In ziemlich genau zwei Monaten wird Googles neue Spieleplattform Stadia starten und langfristig auf allen nur denkbaren Plattformen zur Verfügung stehen. Wie Google nun auf einer nicht öffentlichen Präsentation angekündigt hat, wird die Spieleplattform erst ab Ende 2020 für das Smart TV-Betriebssystem Android TV zur Verfügung stehen. Im Zuge des großen Android TV-Umbaus wird Stadia vorerst wohl noch nicht angeboten.
Zu vielen zukünftigen Google-Produkten gibt es vorab Leaks, die je nach Kategorien und Dauer der Wartezeit sehr konkret werden können. Derzeit gibt es zwei große Produkte, über die sehr viel geredet wird, auf die viele Nutzer warten und von denen bis auf ein konkretes Datum der Erscheinung so gut wie alles bekannt ist: Die Pixel 4-Smartphones und die Spieleplattform Stadia. Zu beiden sind nun mögliche Daten für den Verkaufsstart bzw. die endgültige Präsentation bekannt geworden.
Ganz langsam kommen wir dem Releasedatum von Googles neuer Spieleplattform Stadia näher und eigentlich sind schon alle relevanten Details und Informationen rund um die Spieleplattform angekündigt worden. In einem Podcast hat der Stadia-Produktmanager aber nun noch einmal einige interessant Details angesprochen und Dinge verraten, die bisher nicht bekannt waren. Dabei geht es um den Controller, kostenlose Testversionen sowie das Family Sharing.
Googles neue Spieleplattform weiß die ersten Tester zu begeistern und wird in etwas mehr als zwei Monaten vielen interessierten Nutzern die Tore öffnen. Aber nicht nur die Spieler freuen sich auf neue Möglichkeiten, sondern auch die Spieleentwickler profitieren von einigen Vorteilen, die die Plattform mit sich bringen wird. Jetzt hat der Entwickler des populären Football Managers verkündet, auf Stadia mehr Möglichkeiten bieten zu können.
Google hat in dieser Woche kräftig die Werbetrommel für Stadia gerührt und hat interessierten Spielern auf der gamescom die Möglichkeit geboten, die Spieleplattform erstmals selbst auszuprobieren. Im Anschluss hat man einige Spieler nach ihrer Meinung zu Stadia befragt und diese nun in Form eines kurzen Werbevideos veröffentlicht. Außerdem geben die Spieler darüber Auskunft, wo sie Stadia am liebsten spielen würden - was vielleicht zu einer zentralen Frage der Spieleplattform werden könnte oder sogar muss.
In einigen Wochen wird Googles neue Spieleplattform Stadia offiziell starten und die ersten Spieler begrüßen, die noch ein Founders Edition Starterpaket ergattern konnten. Auf der Videospielemesse gamescom war Google in dieser Woche sehr prominent vertreten und hat interessierten Journalisten und Spielern die Möglichkeit für ein kurzes Hands-On und Testspiel gegeben. Jetzt berichtet ein Spieler über seine Erfahrungen mit Stadia in Deutschland.
In den letzten Tagen konnten wir wieder einige neue Dinge rund um Googles neue Spieleplattform erfahren, denn im Zuge der Spielemesse gamescom hat sich das Unternehmen mal wieder etwas in die Karten blicken lassen. Doch trotz aller Offenheit in den vergangenen Monaten wurde immer wieder betont, dass die Oberfläche erst mit dem Start der Spieleplattform gezeigt wird. Jetzt ist es einem Testspieler gelungen, die Oberfläche gewissermaßen zu "leaken".
Vor wenigen Tagen hat Google neue Spieletitel für Stadia vorgestellt und ist derzeit mit einem großen Messestand auf der gamescom vertreten - natürlich bringt man sich dadurch wieder ins Gespräch. Schon von Beginn an hat Google klargestellt, große Pläne mit der neuen Spieleplattform zu haben, hat aber niemals konkrete Zahlen und Ziele genannt. Jetzt hat ein Google-Manager über die Erwartungen des Unternehmens gesprochen, die irgendwo zwischen gigantischem Optimismus und Größenwahn liegen.
In Köln findet derzeit die weltgrößte Spielemesse gamescom statt, die sehr viele Besucher und Aussteller anzieht. Google hat die großen Stadia-Ankündigungen außerhalb der Videospielemesse vorgenommen, ist aber dennoch mit einem größeren Stand vertreten. Auf diesem gibt es nicht nur die Möglichkeit, Stadia zu testen, sondern stilecht wird auch mit einer Rutsche für Spaß gesorgt.
Googles zweites großes Stadia Connect-Event ist zu Ende gegangen und das Team hat das geliefert, was man im Vorfeld angekündigt hatte: Die Ankündigung einer Reihe von neuen Spielen für die Spieleplattform. Auch dieses Mal ist die Liste allerdings sehr überschaubar, enthält aber auch Schwergewichte wie das heiß erwartete Spiel Cyberpunkt 2077. Außerdem wurde die knappe Verfügbarkeit der Stadia Founders Edition verkündet.