Der Start von Googles neuer Spieleplattform Stadia liegt zwar noch in vergleichsweise weiter Ferne, aber um die Begeisterung der Nutzer weiter anzuheizen, veranstaltet Google nun schon das dritte Event, bevor überhaupt ein Spieler die Plattform nutzen konnte. In knapp zwei Wochen lädt Google zum zweiten Stadia Connect-Event und wird auf diesem vermutlich noch mehr Details verraten und weitere Titel, vielleicht auch Exklusive, für die Spieleplattform ankündigen.
Der Markt des Spielestreamings ist für alle Beteiligten äußerst lukrativ und kommt gerade wieder ordentlich in Bewegung. Auch Google wird ab November erneut angreifen und mit dem Start der Spieleplattform Stadia in diesem Bereich deutlich präsenter sein. Jetzt macht die YouTube-App einen ersten großen Schritt und ermöglicht den Nutzern nun wieder das Streaming von Android-Spielen direkt vom Smartphone.
In etwa vier Monaten wird Googles neue Spieleplattform Stadia an den Start gehen und nicht nur den etablierten Konsolen Konkurrenz machen, sondern soll auch neue Gelegenheitsspieler ansprechen. Um die Wartezeit bis zum Start etwas zu verkürzen, rührt Google immer wieder die Werbetrommel und sorgt für Aufmerksamkeit. Nun hat sich der Produktmanager einem Reddit AmA gestellt und dabei wieder einige interessante Details verraten.
Googles neue Spieleplattform Stadia wird in wenigen Monaten starten und mit dem eigenen Angebot um die Gunst der Spieler werben. Jede Plattform ist allerdings nur so gut wie ihre Titelauswahl - und in puncto dessen gibt es nun neue Informationen. Ubisoft hat nun bekannt gegeben, welche Spiele von Beginn an beim eigenen Abo-Dienst Uplay+ mit dabei sein werden, die allesamt auch für Stadia zur Verfügung stehen sollen.
Das zweite Halbjahr 2019 wird für Google-Fans wieder mal sehr spannend, denn nicht nur Android Q und die Pixel 4-Smartphones stehen auf dem Plan, sondern auch die neue Spielepattfform Stadia wird ihr Debüt geben. Obwohl Google im Vorfeld so gut wie möglich informiert und mit gleich zwei Events viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, wissen viele Nutzer noch nicht, was sie davon halten sollen. Ganz im Gegensatz zu den Entwicklern.
Es dauert noch einige Monate, bis Googles neue Spieleplattform Stadia an den Start geht und die ersten Spieler begrüßen wird. Obwohl Google bereits zwei große Stadia-Events veranstaltet hat, gibt es noch immer einige offene Fragen oder Unklarheiten, die bisher nicht geklärt werden konnten. In einer aktualisierten FAQ werden nun weitere Fragen zum Controller, zu Stadia Pro und der Verfügbarkeit von Titeln geklärt.
In wenigen Monaten wird Googles neue Spieleplattform Stadia an den Start gehen und muss bis dahin vor allem mit einigen Vorurteilen kämpfen, die wohl erst im kommenden Jahr ausgeräumt werden können. Jetzt hat sich Stadia-Chef Phil Harrison erneut in mehreren Interviews zu seinem Produkt geäußert und spricht über den riesigen Trafficbedarf, die Verkaufspreise der Spiele und eine mögliche weitere Testphase.
Vor einigen Tagen hat Google alle Details zur Spieleplattform Stadia vorgestellt und damit vielleicht auch ein bisschen enttäuscht, denn die Erwartungen waren riesig und die Preis-Fantasien der Nutzer kannten kaum Grenzen. Doch nun hat Google die Spieler auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und gezeigt, in welche Richtung sich die Branche bewegen wird. Und nun können wir noch einmal einen kleinen Blick in die Glaskugel werfen und zusammentragen, welche Aussichten für Stadia gegeben sind.
Im November wird Googles neue Spieleplattform Stadia an den Start gehen und will den Spielemarkt in einigen Punkten revolutionieren und natürlich auch hohe Marktanteile erobern. Allerdings wird die Plattform nicht gleich von Beginn an jedem Nutzer zur Verfügung stehen, sondern den bereits angekündigten Funktionsumfang erst im Laufe der Zeit ausbauen. Weil das etwas kompliziert ist, bekommt ihr hier eine ausführliche Zusammenfassung, was ihr wirklich benötigt, um von Beginn an dabei zu sein.
Vor einigen Tagen hat Google endlich alle wichtigen Details zu Stadia veröffentlicht und sowohl die Preisgestaltung als auch den Starttermin genannt. Gleichzeitig wurde auch das Hardware-Paket Stadia Founders Edition vorgestellt, mit der alle interessierten Spieler schon frühzeitig Zugang zur Spieleplattform erhalten werden. Wer nicht gleich das ganze Paket kaufen möchte, kann nun auch den Controller einzeln erwerben - dabei gibt es aber ein wichtiges Detail zu beachten.