Googles Betriebssystem Chrome OS feiert im nächsten Jahr den zehnten Geburtstag und vielleicht wird es auch noch so lange dauern, bis die Oberfläche endlich einen Dark Mode erhält. Nachdem Google seit mittlerweile zwei Jahren (!) an einer dunklen Oberfläche arbeitet, lässt sie sich nun erstmals bei einigen Nutzern per Flag aktivieren und zeigt sich dementsprechend auf vielen Screenshots.
Alle Nutzer der Kartenplattform Google Maps dürfen sich schon bald über ein Update freuen, das sich bereits seit langer Zeit ankündigt: Ein neuer Dark Mode. In den letzten Tagen ist die dunkle Oberfläche bei immer mehr Nutzern aufgetaucht und zeigt sich nun auf weiteren Screenshots, die auch die Aktivierung und Anpassungsmöglichkeiten des Dark Mode zeigen. Wir zeigen sie euch alle.
Googles Betriebssystem Chrome OS wird im nächsten Jahr den zehnten Geburtstag feiern und dürfte anlässlich dessen eine neue Oberfläche erhalten: Zwar gab es in den letzten Jahren zahlreiche Umbauten und Veränderungen, aber das grundlegende Farbdesign ist dabei unverändert geblieben. Nun wurden im Quellcode Hinweise auf einen Dark Mode sowie das dazugehörige Gegenstück, den Light Mode, gefunden.
Es geht Schlag auf Schlag bei der Google Telefon-App: Gerade erst hat Google ein großes Update für die Android-App angekündigt, da gibt es schon das nächste Anzeichen für eine Verbesserung: Der seit langer Zeit verfügbare Dark Mode wurde aktualisiert und lässt dem Nutzer jetzt noch mehr Möglichkeiten zur Auswahl des zu nutzenden App-Designs. Überraschend ist das nicht.
Die Kartenplattform Google Maps erhält ständig neue Funktionen und gehört zu den umfangreichsten Google-Produkten überhaupt, aber an einer Stelle hat die Plattform noch Nachholbedarf: Beim Dark Mode. Das könnte sich sehr bald ändern, denn nun sind eindeutige Hinweise auf einen baldigen Rollout aufgetaucht. Außerdem gibt es mehrere Screenshots, die die dunkle Oberfläche bereits zeigen.
Die Google Home App hat sich durch einen stetigen Ausbau des Funktionsumfangs immer weiter zur Smart Home-Zentrale entwickelt, allerdings ließ die App bisher ein Detail vermissen: Einen Dark Mode. Nach einer sehr langen Testphase können die Designer nun endlich Vollzug melden und bringen eine optionale dunkle Oberfläche in die Google Home-App, sodass man nun auch bei der nächtlichen Smart Home-Steuerung nicht mehr geblendet wird.
Google hat mit Android 10 endlich den nativen Dark Mode eingeführt, der nicht nur das Betriebssystem in dunkler Oberfläche präsentiert, sondern auch einen wichtigen Teil zur Verbreitung unter allen Android-Apps beiträgt. Weil noch längst nicht alle App-Entwickler einen solchen Dark Mode anbieten und Googles Vorgaben zu dunklen Oberflächen sehr lückenhaft ist, ist das Gesamterlebnis für die meisten Nutzer unter Android 10 aber nicht wirklich positiv. Eine praktische Android-App sorgt nun dafür, dass ALLE Apps eine dunkle Oberfläche erhalten.
Rund um den Start von Android 10 haben viele Google-Apps einen Dark Mode erhalten und weil nun Android 11 vor der Tür steht, sollte der Rollout der dunklen Oberflächen so langsam abgeschlossen sein. Nun erhält die nächste App einen Dark Mode, bei der ein dunkles Design bereits seit vielen Monaten getestet wurde: Der Google Übersetzer lässt sich nun automatisch grau in grau verwenden.
In den letzten zwei Jahren haben sehr viele Google-Apps einen Dark Mode erhalten, der die zumeist hellen Oberflächen in ein dunkles und augenschonendes Design taucht - aber es gibt nach wie vor einige Ausnahmen. Bisher galt das auch für Google Docs, aber damit ist es nun vorbei. Nach ersten Hinweisen in den vergangenen Wochen wurde nun endlich der Rollout des Dark Mode für Google Docs, Sheets und Slides gestartet.
Googles Designer haben allen wichtigen Produkten in den letzten zwei Jahren einen optionalen Dark Mode verpasst, der die Oberfläche in dunkle und augenschonende Farben taucht - mit einer großen Ausnahme: Google Maps. Die Kartenplattform erstrahlt weiterhin im hellen Design und kommt über die Anzeichen für einen Dark Mode einfach nicht hinaus. Jetzt gibt es eine weitere Vorschau der dunklen Karte direkt in der Google-App.