Pixel 6, Pixel 6 Pro & Pixel 6a: Das März-Update kommt wohl am Montag – neue Sicherheitslücke macht Druck

pixel 

Frühe Nutzer der Pixel 6-Smartphones dürften beim Thema Wartezeit auf Updates noch von den Anfängen abgehärtet sein, denn mehrwöchige Verzögerungen waren zu Beginn keine Seltenheit. Nach einigen Monaten hat Google das in den Griff bekommen, doch im März 2023 müssen sich Pixel 6-Nutzer wieder besonders lang gedulden. Das ist gleich mehrfach ärgerlich, vor allem nach der heute bekannt gewordenen Sicherheitslücke. Jetzt gibt es Infos, wann mit dem Update zu rechnen ist.


pixel 6 pro rain water dry nass

Der Monat März ist bereits halb vorüber, aber Nutzer der Pixel 6-Smartphones warten nach wie vor auf das große Update für ihr Gerät – das gilt übrigens auch für Nutzer des Pixel 6a. Die Veröffentlichung des März-Sicherheitsupdates erfolgte zu Beginn des Monats, aber es gab kein Rollout auf die Pixel-Smartphones und auch keine Spur des Feature Drop. Eine Woche später, diesen Montag, wurde das große Update endlich veröffentlicht und auf die Pixel-Smartphones ausgerollt: Sicherheitsupdate, Feature Drop, Android 13 QPR2 und Pixel-Verbesserungen.

Aber nicht alle Smartphones haben das Update enthalten, denn in der Ankündigung fehlte das Pixel 6, das Pixel 6 Pro und auch das Pixel 6a. Und während alle Nutzer der vorherigen und folgenden Generation bereits das Update erhalten, schweigt sich Google zum Update der sechsten Generation aus. Es gibt nach wie vor keine öffentliche Information darüber, wann mit dem Update zu rechnen ist. Dennoch kursiert seit einigen Tagen das Datum des 20. März – also kommenden Montag. Kommuniziert wird das Datum auf Nachfrage beim Google-Support.

Natürlich sitzt der Support an der Quelle, aber dennoch gab es von diesem in der Vergangenheit immer wieder Aussagen, die nicht ganz korrekt waren. Man muss sich eben auf die von den Entwicklern bereitgestellten Daten verlassen und hat selbst keinen echten Einblick. Daher sollte man das Datum des 20. März dennoch mit Vorsicht genießen und am Montag Abend, falls es kein Update gibt, nicht zu lange Gesichter ziehen.




pixel 6 tensor

Pixel-Sicherheitslücke macht Druck
Bisher war die Verschiebung des Pixel-Updates ärgerlich. Für Pixel 6-Nutzer aufgrund der weiteren Verschiebung noch ärgerlicher. Die Nicht-Kommunikation ist das Sahnehäubchen auf dem Ärger und die jetzt bekannt gewordene Pixel-Sicherheitslücke setzt die Kirsche drauf. Denn die Informationen zur Sicherheitslücke stammt von Googles Project Zero und nicht vom Pixel-Team. Auch wenn man unter dem selben Dach arbeitet, sind das zwei völlig voneinander unabhängige Abteilungen. Man kann also sagen, dass Google bisher nicht auf die von Google entdeckte Sicherheitslücke reagiert hat.

Ich mutmaße, dass die Sicherheitslücke der Grund ist, warum man das Update schon Anfang März um eine Woche verschieben musste. Es ist nachvollziehbar, dass man sich beim Stopfen der Lücke zuerst mit dem Pixel 7 und dann dem Pixel 6 bzw. deren unterschiedliche Tensor-SoCs beschäftigt, daher die Verzögerung. Denn das eine ist noch im Verkauf und muss den guten Ruf wahren, während das andere schon ein wenig verblasst ist und Probleme eher unter den Teppich gekehrt werden können.

Vermutlich wird man sich auch jetzt nicht äußern und hoffentlich am Montag um 19:00 Uhr das Update freigeben. Was darin enthalten ist, neben der gestopften Sicherheitslücke, findet ihr ausführlich in diesem Artikel.

» Pixel 7a: Neue Details zur Bluetooth-Unterstützung – Googles Smartphone hat die letzte Hürde genommen

» Pixel 8: Erster Leak zeigt Googles neues Smartphone auf Renderbildern; es wird deutlich kleiner (Galerie & Video)

» Pixel 8 Pro: Erster Leak zeigt Googles Smartphone auf Renderbildern – flaches Display, neuer Sensor & Specs

Letzte Aktualisierung am 11.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel 6, Pixel 6 Pro & Pixel 6a: Das März-Update kommt wohl am Montag – neue Sicherheitslücke macht Druck"

  • Das es mit dem Pixel 6 dauert, scheint ja wohl mit der neue CPU zusammen zu hängen. Erste Generation des Chips. Da scheint irgendwas blödes zu sein mit dem Chip, das das Pixel 6 diese Probleme hat mit den Updates.

    Jens, ich bezweifle es. Das Google es nur zuerst fürs Pixel 7 aus gerollt hat und dann die Pixel 6. Weil ja das März Update von Pixel 4a bis einschließlich Pixel 7 (außer Pixel 6 und Pixel 6a) zur gleichen Zeit erhalten haben. Daher vermute ich mal (als Außenstehender), wie ich oben geschrieben habe. Das der Tensor G1 irgendeine Eigenheit hat.

    Gruß
    DJ BlackEagle

    • Genau das hatte ich gemeint. Die Anpassungen für Tensor G1 und Tensor G2 dürften unterschiedlich sein. Und natürlich konzentriert man sich dann zuerst auf das aktuelle Gerät und dann das alte 🙂

  • wenn das Update am 20.03 nicht verfügbar sein sollte,
    da es eine massive und sehr gefährliche Sicherheitslücke ist,
    wird mein Pixel 6 gegen die Wand geklatscht und umgehend ein billig China Smartphone bestellt :). Danke Google… Teuer und kann auch nicht mehr wie halb so teures Smartphones:#

Kommentare sind geschlossen.