Ein echter Google-Campus: Auffällig & Green – Google eröffnet erste selbstgebaute Anlage (Galerie & Video)

google 

Google besitzt rund um die Welt Dutzende Niederlassungen, die je nach Bedeutung der Region oder Schwerpunkt der Entwicklung mal größer und mal kleiner ausfallen können. Jetzt hat das Unternehmen die Eröffnung des ersten Campus angekündigt, den man von Grund auf selbst geplant und errichtet hat. Der Google Bay View Campus bietet nach eigenen Angaben alles, was ein moderner Arbeitsplatz benötigt und legt Wert auf natürliche Formen.


Google Bay View Cover

In den letzten Jahren hat Google viele Milliarden Dollar in die Standorte investiert, wobei der größte Teil der Investitionen (bis zu 12 Milliarden Dollar pro Jahr!) in die USA geflossen sind. Davon wurden Standorte optimiert, bestehende gekauft oder neue gebaut. Das gilt sowohl für Büroflächen als auch Rechenzentren. Eines der Projekte war der Bay View Campus, den wir hier im Blog schon seit 2013 (!) begleiten und jetzt endlich fertiggestellt werden konnte – nach völlig anderen Plänen als im Jahr 2013 gezeigt.

Der neue Campus liegt unmittelbar neben Googles Hauptquartier Googleplex und seinen zahlreichen Nebengebäuden, die zusammen schon einen kleinen Stadtteil bilden und auch an einen Microsoft-Campus grenzen. Auch die Google I/O-Bühne im Shoreline Ampitheatre ist praktisch in Sichtweite. Wer sich den Standort und seine recht große Umgebung einmal ansehen will, findet ihn Hier auf Google Maps.

Die große Besonderheit am neuen Campus ist nicht nur die äußere Erscheinung, sondern die Tatsache, dass es der erste echte Google-Campus ist. Bisher hat man sich in bestehende Gelände eingemietet und eingekauft oder lediglich Bürogebäude selbst hochgezogen. Hier hat man erstmals von der Planung bis zum Bau selbst die Regie übernommen. Schaut euch einfach einmal die folgende Galerie an.




Google Bay View 1

Google Bay View 2

Google Bay View 3

Google Bay View 4

Google Bay View 5




Google Bay View 6

Google Bay View 7

Google Bay View 8

Google Bay View 9

Google Bay View 10




Ich finde die äußere Form interessant, aber schick ist aus meiner Sicht etwas anders – sowohl von innen als auch von außen, vor allem die Dachkonstruktion. Das ist natürlich Geschmackssache und die äußere Form hat sich nicht etwa ein aufstrebender Architekt einfallen lassen, sondern sie ist von der Natur inspiriert. Das Gebäude weist eine natürliche Form auf, bietet durch die Dachkonstruktion an jedem Ort natürliches Tageslicht, sammelt das Regenwasser und ist mit Photovoltaik-Feldern übersät. Obwohl das Gebäude mit der Natur verschmelzen soll, fällt es auf.

Viele weitere Details zu den Vorzügen des neuen Gebäudes und eher technische Informationen zum Thema Energie findet ihr in der Ankündigung im Google-Blog. Hunderte weitere Bilder und Informationen findet ihr außerdem in einem von Google veröffentlichten Buch über den Bau des Campus. Dieses könnt ihr euch als PDF herunterladen und somit sehr tief in die Materie einsteigen. 227 Seiten Lesespaß und jede Menge Einblicke von der Planung über die Ziele bis hin zum Bau und dem Stand kurz vor der Eröffnung.

» Ein echter Google Store: Google eröffnet neuen Brand Store und stellt weitere in Aussicht – auch in Europa?

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket