Bei Android steht langsam aber sicher der nächste Generationenwechsel ins Haus, denn das neue Android 15 ist bereits in der zweiten Beta und das aktuelle Android 14 kurz vor der nächsten QPR-Zielgeraden. Anlässlich dessen wollen wir wieder einmal unsere Statistiken öffnen und uns anschauen, wie die Android-Versionsverteilung hier im Blog aussieht. Android 14 dürfte bald am Zenit sein.
Google hat vor einiger Zeit eine neue Wetter-App bzw. eine modernisierte Oberfläche für die Wetterdarstellung auf den Pixel-Smartphones eingeführt. Diese bietet eine aufgeräumtere Oberfläche, ein schickes und modernes Design sowie den schnellen Abruf der wichtigsten Details. Nach einer längeren Pixel-Exklusivität zeigt sich die Oberfläche in diesen Tagen auch auf vielen anderen Android-Smartphones und Tablets.
In der Google-App für Android laufen einige Fäden zusammen, denn diese besteht nicht nur aus Websuche, sondern auch aus den Überbleibseln des Google Assistant, Google Discover, dem Wetter und einigen weiteren Bereichen. Jetzt rollt man einen neuen Eintrag in der Navigation für erste Nutzer aus, über den sich alle wichtigen Benachrichtigungen übersichtlich abrufen und von dort auch wieder aufrufen lassen.
Google hat mit den beiden Betriebssystemen Android und ChromeOS zwei vollkommen unterschiedliche Plattformen am Markt platziert. Beide sind ihren Bereichen sehr erfolgreich, allerdings trotz ähnlicher Nutzung technisch weit voneinander getrennt. Vor einigen Tagen hatte man gezeigt, wie sich diese Trennung durch eine duale Nutzung auf den Pixel-Smartphones aufheben ließe. Allerdings erteilt man dem Gezeigten jetzt eine Absage.
Und schon wieder steht eine neue Runde der Google System Updates steht vor der Tür und bringt in der neuen Ausgabe eine Reihe von Neuerungen auf viele Smartphones, Tablets und weitere Geräte. Dank der nach wie vor wachsenden Modularität des Betriebssystems Android, kann Google mehrmals pro Monat Verbesserungen ankündigen und in mehreren Wellen ausrollen. In der fünften Runde des Mai hat man einige Verbesserungen im Gepäck.
Google hat viele Apps und Plattformen im Rahmen der Möglichkeiten barrierefrei gestaltet und dafür gesorgt, dass auch Menschen mit den unterschiedlichsten körperlichen Einschränkungen ihre Smartphones, Chromebooks oder die Apps nutzen können. Jetzt hat man mit dem Project Gameface ein spannendes neues Produkt angekündigt, das noch große Bedeutung erlangen könnte: Das Open Source-Tool erlaubt die barrierefreie Steuerung von Android.
Google wird das KI-Modell Gemini in Form von Gemini Nano tiefer in Android integrieren, wo es für die unterschiedlichsten Dinge zum Einsatz kommen soll. Jetzt hat man ein neues Anwendungsgebiet angekündigt, mit dem die Sicherheit der Nutzer während eines Telefonats gesteigert werden soll. Denn Gemini soll Telefonbetrug live erkennen und die Nutzer vor dem Gesprächsverlauf warnen.
Google betreibt mit Android und ChromeOS zwei Plattformen, die in ihren jeweiligen Bereichen erfolgreich, aber seit jeher technisch voneinander getrennt sind. Vor wenigen Tagen hat man eine interessante Demo mit ChromeOS auf Pixel-Smartphones gezeigt, die so manche Fantasie hätte beflügeln können. Genau dabei wird es aber wohl bleiben.
Schon seit mindestens zwei Jahren versorgt Google alle Android-Nutzer in kurzen Abständen und sehr regelmäßig mit den Google System Updates, die Monat für Monat einen überraschend großen Umfang annehmen. Diese bringen immer wieder neue Features oder manchmal auch signifikante Änderungen auf die Smartphones und Tablets - wenn sie denn aktiviert sind. Wir zeigen euch, wie ihr diese Updates aktivieren oder bei Bedarf deaktivieren könnt.
Der in Android integrierte Medienpicker gehört zu den Standarddialogen des Betriebssystems und wurde erst vor wenigen Monaten um die Cloudmedien von Google Fotos erweitert. Jetzt hat man ein wichtiges Update für diese Medienauswahl angekündigt, das dem Dialog nach vielen Jahren endlich eine Suchfunktion spendieren soll. Damit dürfte die Nutzung deutlich attraktiver werden als bisher.