Gestern Abend hat Google wie gewohnt mit dem Rollout des Android-Sicherheitsupdates für Dezember 2018 begonnen, das wie üblich einige Dutzend Lücken im Betriebssystem stopft. Doch das letzte Update des Jahres hat auch zwei sehr versöhnliche Aspekte, die vielleicht in der Routine der vier-wöchentlichen Updates untergehen: Es werden viele Pixel 3-Probleme entschärft und selbst die Nexus-Nutzer dürften vor Weihnachten noch einmal jubeln.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des Dezember-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Gestern Abend hat Google den monatlichen Rollout der Android-Sicherheitsupdates für die hauseigenen Smartphones gestartet und versorgt diese mit dem November-Patch, der viele kritische Lücken schließt. Doch für die Besitzer der letzten Generation der Nexus-Smartphones war dies das letzte Vergnügen, denn in diesem Monat endet der offizielle Support für diese Smartphones.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des November-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Die Smartphones aus dem Hause Google erfreuen sich bereits seit vielen Jahren unter den Marken Nexus und Pixel großer Beliebtheit, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie direkt von Google mit Updates versorgt werden und somit eine Update-Garantie haben. Mit dem Erscheinen der Pixel 3-Smartphones hat Google nun wieder die Liste der Update-Garantien aktualisiert. Schon im kommenden Monat verabschiedet sich Google offiziell von den letzten Nexus-Smartphones.
Es ist der 1. Oktober und somit Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des Oktober-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des September-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit wieder Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Google hat heute nicht nur mit dem Rollout von Android Pie begonnen, sondern auch das Sicherheitsupdate freigegeben. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des August-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit wieder Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des Juli-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Es ist wieder Anfang des Monats und somit wieder Zeit für ein bzw. mehrere Sicherheitsupdates für Googles Betriebssystem Android. Vor wenigen Minuten hat der Rollout des Juni-Sicherheitsupdates begonnen und ist wie üblich in zwei Teile geteilt: Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.