Die Pixel 6-Smartphones sind ganz frisch am Markt und es ist nicht wirklich überraschend, dass Google bereits am Nachfolger Pixel 7 arbeitet. Auch wenn sich das Produkt noch in einem sehr frühen Stadium befindet, wurde jetzt bereits bekannt, dass das Smartphone schon die nächste Generation des Tensor-Chip mit an Bord haben wird. Das deutet auf einen jährlichen Zyklus hin.
Google hat vor wenigen Tagen überraschend die Pixel 6-Smartphones angekündigt, die mit sehr großen Erwartungen im Herbst auf den Markt kommen. Doch intern ist Google natürlich schon wieder einen Schritt weiter und arbeitet an der nächsten Generation der Pixel-Smartphones. In der aktuellen Android 12-Beta finden sich nun erste Hinweise auf ein Pixel 6a sowie wohl auch auf das Pixel 7.
Google hat gerade erst überraschend die Pixel 6-Smartphones angekündigt, die man in wenigen Monaten auf den Markt bringen wird. Intern haben aber schon längst die Arbeiten an den Nachfolgern begonnen, die nun erstmals in der Android 12 Beta erwähnt wurden. Und so gibt es nun recht früh die Codenamen sowie erste Informationen zu den 2022er-Smartphones, hinter denen sich Pixel 7 und Pixel 6a verstecken könnten.
Google wird in den nächsten Monaten mehrere neue Pixel-Smartphones vorstellen, die nicht nur in puncto Versionsnummer, sondern hoffentlich auch bei der Ausstattung und den Features nachlegen. Ein Schwerpunkt der Pixel-Smartphones ist seit jeher die Kamera, allerdings eher im Softwarebereich. Nun gibt es Berichte, nach denen Google auf einen neuen riesigen Sensor setzen könnte, der aber möglicherweise erst im Pixel 7 verbaut wird.