Der Abo-Dienst Google One bietet allen zahlenden Abonnenten eine Reihe von Zusatzleistungen, die mit der Größe des gewählten Kontingents zunehmen. US-Nutzer, die sich für ein größeres Paket entscheiden, erhalten seit dem vergangenen Jahr ein Gratis-VPN, das nun immer weiter ausgebaut wird und sich vielleicht für einen internationalen Rollout vorbereitet. Neben einem App-Filter gibt es nun auch einen Snooze-Button.
Vor wenigen Tagen wurde der kostenlose unbegrenzte Speicherplatz bei Google Fotos sowie der Dokument-Speicherplatz bei Google Drive eingestellt, sodass der Luxus des endlosen Backups endgültig vorbei ist. Um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, sollte man von nun an den belegten Speicherplatz im Blick haben. Wir zeigen euch, wie ihr Details zu eurem Google-Speicherplatz sehr einfach abrufen könnt.
Der Abo-Dienst Google One dürfte in den nächsten Wochen regen Zulauf erhalten und bietet vielen Nutzern neben dem Speicherplatz eine Reihe von Zusatzleistungen. US-Nutzern bietet man schon seit längerer Zeit ein Gratis-VPN, das derzeit allerdings nur über die Android-App verwendet werden kann. Bevor das Tool möglicherweise global ausgerollt wird, erweitert man den Funktionsumfang um eine Filterfunktion auf App-Basis.
Die Abo-Plattform Google One dürfte in den letzten Wochen verstärkt in den Fokus vieler Nutzer gerutscht sein, denn am Dienstag wurde der kostenlose unbegrenzte Speicherplatz bei Google Fotos und zum Teil Google Drive endgültig eingestellt. Das dürfte ein Speicherplatz-Abo für so manchen Nutzer langfristig unumgänglich machen und um den Nutzern diesen monatlichen oder jährlichen Betrag schmackhaft zu machen, gibt es eine Reihe von Extras. Hier findet ihr alle Leistungen und Vorteile in der Übersicht.
Die bevorstehenden Speicher-Änderungen bei Google Fotos und Google Drive dürften viele Nutzer in absehbarer Zeit zu einem Speicherplatz-Abo drängen, das in unterschiedlichen Paketgrößen zur Verfügung steht. Doch während das für Google ein sehr gutes Geschäft ist, sieht das für die Nutzer ein wenig anders aus: Man kann fast schon von einem Abo-Zwang sprechen, aus dem man sich kaum lösen kann.
Schluss mit Gratis! Google zieht die Daumenschrauben an und wird in etwa drei Wochen den kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz bei Google Fotos und Google Drive einstellen. Natürlich möchte man die Nutzer nicht verlieren, sondern zu einem Google One-Abo motivieren. Ein Grund für diese große Änderung dürfte es sein, dass die angebundenen Produkte zu erfolgreich sind und Google schlicht und ergreifend der Speicherplatz ausgeht.
Viele zahlende Abonnenten von Google One dürfen sich seit Herbst vergangenen Jahres über ein mehr oder weniger exklusives VPN freuen, das im Rahme der Vorteile des Abo-Dienstes zur Verfügung steht. Doch wie schlägt sich das VPN im Vergleich zur Konkurrenz und welche Sicherheit bietet es? Eine neue Studie mit Beigeschmack hat nun ihre Ergebnisse veröffentlicht.
Immer mehr Nutzer schließen ein Abo bei Google One ab, das aufgrund der bevorstehenden Speicherplatz-Einschränkungen für viele Nutzer langfristig fast schon zur Pflicht werden wird. Mit einem Google One-Abo gibt es aber nicht nur den zusätzlichen Speicherplatz für die drei großen Produkte, sondern auch eine Reihe von Vorteilen. Und wer diese voll ausnutzt, macht unter dem Strich noch einen deutlichen Gewinn.
Die bevorstehenden großen Änderungen beim Google-Speicherplatz zwingen viele Nutzer zum Umdenken, wenn sie die Produkte Google Fotos und Google Drive weiterhin wie gewohnt verwenden möchten. Um den Kauf von zusätzlichem Speicherplatz kommt man als Endnutzer kaum herum und offenbar gehen die Pläne tatsächlich auf: Laut neuesten Statistiken ist Google One die App mit den größten Umsätzen im Play Store.
In knapp sechs Wochen wird es große Änderungen beim kostenlosen Google-Speicherplatz geben - das dürfte vielen Nutzern hoffentlich mittlerweile bekannt sein. Doch während sich die Aufmerksamkeit vor allem auf Google Fotos richtet, wird Google Drive gerne vergessen - dabei ist es je nach Nutzung ein ebenso großer Speicherfresser. Auch der kostenlose Speicherplatz bei Google Drive wird ab 1. Juni vollständig gestrichen. Hier bekommt ihr alle Details.