Google Home: Die Smart Home-Automatisierung wird mächtiger – neue Funktionen für den Script Editor

google 

Nutzer von Google Home können seit einigen Monaten den Script Editor testen, der als Vorschau bereitsteht und es ermöglicht, etwas umfangreichere Abläufe zu programmieren. Jetzt erhält dieser das erste große Update, das aus einer Reihe neuer Starter besteht, anpassbare Benachrichtigungen mitbringt, Log-Zugriffe ermöglicht und einzelne Skripte für einen bestimmten Zeitraum unterbinden kann.


google home logo

Die Smart Home-Automatisierung soll mit dem Google Home Script Editor zwar nicht unbedingt einfacher, aber dafür deutlich mächtiger werden. Denn Nutzer können alle Abläufe selbst mit einer einfachen Skriptsprache programmieren. Nachdem man vor wenigen Tagen die neuen Starter und Aktionen für Google Home eingeführt hat, kommen nun auch zusätzliche Funktionen in den Script Editor. Dieser bleibt aber weiterhin in der Vorschauversion und ist somit noch nicht final für alle Nutzer gedacht.

Kamera-Events als Starter
Bei der Nutzung von Nest-Überwachungskameras lassen sich jetzt noch mehr Ereignisse mit dem Script Editor abfangen und entsprechend als Auslöser verwenden. Neu dazugekommen ist nun die Erkennung von Paketen, die Erkennung von bekannten Gesichtern inklusive deren hinterlegte Namen sowie die Erkennung von Hunden. Alle drei Typen lassen sich erkennen und es können beliebige Aktionen ausgeführt werden.

Ausführung unterdrücken
Um einige Skripte nicht immer und immer wieder auszuführen, fügt man nun eine Möglichkeit hinzu, die nächste Unterdrückung für einen bestimmten Zeitraum zu unterdrücken. So kann etwa eine automatisch ausgelöste Morgen-Routine, die durch Bewegung ausgelöst wird, für 20 Stunden pausiert werden und somit tatsächlich nur in den Morgenstunden verwendet werden.




google-home-script-editor-update-cover

Angepasste Benachrichtigungen
Benachrichtigungen lassen sich jetzt sowohl mit Titel als auch Text anpassen. Nutzer haben daher die Möglichkeit, konkrete Benachrichtigungen auf das Smartphone oder per E-Mail zu senden. Parameter lassen sich allerdings noch nicht verwenden, sodass die Inhalte vorab statisch festgelegt werden müssen.

Log-Einträge
Wenn ein Script mal wieder nicht so will, wie man das gerne hätte, kann das Rätselraten groß sein. Google Home kann das jetzt vereinfachen, denn direkt im Script Editor lassen sich Logs anzeigen, die jeden einzelnen Schritt protokollieren und nachvollziehbar machen, was abgelaufen ist.


Alle Neuerungen werden in diesen Tagen für alle Nutzer des Script Editor ausgerollt.

» Google Home: Die Smart Home-Automatisierung wird erweitert – das sind die neuen Starter und Aktionen

Letzte Aktualisierung am 5.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google Nest Community]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket