Stadia: Alle Infos zum Abschied – ein letzter Exklusivtitel, Spiele sichern, Bluetooth-Controller & Googles Abschied

google 

Am Mittwoch wird Google bei Stadia den Stecker ziehen und die Server der Spieleplattform endgültig abschalten. Es bleiben also nur noch wenige Stunden, um die Plattform zu nutzen oder aus reiner Neugier einfach nochmal auszuprobieren – beides sollte bis zur letzten Minute möglich sein. Zum bevorstehenden Aus findet ihr hier noch einmal alle wichtigen Entwicklungen der letzten Tage im Überblick.


stadia logo

Stadia-Controller nicht entsorgen!
Der Stadia-Controller ist fest mit der Spieleplattform verbunden und lässt sich derzeit nicht in Kombination mit anderen Plattformen oder lokalen Spielen nutzen. Potenziell würde zum Aus von Stadia also einiges an unnötigen Elektroschrott produziert, doch glücklicherweise hat Google ein Einsehen. Obwohl man den Kaufpreis erstattet und den Nutzern somit den Controller geschenkt hat, soll es noch in dieser Woche ein Update geben, dass die Bluetooth-Kompatibilität aktiviert und somit die Weiternutzung ermöglicht.

» Alle Infos zu Bluetooth am Stadia-Controller

Das letzte Exklusiv-Spiel zum Abschied
Google will einen versöhnlichen Abschied und hat kurz vor Schluss tatsächlich noch einen neuen Exklusivtitel veröffentlicht: Einen Snake-Klon. Natürlich will man damit keine Preise mehr gewinnen, aber der Titel hat sehr große Bedeutung für die Plattform und die Entwickler, sodass man es jetzt freigegeben hat. Der erste und letzte Titel auf Stadia: Worm Game. Ihr findet das Spiel direkt bei Stadia und könnt es natürlich kostenlos und ohne jegliche Systemvoraussetzungen auf dem Smartphone, Tablet, Fernseher oder auch im Browser spielen.

» Alle Infos zu Worm Game

Sichert eure Titel und Spielstände
Ihr habt nur noch bis Mittwoch Zeit, um sowohl einige Spieletitel als auch alle eure Savegames und Aufnahmen auf andere Plattformen mitzunehmen oder lokal zu sichern, solltet ihr nicht verpassen!

» So könnt ihr eure Stadia-Inhalte sichern




FAQ zum Aus von Stadia
In wenigen Tagen ist Stadia Geschichte und bis es soweit ist, sind vielleicht noch einige Fragen offen. Wir haben euch die wichtigsten Antworten zusammengefasst, die rund um die Erstattung von Spielen, Käufen, Hardware oder auch der Abwicklung auftauchen könnten. Schaut mal herein, denn manches hat nur noch wenige Tage Gültigkeit oder könnte nach der Abschaltung der Plattform etwas schwerer werden.

» FAQ zum Stadia-Aus

Woran ist Stadia gescheitert?
Stadia ist gescheitert, ohne Frage. Aber wie krachend war es wirklich? Offizielle Zahlen gibt es zwar nicht, aber dafür einige externe Einblicke in die Reichweite der Plattform, die sich einstmals die Milliardenmarke als Ziel gesetzt hat. Als Spoiler kann man verraten, dass man wohl gut und gerne nur 0,1 Prozent der erhofften Reichweite erreichen konnte. Mit einem Blick hinter die Kulissen wird schnell deutlich, dass Stadia für Google wohl ein Fass ohne Boden war, das man einfach nicht reparieren konnte oder wollte…

» Stadia-Zahlen, Ausblick und die Frage des Scheiterns


Es ist Schade, dass damit wieder ein großes Kapitel zu Ende geht. Auch wenn Stadia von Anfang an als Friedhof-Kandidat verschrien war, geht dennoch ein Produkt zu Ende, das so mancher Nutzer vermissen wird und rückblickend vielleicht dennoch gar nicht so unwichtig gewesen ist.

Letzte Aktualisierung am 12.01.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket