Google hat nach langer Zeit der Abstinenz die Rückkehr in den Tablet-Market angekündigt und schon vor längerer Zeit damit begonnen, die Oberflächen der wichtigsten Apps für Tablets anzupassen. Mittlerweile hat dieses zögerliche Unterfangen an Fahrt aufgenommen, doch es klopft schon die nächste Geräteklasse an der Tür, für die die Oberflächen angepasst werden wollen. Die Rede ist von Foldables, die noch einmal ganz andere Anforderungen stellen.
Google wollte schon vor einigen Monaten mit dem Pixel Notepad das erste Pixel-Smartphone mit faltbarem Display auf den Markt bringen, hat dieses aber nun aus nicht näher genannten Gründen weit verschoben. Ein Blick auf die aktuelle Marktsituation zeigt, dass das vielleicht nicht die schlechteste Idee war, denn der große Foldable-Boom könnte erst in diesem Jahr richtig beginnen.
Nach mehreren Jahren der gefühlten Funkstille gab es in der letzten Zeit viele Kooperationen zwischen Google und Samsung, die sich bereits in gemeinsamen Produkten gezeigt haben. Doch mit dem Tensor-SoC sowie der Zusammenarbeit bei Wear OS ist noch lange nicht Schluss, denn man wird die Zusammenarbeit darüber hinaus auch in anderen Bereichen intensivieren.
Die vergangene Woche war für alle Android-Nutzer ein Fest und vor allem Pixel-Nutzer konnten von einem ganzen Schwung an Updates profitieren, die von Google auf die Smartphones gebracht wurden. Damit ihr nichts verpasst und die neuen Features gleich ausprobieren könnt, findet ihr hier eine Zusammenfassung der wichtigen Updates: Google System Update, Android Feature Drop, Sicherheitsupdate, Pixel-Update, Pixel Feature Drop und der großflächige Startschuss für die Android 13 Beta.
Die Google Maps Navigation hat vieles Board, um alle Nutzer auf dem besten Weg an ihr Ziel zu bringen. Neben einer starken Routenplanung, vergleichsweise aktuellen Karten und zuverlässigen Anweisungen gibt es auch einen Tacho für die aktuelle Geschwindigkeit. Das Gegenstück, die Anzeige des Tempolimits, ist in D-A-CH allerdings nicht verfügbar. Mit einer kostenlosen App könnt ihr das am Smartphone nachrüsten.
Viele Entwickler bieten sehr regelmäßige Updates für ihre Android-Apps, die immer wieder neue Funktionen erhalten, Bugs fixen, Sicherheitslücken stopfen oder sonstige Dinge verbessern. Google konzentriert sich derzeit darauf, App-Entwickler zu regelmäßigen Updates zu motivieren, aber natürlich müssen auch die Nutzer mitspielen. Jetzt will der Play Store die Android-Nutzer davon überzeugen, Apps zeitnah zu aktualisieren. Aber das kommt nicht bei allen gut an.
Es war ein guter Abend für alle Pixel-Nutzer, denn Google hat gestern nicht nur das Android-Sicherheitsupdate sowie das neue Pixel Feature Drop ausgerollt, sondern auch ein Pixel Update mit einem ganzen Schwung an Verbesserungen angekündigt. Das Pixel Update ist in diesem Monat besonders umfangreich und behebt zahlreiche Probleme und Schwachstellen der Smartphones - auch für Pixel 6-Nutzer kommt es pünktlich.
Der Monat Juni ist schon wieder ein paar Tage alt und pünktlich zum ersten Montag des Monats hat Google das aktuelle Android-Sicherheitsupdate veröffentlicht. Wie üblich beginnt der Rollout auf die Pixel-Smartphones unmittelbar nach der Ankündigung und somit werden in diesen Minuten die ersten Sicherheitslücken gestopft, Probleme behoben und mögliche neue Features auf die Geräte gebracht. Zusätzlich dürfen sich Nutzer der Pixel-Smartphones wieder auf ein separates Update inklusive eines Pixel Feature Drop freuen.
Im Google Play Store wurde schon vor längerer Zeit das Bonus-System Google Play Points eingeführt, mit dem die Nutzer für jeden Kauf Punkte sammeln und diese gegen diverse Goodies einlösen können. Der Anreiz ist überschaubar, sodass auch der Erfolg bisher wohl auf der Strecke geblieben ist. Das hat man jetzt eingesehen und angekündigt, dass die Punkte zum Bezahlen innerhalb vom Google Play Store und in Apps verwendet werden können.
Google versorgt nicht nur die Pixel-Smartphones alle drei Monate mit einem Pixel Feature Drop, sondern hat irgendwann ohne große Ankündigung auch das Konzept des Android Feature Drop eingeführt. Dabei handelt es sich um einen ganzen Schwung an Neuerungen, der für alle Nutzer des Betriebssystems ausgerollt wird - und jetzt ist es wieder soweit. Das neue Android Feature Drop hat einige praktische Neuerungen im Gepäck.