Android 10: Googles Update-Turbos funktionieren – die neuen Betriebssysteme verteilen sich immer schneller

android 

Android kämpft seit vielen Jahren mit der sehr große Fragmentierung, die Google trotz zahlreicher Aktivitäten bisher nicht in den Griff bekommen hat – aber man ist auf einem sehr guten Weg. Erstmals seit langer Zeit hat Google einen interessanten Einblick in die Geschwindigkeit der Verbreitung der neuen Android-Versionen gegeben und zeigt, dass die Update-Turbos funktionieren und vielleicht doch besser als ihr Ruf sind.


Schon in wenigen Wochen steht Android 11 vor der Tür und wird Googles ewige Update-Spirale erneut in Gang setzen. Android 10 hat gerade einen nennenswerten Anteil erreichen können und mit dem Release von Android 11 gehört das 2019er-Betriebssystem damit wieder zum alten Eisen, das erfahrungsgemäß dennoch mindestens ein weiteres Jahr lang große Anteile gewinnen wird. Und bis Android 11 auf nennenswerte Anteile kommt, reden wir schon lange über Android 12. Das typische Android-Debakel.

android next generation

Wir haben die aktuellen Zahlen zur Android-Verteilung bereits ausführlich analysiert und gezeigt, dass Googles Update-Turbo womöglich besser ist als sein Ruf und nun legt Google selbst nach. Erstmals seit langer Zeit hat man einen Einblick darin gegeben, wie schnell sich die neuen Android-Versionen verteilen. In folgender Grafik könnt ihr sehen, dass vor allem Android 9 Pie sowie Android 10 riesige Schritte machen konnten, die auf mehreren Technologien aufbauen.

android update wachstum

Während Android 8 und Android 8.1 nach 300 Tagen auf gerade einmal etwas mehr als 100 Millionen Smartphones zu finden gewesen ist, sah das bei Android 9 Pie schon ganz anders aus. In 300 Tagen hat man fast die 300 Millionen-Marke geknackt und Android 10 konnte in dieser Zeitspanne sogar auf über 400 Millionen Smartphones installiert werden. 300 Tage seit dem Release von Android 10 entspricht ungefähr einem tagesaktuellen Wert. Wir können also sagen, dass Android 10 Stand Heute auf 400 Millionen Smartphones installiert ist. Kann das wirklich sein?

Android 11: So geht es mit dem Betriebssystem weiter – Googles offizieller Zeitplan & Datum für finalen Release




Google spricht in der Ankündigung davon, dass die hauseigene Android-Version auf mehr als 2 Milliarden Geräten installiert ist. Wenn 400 Millionen davon unter Android 10 laufen, dann wären das ziemlich genau 20 Prozent. Keine Sensation, aber für Android-Verhältnisse ein echter Achtungserfolg. Allerdings sagen die Zahlen aus dem Play Store etwas ganz anderes. Ende April war Android 10 laut dem Play Store auf gerade einmal 8,2 Prozent aller Geräte installiert.

Kann Android 10 wirklich innerhalb von etwa zweieinhalb Monaten den Anteil von 8,2 auf 20 Prozent gesteigert haben? Ausschließen möchte ich das nicht, aber dennoch halte ich es für unwahrscheinlich. In den letzten Monaten gab es keine Updates der Top-Smartphones, die Smartphone-Verkaufszahlen sind im Keller und die Updates haben normalerweise kein lineares Wachstum, sondern flachen nach den ersten Runden meist sehr schnell wieder ab. Dennoch: Beide Zahlen stammen von Google und wenn jemand die Zahlen wissen oder zumindest zuverlässig einschätzen kann, dann ist es Google.

Für Android 11 erhofft man sich ein noch schnelleres Wachstum, denn mit jeder Version steigt natürlich auch die Basis der alten Versionen, die ein schnelles Update ermöglichen. Treble in Android 8.x war aus dieser Sicht eine Sensation, konnte aber erst mit Android 9 und vor allem Android 10 seine volle Wirkung entfalten. Das Gleiche gilt für die Schritte in Android 10, die natürlich erst beim Update auf Android 11 greifen können.

» Android & Windows: Die Betriebssysteme der Google-Fans – so sieht die OS-Verteilung bei uns im Blog aus

» Google Nest Smart Speaker: Google zeigt den neuen Smart Speaker jetzt offiziell – veröffentlicht Foto & Video


Android 11: So geht es mit dem Betriebssystem weiter – Googles offizieller Zeitplan & Datum für finalen Release

[Android Developers Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket