Google bietet den zahlenden Nutzern von Google One einige Vorteile bei der Speicherverwaltung, mit denen sie sowohl Geld sparen als auch den Speicher flexibler einsetzen können. Aber schon von Anfang an wurde klar, dass diese Nutzer auch zusätzliche Vorteile haben sollen - und jetzt gibt es einen solchen. Wer bereits bei Google One registriert ist, kann nun 20 Prozent Rabatt auf einen Artikel im Google Store einlösen.
Google One ist ganz grundsätzlich nur ein neuer Name für den Kauf und die Verwaltung von Speicherplatz für Google Drive, Photos und GMail - kann aber noch sehr viel mehr. Dennoch gehörte es zu den am meisten erwarteten Produkten 2018 und steht seit wenigen Wochen auch in Deutschland zur Verfügung. Nachdem viele deutsche Nutzer nun bereits bedient sind, beginnt auch der Rollout in Österreich.
Manchmal lässt sich Google viel Zeit mit dem Rollout von neuen Angeboten - und auch die neue Speicherverwaltung Google One gehört zu dieser Gruppe. Nachdem Google vor gut drei Wochen den Start von Google One in Deutschland angekündigt hat und den interessierten Nutzer erst sehr langsam den Zugriff darauf gewährt, wurde nun endlich auch die dazugehörige Android-App freigeschaltet. Damit ist auch endgültig klar, dass der Rollout nicht für alle deutschsprachigen Länder gilt.
Vor gut zwei Wochen wurde der Start von Google One in Deutschland angekündigt, der allerdings nicht unmittelbar danach erfolgte, sondern nur sehr langsam im Laufe der kommenden Wochen erfolgen sollte. In dieser Woche hat Google nun aber endgültig den roten Knopf gedrückt und den Rollout in Deutschland gestartet. Für die Nutzer heißt das, dass es nicht nur einen neuen Namen, sondern auch mehr Speicherplatz sowie zusätzliche Angebote gibt.
Am Donnerstag hat Google mit der Nachricht überrascht, dass Google One in Deutschland ausgerollt und in den kommenden Wochen für alle Nutzer verfügbar sein wird. Wie es die Bezeichnung "Google One" bereits vermuten lässt, steckt dahinter sehr viel mehr als nur ein optimiertes Angebot zur Speicherplatzverwaltung. Tatsächlich könnte diese neue Dachmarke zukünftig zu einem wichtigen Kundenbindungsprogramm ausgebaut werden.
Gut ein halbes Jahr nach der Vorstellung hat Google heute den Start von Google One in Deutschland bekanntgegeben und bringt die Vorteile des neuen Speicherplatz-Abos damit endlich auch nach Europa. Doch trotz langer Wartezeit und nun erfolgter großer Ankündigung, hat sich Google mit einigen Details bedeckt gehalten - unter anderem auch der neuen Preisstruktur. Jetzt hat man sie endlich doch verraten.
Vor mittlerweile gut einem halben Jahr wurde Google One vorgestellt, das in erster Linie ein neuer Produktname für zusätzlichen Google-Speicherplatz ist, aber auch eine ganze Reiher neuer Vorteile mitbringt, die das Angebot attraktiver machen. Jetzt hat Google den Startschuss für One in Deutschland gegeben, dass im Laufe der nächsten Wochen für alle bestehenden und neuen Nutzer ausgerollt wird.
Vor etwas mehr als zwei Wochen hat Google den Rollout von Google One für alle US-Nutzer angekündigt und dabei versprochen, dieses Angebot schon sehr bald auch auf weitere Regionen zu erweitern. Seitdem kann man in Deutschland eigentlich jeden Tag damit rechnen, dass die neue Plattform zur Speicherplatzverwaltung an den Start geht. Doch möglicherweise könnte das noch länger dauern, denn Google hat offenbar große Probleme beim Rollout.
In dieser Woche wurde Google One in den USA für alle Nutzer ausgerollt, das das bestehende Speicherplatz-Abo des Google Drive ablöst und auch neue Features mitbringt. In wenigen Wochen soll Google One auch in weiteren Ländern starten - zu denen vermutlich auch Deutschland gehören wird. Zeit also, noch einmal einen Blick auf alle Details rund um Google One zu werfen, das noch einiges mehr zu bieten hat.
Vor gut drei Monaten wurde Google One vorgestellt, das in erster Linie eine neue Bezeichnung inklusive App für den bei Google gekauften Speicherplatz ist. Es war von Anfang an von einem sehr langsam Rollout die Rede, der über ein Einladungssystem funktionierte und so für ein kontrolliertes Wachstum sorgen sollte. Jetzt hat Google den offiziellen Startschuss gegeben und lässt alle US-Nutzer teilnehmen. Bei uns sollte es dann auch nicht mehr lange dauern.