google-Produkte haben in den vergangenen Monaten einen Dark Mode bekommen und viele weitere werden in nächster Zeit noch folgen. Erst vor kurzem hatte sich abgezeichnet, dass Google Keep einen Dark Mode und einen Inkognito Mode bekommen wird - und nun ist immerhin eines von Beiden bereits angekommen. Per serverseitigem Update bekommen alle Nutzer nun nach und nach die Möglichkeit, die dunkle Oberfläche zu aktivieren.
Die Notizen-App Google Keep erfreut sich großer Beliebtheit, wurde nun aber schon seit längerer Zeit nicht mehr mit Updates bedacht oder neuen Features ausgestattet. Das wird sich bald ändern, denn in der aktuellen Version verstecken sich unter der Haube gleich zwei Verbesserungen, die der App zum Teil eine neue Richtung geben können: Ein Dark Mode und ein Inkognito-Modus. Letztes hätte man wohl so schnell nicht erwartet.
Mit Android Q führt Google einen globalen Dark Mode in das Betriebssystem ein, den man gerne von vielen Apps unterstützt sehen würde. Damit auch die dunklen Oberflächen möglichst einheitlich aussehen, haben die Designer nun viele neue Richtlinien für das Material Theme veröffentlicht. Diese Vorgaben sind aber nicht nur für Designer interessant, sondern zeigen auch eindrucksvoll, wie sich mit einfachsten Mitteln verschiedene Höhen darstellen lassen.
Seit gestern Abend wird die Android Q Beta 3 ausgerollt, die sehr viele große Änderungen im Gepäck hat und nun auch den lange erwarteten Dark Mode enthält. Dieser wird allerdings nur bei den Apps angewendet, die bereits eine angepasste Oberfläche erhalten haben. Tatsächlich ist es aber auch sehr einfach möglich, alle anderen Apps mit einer dunklen Oberfläche zu verwenden, selbst wenn die Entwickler dies noch gar nicht umgesetzt haben.
Gestern Abend hat Google die Android Q Beta 3 veröffentlicht und damit gleich in mehrfacher Hinsicht für Überraschungen gesorgt: Die Beta-Version wird ab sofort für mehr als 20 Smartphones zur Verfügung stehen und wird außerdem die Möglichkeit vorbereiten, Android-Updates über den Play Store auszuliefern. Was sich sonst noch getan hat, erfahrt ihr im schnellen Überblick in diesem Artikel.
Vor wenigen Tagen hat Google mit dem Rollout von Chrome 74 für Android begonnen und im Zuge der neuen Version wieder einige Verbesserungen in den Browser gebracht. Die größte Neuerung ist mit Abstand der Dark Mode, der aktuell aber noch mit einem Flag freigeschaltet werden muss, um aktiviert werden zu können. Jetzt steht der Nachfolger Chrome 75 als Beta zur Verfügung und bringt zwei Änderungen in diesen Modus, der nun auch noch eine andere Bezeichnung erhält.
Viele Google-Produkte haben in den vergangenen Monaten einen Dark Mode spendiert bekommen, mit dem sich die Oberfläche statt im grellen Weiß mit großflächigen dunkelgrauen Flächen versehen lässt. Die grafische Umsetzung dieses dunklen Modus ist zwar dank des Material Theme sehr vereinheitlicht, doch die Nutzung bzw. Aktivierung ist zum aktuellen Zeitpunkt sehr inkonsequent umgesetzt und für den Nutzer eher verwirrend als hilfreich.
Der Google Taschenrechner wird im besten Falle einmal pro Jahr aktualisiert und bringt auch dabei in den meisten Fällen nicht viel Neues mit - und jetzt ist es wieder soweit: Derzeit wird über den Play Store die neue Version 7.6 ausgerollt und bringt einen optionalen Dark Mode in die Oberfläche des Taschenrechners. Außerdem bekommen Nutzer großer Smartphones nun zusätzliche Funktionen direkt zu sehen.
Der Chrome-Browser bekommt aktuell auf allen Plattformen einen Dark Mode spendiert, doch mit der Verteilung für alle Nutzer hat Google es nicht ganz so eilig. Mittlerweile steht die dunkle Oberfläche unter allen Betriebssystemen zur Verfügung, muss aber noch separat aktiviert werden, um tatsächlich aktiv zu werden. Mit dem Update auf Chrome für Android 74 ist der Dark Mode auch auf dem Smartphone nur noch einen Flag entfernt.