Bei viele Produkten und Angeboten sind Googles Designer in punkto Usability ganz vorne mit dabei und möchten den Anwendern die Nutzung der Apps so bequem wie möglich gestalten. Jetzt ist sowohl in der Beta- als auch in der Dev-Version des Chrome-Browsers für Android eine neue Funktion aufgetaucht, mit der sich das Kopieren und Einfügen von Links beschleunigen lässt: Durch das neue Feature kann man sich das Einfügen nämlich komplett sparen.
In den letzten Monaten haben Googles Designer immer wieder an der Neuer Tab-Seite des Chrome-Browsers für Android gearbeitet und haben aus dieser eine riesige Baustelle mit vielen verschiedenen Inhalten und Möglichkeiten gemacht. Unter der Bezeichnung Chrome Home ist schon im vergangenen Jahr eine komplett neue Version dieser Seite aufgetaucht, die nun womöglich bald bereit für ihren großen Einsatz ist und noch einmal überarbeitet wurde. Und dabei wurde die Seite praktisch abgeschafft.
Auf vielen Android-Smartphones gibt es eine Konstante die auf vielen Homescreens thront: Die Suchleiste von Google. Mal ist sie als Widget eingebunden, mal als fixer Bestandteil des Launchers und mal nur in Form einer Lasche zum ausziehen, und sie dürfte wohl auch von vielen genutzt werden. In der aktuellen Dev-Version des Chrome-Browsers gibt es jetzt ein neues Widget, dass genau diese Suchleiste enthält. Das dürfte wohl rechtliche Gründe haben.
Schon vor einiger Zeit hat der Chrome-Browser für Android eine Download-Funktion für Webseiten bekommen, mit der sich ganze Internetseiten herunterladen und für den Offline-Abruf auf dem Gerät speichern lassen. Jetzt wurde diese Funktion weiter ausgebaut und an noch mehr Stellen im Browser integriert, um so wirklich nützlich zu sein. Unter anderem kann eine Webseite im Offline-Modus jetzt für den Download vorgemerkt werden.
Schon vor einiger Zeit haben Google Designer die 'Neuer Tab'-Seite von Chrome for Android für sich entdeckt und nehmen dort immer wieder Änderungen vor. Die letzte große Änderung gab es mit Chrome 54, aber dieses leicht überladene Design erfreut sich nicht gerade großer Beliebtheit. Wir stellen euch jetzt 6 Tipps vor, wie sich die Optik dieser Seite anpassen lässt und die meisten Elemente wieder entfernen lassen.
Das Kopieren und Einfügen von Inhalten in Form von Text oder Bildern ist eine Grundfunktion jedes modernen Betriebssystems und hat sich über die Jahre nicht wesentlich verbessert. Das Chrome-Team arbeitet nun unter Android an einer neuen Idee, mit dessen Konzept der Nutzer Inhalte einfügen kann, die er vorher gar nicht kopier hat. Das ganze nennt sich dann Copyless Paste und soll schon in wenigen Monaten für alle Nutzer ausgerollt werden.
Nur einen Tag nach der Version für die Desktop-Betriebssystem Windows, Mac und Linux wird die Version 58 des Chrome-Browsers jetzt auch für Android ausgerollt. Auf dem Smartphone bringt der Browser nicht nur Verbesserungen für die Progressive Web Apps mit, sondern hat auch dem Verlauf ein neues Design spendiert und diesen aus seinem bisherigen Webseiten-Käfig befreit.
Das Wochenende hat begonnen und das große Versteckspiel des Osterhasen ist nur noch einen Tag entfernt - und somit sind wir auch schon beim vorletzten Teil unserer großen Easteregg-Serie angekommen. In den vergangenen Tagen haben wir nun schon auf die Eastereggs in YouTube, in den Google Photos & Google Maps, der Websuche, dem Google Assistant sowie die beiden Messenger Allo & Hangouts sowie Android & Play Store zurückgeblickt. Heute ist Chrome an der Reihe.
Erst vor zwei Tagen haben wir über das Easteregg im Chrome-Browser berichtet, dass beim Öffnen von mindestens 100 Tabs ein Text-Emoji im Tab-Button anzeigt, dass sich je nach Plattform unterscheidet. Aber natürlich reicht ein solches Mini-Easteregg nicht aus, um den Drang der Entwickler zum Verstecken solcher Späßchen zu befriedigen. Im Tab-Switcher gibt es noch einen weiteren Easteregg, der die Übersicht rotieren lässt.
Vor wenigen Tagen hat Google die aktuelle Version Chrome 57 für Android veröffentlicht und ausgerollt, da sind die Entwickler natürlich schon wieder zwei Schritte weiter. Die Version 59 hat den Dev-Channel erreicht und enthält tatsächlich schon wieder eine sehr auffällige Änderung an der Oberfläche. Die Standard-Seite "Neuer Tab" wurde mit dieser Version schon wieder überarbeitet und bekommt durch eine kleine Änderung eine ganz neue Optik.