Seit vielen Jahren hatte Google monatlich die aktuellen Zahlen zur Verbreitung der Android-Versionen veröffentlicht und somit sowohl für Entwickler als auch Nutzer interessante und auch wichtige Einblicke in das Ökosystem gegeben. Doch im vergangenen Jahr geriet diese zuverlässige Statistik immer wieder mal ins Stocken, bis sie dann im Oktober 2018 zum letzten Mal veröffentlicht wurde. Die Frage lautet: Warum?
Mit Smartphones verhält es sich so wie früher mit Computern: Mit zunehmendem Alter werden die Geräte träge und verlangen dem Nutzer immer mehr Geduld durch längere Wartezeiten ab. Das gilt nicht für alle Geräte, aber viele Nutzer dürften dieses "Phänomen" schon beobachtet haben. Ein aktueller Test zeigt nun, dass das zumindest bei den Pixel-Smartphones der ersten Generation nicht der Fall ist, denn diese büßen trotz mehrere Updates nur sehr wenig von ihrer Geschwindigkeit ein.
Es mag der Tag der Aprilscherze sein, aber es ist auch Monatsanfang und somit wieder Zeit für das Android-Sicherheitsupdate. Vor wenigen Minuten hat Google mit dem Rollout des April-Sicherheitsupdates begonnen, das wie üblich in zwei Teile gespalten ist: Den einen Teil bekommen die Pixel-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen.
Vor wenigen Tagen wurde LineageOS 16 veröffentlicht, das auf Android Pie basiert und Googles aktuelles Betriebssystem auf viele nicht mehr unterstütze Smartphones bringen kann. Googles hauseigene Pixel-Smartphones der ersten Generation wurden zwar schon vor Monaten auf Android Pie aktualisiert, können nun aber auch auf von LineageOS befeuert werden. Die Nightlys stehen ab sofort für Pixel und das Pixel XL zum Download bereit.
Es kann nicht mehr lange dauern, bis Android Q vor der Tür steht, aber auch die vielen neuen Features von Android Pie sind noch längst nicht in der Masse angekommen. Eine der interessanteren Android Pie-Neuerungen waren die App Slices, mit denen einzelne Bestandteile einer App in einer anderen angezeigt werden können. Jetzt greift Google selbst dieses Konzept wieder auf und bringt die Systemeinstellungen in die Suchleiste.
Vor wenigen Minuten hat Google mit dem Rollout des März-Sicherheitsupdates begonnen, das wie üblich in zwei Teile gespalten ist: Den einen Teil bekommen die Pixel-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden. Der andere Teile ist für die Smartphones aller anderen Hersteller konzipiert, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern müssen. In diesem Monat gibt es auch wieder ein separates Pixel-Update.
Android Pie ist nun schon seit gut einem halben Jahr auf den Markt und mittlerweile gibt es schon wieder sehr viele Informationen zum Nachfolger Android Q. Bis zum Release dauert es noch ein halbes Jahr und natürlich wären viele Nutzer froh, überhaupt eine aktuelle Android-Version im Einsatz zu haben. Nach einer langen Wartezeit wurde nun LineageOS 16 veröffentlicht, das Android Pie auf viele weitere Smartphones bringt.
In der vergangenen Woche hat Samsung ordentlich vorgelegt: Im Mittelpunkt stand natürlich die Ankündigung des Galaxy S10, aber auch die Präsentation des Galaxy Fold-Smartphones sowie nicht zu vergessen auch das Update für den Bixby-Button. Heute tut sich Samsung nun wieder durch ein Update hervor und versorgt ein weiteres Flaggschiff mit dem aktuellen Betriebssystem Android Pie. Freuen dürfen sich alle Galaxy Note 8-Besitzer.
Google entwickelt Android fleißig weiter und wird in diesem Jahr bereits Android Q auf den Markt bringen, das nicht nur Funktionen für den Nutzer mitbringt, sondern auch die Sicherheit weiter erhöht. Doch die vielen neuen Sicherheitsfeatures sind nur wenig wert, wenn die App-Entwickler sie durch alte APIs einfach umgehen. Um das zu unterbinden wird Google schon in wenigen Monaten die Unterstützung von Android Pie vorschreiben.
Heute ist Samsungs großer Tag: In wenigen Stunden wird das neue Flaggschiff Galaxy S10 inklusive einiger Ableger vorgestellt (Hier geht es zum Livestream) - und damit die große Smartphone-Hoffnung des Unternehmens. Aber auch die bereits am Markt befindlichen Modelle werden nicht vergessen: Seit heute früh bekommen das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ das Update auf Android Pie inklusive dem neuen Samsung-Design One UI.