Samsung One UI: Kostenlose Android-Apps bringen einige weitere Themes in die One UI-Oberfläche

samsung 

Mit dem Update auf Android Pie hat Samsung auf allen Smartphones die neue Designsprache One UI eingeführt, mit der die angepassten Android-Oberflächen deutlich modernisiert werden. Allerdings möchten sich auch Samsungs Designer die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und erlauben nur ausgewählte Anpassungen und Themes. Mit zwei neuen Apps ist es nun möglich, auf aktuellen Samsung-Smartphones viele weitere Themes herunterzuladen und auf den Geräten zu installieren.


Unter Android lassen sich sehr viele Elemente vom Hintergrundbild über Icon Packs bis hin zum Launcher vollständig anpassen und beliebig austauschen – doch beim reinen Theme für das Betriebssystem wird es knifflig. Google wird schon bald Themes einführen und hat dafür die Pixel Themes App entwickelt, mit es wohl vorerst exklusiv nur auf den hauseigenen Smartphones möglich sein wird, die Oberfläche anzupassen. Samsung-Nutzer können sich schon jetzt behelfen.

samsung oneui tuner

Samsung hat für das One UI viel Lob bekommen, aber dennoch möchten einige Nutzer vielleicht selbst Hand anlegen und die Oberfläche nach ihren Wünschen gestalten. Zwar bietet Samsung Themes im eigenen App Store an, aber diese sind handverlesen und müssen zuvor einen Freischaltungsprozess durchlaufen – was die Auswahl und Kreativität einschränken könnte. Mit zwei neuen Apps ist es möglich, diese Hürde zu umgehen und beliebige Themes aus einer freien Sammlung zu installieren.

Mit Custom Themes Installer for OneUI ist die Installation eines Themes ohne Root möglich, obwohl Samsung das eigentlich nicht erlaubt. Die App behilft sich dadurch, dass ein offizielles Samsung-Theme verändert wird, das dann immer wieder zur Anwendung kommt. Dadurch ist es nicht möglich, eine Sammlung von Themes zu installieren, da das zuvor verwendete Theme immer wieder ersetzt wird.

Die zweite App, Custom OneUI Themes for Samsung Galaxy, benötigt Root-Zugriff, kann die Themes dafür aber direkt und ohne Umwege installieren. Die Themes sind exakt die selben, da die gleiche Quelle zum Bezug der einzelnen Oberflächen-Anpassungen zum Einsatz kommt.



Beide Apps sind kostenlos im Play Store zu haben, werden aber über eingeblendete Werbung finanziert. In obigem Video ist der Prozess der Installation und Einrichtung der ersten App ohne Root-Zugriff zu sehen. Der Prozess ist nicht weiter kompliziert und das Video gibt einen guten Eindruck davon, welche Möglichkeiten ihr bekommt und was euch mit den Apps erwartet.

» Samsung-Smartphones bei amazon kaufen (Partnerlink)

Siehe auch
» LED me know: Neue Android-App bringt die fehlende Benachrichtigungs-LED zurück auf das Galaxy S10

[XDA Developers]

Smartphone-Verkäufe Q1/2019: Huawei zieht an Apple vorbei & Android liegt aktuell bei 88 Prozent


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket