Huawei überholt Apple: Smartphone-Verkäufe Q1/2019 weiter gesunken & Android liegt bei 88 Prozent Anteil

android 

Schon seit einigen Quartalen deutet sich ein Wechsel an der Spitze des Smartphone-Marktes an und vielleicht ist es nun tatsächlich bald soweit. Marktforscher haben nun wieder aktuelle Zahlen veröffentlicht und zeigen, dass Apple auch in diesem Quartal den zweiten Platz räumen und Huawei den Vortritt lassen muss – und das sehr deutlich. Die Chinesen sind nun drauf und dran, auch Samsung vom Thron zu stoßen.


Ein Leben ohne Smartphone ist für viele Menschen heute kaum noch vorstellbar, aber dennoch sind die Boom-Jahre endgültig vorbei – das wird nun erneut von aktuellen Marktforscher-Zahlen belegt. Die Verkaufszahlen sinken nun schon das sechste Quartal in Folge und der Sinkflug nimmt auch noch Fahrt auf. Im 1. Quartal 2019 wurden 5 Prozent weniger Smartphones verkauft als im Vorjahr – und die wichtigen Rettungsanker sind scheinbar noch nicht bereit.

smartphone samsung huawei apple

Googles Hardware-Chef Rick Osterloh hat bereits vor einigen Tagen gesagt, dass die Smartphone-Nutzer im Durchschnitt nur noch alle drei statt alle zwei Jahre neue Geräte anschaffen – und das spiegelt sich nun auch in den aktuellen Zahlen wider. Android-Nutzer kaufen im Durchschnitt alle 30 Monate ein neues Smartphone, während Apple noch mehr zu kämpfen hat und die Nutzer erst nach 36 Monaten wieder im Apple Store begrüßen darf.

Und so ist es zu erklären, dass Apples Marktanteil innerhalb von einem Jahr von 14 Prozent auf 12 Prozent gefallen ist – der größte Absturz seit dem Jahr 2016. Damit hat man es Huawei noch leichter gemacht vorbeizuziehen, denn die Chinesen konnten ihren Marktanteil innerhalb von nur 12 Monaten von 11 Prozent auf 16 Prozent steigern. An der Spitze wartet jetzt nur noch Samsung, das ebenfalls mit Rückgängen kämpft und von 22 Prozent auf 21 Prozent gesunken ist.

smartphone market share



smartphone shipment

Lediglich die chinesischen Hersteller Huawei, Oppo und Vivo können zulegen, während alle anderen Federn lassen müssen. Wenn der chinesische Markt erst einmal gesättigt ist, werden aber auch sie mit großen Problemen zu kämpfen haben. Ganz bitter sieht es für LG aus, die sich wohl schon bald in die Runde zu Sony oder auch Motorola begeben, deren Stern am Smartphone-Himmel längst verglüht ist.

Diese Statistik bedeutet gleichzeitig, dass Android im 1. Quartal einen Anteil von etwa 88 Prozent hatte, was sich über das Jahr aber häufig wieder relativiert, denn insbesondere das 4. Quartal gehört häufig Apple mit der jeweils aktuellen iPhone-Generation. Die Trends sprechen nicht unbedingt für das von Steve Jobs gegründete Unternehmen, doch unter die 10 Prozent-Marke wird man wohl so schnell nicht rutschen – dafür sorgt auch das starke Ökosystem: Der Smartwatch-Markt wird von Apple dominiert.

Innovationen dringend gesucht
Die Smartphone-Hersteller suchen derweil händeringend nach neuen Innovationen, um die Nutzer wieder zu schnelleren Smartphone-Käufen zu motivieren. Laut den Marktforschern von Counterpoint sind vor allem die faltbaren Smartphones sowie die 5G-Technologie große Hoffnungsträger. Die Foldables haben aber gerade einen großen Rückschlag erlitten und 5G wird sich global noch etwas hinziehen und in den nächsten Quartalen keine Bedeutung haben.

» Die Zahlen bei Counterpoint Research

Siehe auch
» Smart Speaker Verkaufszahlen: Google Home holt stark zu Amazon auf & neue Konkurrenz aus China


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.